Praxis im eigenen Haushalt...
(Für alle User offen.)
Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Kindertagespflege!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Abschied - Tageskind!

Beitragvon Linda40 am Montag 20. August 2007, 15:29

Liebe Leute, :D

nun ist es wieder soweit, ich muß mich von einem Tagespflegekind, was ich die letzten 2 Jahre in seiner Entwicklung begleiten und fördern durfte, verabschieden. :roll:

Bisher war der Zeitpunkt noch so weit weg. Nun sind aber die letzten 14 Tage angebrochen und am Freitag gibt es schon mal ein letztes Beisammensein mit den anderen Kindern und deren Eltern beim Abschiedskind zu Hause. :?

Der Abschiedsordner ist auch so gut wie fertig, nur noch ein paar Fotos einkleben................... :cry:

Für den Kleinen fängt dann ein neuer Lebensabschnitt an, der Kindergarten. Auf den er sich auch sehr freut, denn er gehört ja dann zu den "großen Kindern", das ist auch gut so. :wink:

Liebe Grüße
Linda :D
Benutzeravatar
Linda40
Forenmitglied
 
Beiträge: 1125
Registriert: 14.03.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 49
Tätigkeit: Tagespflegeperson (Förderung und Betreuung von Kindern im Alter von 0-3 Jahren)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Bürogehilfin (heute:Fachkraft für Bürokommunikation),
einige Jahre in diesem Beruf gearbeitet.
Seit 1994 Tagespflegeperson (Einzelpflegestelle).
Arbeite für das Jugendamt mit Pflegeerlaubnis.
Qualifizierung: Berliner Grund- und Aufbauzertifikat.


Re: Abschied - Tageskind!

Beitragvon Andrea am Montag 20. August 2007, 20:28

Linda40 hat geschrieben:Liebe Leute, :D

nun ist es wieder soweit, ich muß mich von einem Tagespflegekind, was ich die letzten 2 Jahre in seiner Entwicklung begleiten und fördern durfte, verabschieden. :roll:


Das ist aber schön geschrieben :D

Bisher war der Zeitpunkt noch so weit weg. Nun sind aber die letzten 14 Tage angebrochen und am Freitag gibt es schon mal ein letztes Beisammensein mit den anderen Kindern und deren Eltern beim Abschiedskind zu Hause. :?

Wie gestaltet ihr die Ablösephase?

Der Abschiedsordner ist auch so gut wie fertig, nur noch ein paar Fotos einkleben................... :cry:

Was ist da noch so drin?

Für den Kleinen fängt dann ein neuer Lebensabschnitt an, der Kindergarten. Auf den er sich auch sehr freut, denn er gehört ja dann zu den "großen Kindern", das ist auch gut so. :wink:

Ablösung und Loslassen - auch für die TM sehr schwer :(
Bekommst du nun noch ein neues Kind?
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.

Re: Abschied - Tageskind!

Beitragvon Linda40 am Montag 20. August 2007, 20:42

Andrea hat geschrieben:
Linda40 hat geschrieben:Liebe Leute, :D

nun ist es wieder soweit, ich muß mich von einem Tagespflegekind, was ich die letzten 2 Jahre in seiner Entwicklung begleiten und fördern durfte, verabschieden. :roll:


Das ist aber schön geschrieben :D

Danke!

Bisher war der Zeitpunkt noch so weit weg. Nun sind aber die letzten 14 Tage angebrochen und am Freitag gibt es schon mal ein letztes Beisammensein mit den anderen Kindern und deren Eltern beim Abschiedskind zu Hause. :?

Wie gestaltet ihr die Ablösephase?

Wir reden schon eine ganze Weile über den Kindergarten. Schauen uns Bücher an, die mit dem Kindergarten zu tun haben. Die Mama war schon ein paar mit ihm im neuen Kindergarten. Er macht einen fröhlichen Eindruck, wenn wir darüber reden.

Er sagt dann immer, das er mit mir telefonieren möchte und mir berichten möchte, wie es im Kindergarten ist. Zu Besuch möchte er dann auch mal kommen, um die anderen Freunde, die noch hier sind, wiederzusehen.


Der Abschiedsordner ist auch so gut wie fertig, nur noch ein paar Fotos einkleben................... :cry:

Was ist da noch so drin?

Das sind Basteleien, die wir in der Zeit hier gemacht haben drin. Die großen Basteleien, die nicht in den Ordner passen, habe ich fotografiert und sie sind dann als Fotos im Ordner zu finden.

Von der musikalischen Früherziehung sind die Liedertexte drin.

Zum Abschluß habe ich noch ein paar Gedanken und Wünsche aufgeschrieben, die ich ihm nicht mit auf den Weg geben möchte.

Für den Kleinen fängt dann ein neuer Lebensabschnitt an, der Kindergarten. Auf den er sich auch sehr freut, denn er gehört ja dann zu den "großen Kindern", das ist auch gut so. :wink:

Ablösung und Loslassen - auch für die TM sehr schwer :(
Bekommst du nun noch ein neues Kind?
:wink:

Seit Juni habe ich ja schon ein neues Tagespflegekind aufnehmen dürfen.

Somit ist sein Platz schon belegt. In der letzten Zeit waren ja dann teilweise 4 Tageskinder hier. Dann sind wieder 3 Tageskinder hier.

Liebe Grüße
Linda :D
Benutzeravatar
Linda40
Forenmitglied
 
Beiträge: 1125
Registriert: 14.03.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 49
Tätigkeit: Tagespflegeperson (Förderung und Betreuung von Kindern im Alter von 0-3 Jahren)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Bürogehilfin (heute:Fachkraft für Bürokommunikation),
einige Jahre in diesem Beruf gearbeitet.
Seit 1994 Tagespflegeperson (Einzelpflegestelle).
Arbeite für das Jugendamt mit Pflegeerlaubnis.
Qualifizierung: Berliner Grund- und Aufbauzertifikat.

Beitragvon Linda40 am Montag 20. August 2007, 20:47

Irgendwie hat das nicht so geklappt mit dem Antworten aufs Zitat. :(

Hoffe Ihr könnt es trotzdem lesen und sieht nicht nur rot. :wink:

Liebe Grüße
Linda :D
Benutzeravatar
Linda40
Forenmitglied
 
Beiträge: 1125
Registriert: 14.03.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 49
Tätigkeit: Tagespflegeperson (Förderung und Betreuung von Kindern im Alter von 0-3 Jahren)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Bürogehilfin (heute:Fachkraft für Bürokommunikation),
einige Jahre in diesem Beruf gearbeitet.
Seit 1994 Tagespflegeperson (Einzelpflegestelle).
Arbeite für das Jugendamt mit Pflegeerlaubnis.
Qualifizierung: Berliner Grund- und Aufbauzertifikat.

Beitragvon Andrea am Montag 20. August 2007, 20:53

Konnte man trotzdem gut lesen :D

Vielen Dank für deine Rückmeldung!
Ich finde es immer wieder toll, wie du deine Arbeit gestaltest :D
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.

Beitragvon Linda40 am Montag 20. August 2007, 21:01

Danke sehr. :D

Macht mir ja auch immer wieder Spaß, bis auf Eingewöhnungen und Abschiede. :roll: Aber das gehört ja zu unserer Arbeit dazu. :roll:

Liebe Grüße
Linda :D
Benutzeravatar
Linda40
Forenmitglied
 
Beiträge: 1125
Registriert: 14.03.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 49
Tätigkeit: Tagespflegeperson (Förderung und Betreuung von Kindern im Alter von 0-3 Jahren)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Bürogehilfin (heute:Fachkraft für Bürokommunikation),
einige Jahre in diesem Beruf gearbeitet.
Seit 1994 Tagespflegeperson (Einzelpflegestelle).
Arbeite für das Jugendamt mit Pflegeerlaubnis.
Qualifizierung: Berliner Grund- und Aufbauzertifikat.

Beitragvon Linda40 am Donnerstag 30. August 2007, 12:21

Hallo liebe Leute, :D

nun ist wieder der Tag eines Abschieds gekommen. :?

Mein ältestes Tageskind hat nun heute hier seinen letzten Tag. :roll:

Wir haben den Tag mit der musikalischen Früherziehung und seinem Wunsch-Mittagessen (Milchreis mit Zimt) ausklingen lassen. :roll:

Nun schläft er hier ein letztes Mal. :roll:

Wenn er abgeholt bekommt er noch sein Abschiedsgeschenk, einen Kindergartenrucksack und ein paar Kleinigkeiten, die ihn an die Zeit hier erinnern. Seinen Abschiedsordner hat er ja schon bekommen.

War eine schöne Zeit, nun kommen neue und spannende Jahre in seiner Entwicklung. Ich werde sicherlich weiterhin von ihm etwas hören. :wink:

Nun sind wir Mädels (3 Tageskinder-Mädels, 2 eigene Mädels und ich) dann ab morgen unter uns. :wink:

Liebe Grüße
Linda :D
Benutzeravatar
Linda40
Forenmitglied
 
Beiträge: 1125
Registriert: 14.03.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 49
Tätigkeit: Tagespflegeperson (Förderung und Betreuung von Kindern im Alter von 0-3 Jahren)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Bürogehilfin (heute:Fachkraft für Bürokommunikation),
einige Jahre in diesem Beruf gearbeitet.
Seit 1994 Tagespflegeperson (Einzelpflegestelle).
Arbeite für das Jugendamt mit Pflegeerlaubnis.
Qualifizierung: Berliner Grund- und Aufbauzertifikat.

Beitragvon Andrea am Samstag 1. September 2007, 09:14

Liebe Linda:

viel Spaß weiterhin mit deinen Mädels :D

Schön, wenn du weiterhin von ihm hörst :D
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.

Beitragvon Linda40 am Samstag 1. September 2007, 10:14

Liebe Andrea, :D

danke Dir. :wink:

Ja die Mädels sind schon toll. :D Ich finde immer schade, wenn die Tageskinder uns zum 3. Lebensjahr verlassen müssen. :(

Man kann dann doch schon ganz andere Dinge mit ihnen machen, sich toll mit ihnen unterhalten. :D

Gestern hat er uns schon sehr gefehlt. Mein ältestes Mädchen hat sich ja immer sehr gut mit ihm verstanden, war auch ganz ruhig. :roll: Wir kamen uns irgendwie "amputiert" vor. :roll:

Da kann man immer wieder sehen, wie sehr man sich doch an die Mäuse gewöhnen kann. Vor allem, wenn man sie eine Zeit lang begleiten darf.

Wie geht es Euch da in den Einrichtungen? Würde mich mal interessieren. Habt ihr da eine andere emotionale Ebene? Ein Punkt ist sicherlich auch, das wir Tagesmütter weniger Kinder betreuen und man auch sehr viel Einblick in die Familie des Tageskindes hat und die Eltern in unser Familienleben.

Dienstag hat ja der Kleine seinen 3. Geburtstag, da bekommt er eine Kleinigkeit von mir und ich werde ihm gratulieren. :wink:

Liebe Grüße
Linda :D
Benutzeravatar
Linda40
Forenmitglied
 
Beiträge: 1125
Registriert: 14.03.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 49
Tätigkeit: Tagespflegeperson (Förderung und Betreuung von Kindern im Alter von 0-3 Jahren)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Bürogehilfin (heute:Fachkraft für Bürokommunikation),
einige Jahre in diesem Beruf gearbeitet.
Seit 1994 Tagespflegeperson (Einzelpflegestelle).
Arbeite für das Jugendamt mit Pflegeerlaubnis.
Qualifizierung: Berliner Grund- und Aufbauzertifikat.

Beitragvon Linda40 am Montag 10. September 2007, 17:57

Hallo liebe Leute, :D

ich wollte mal berichten wie es uns nun so geht, seitdem eines meiner Tageskinder vor einer Woche Abschied von uns nehmen musste. :roll:

Dem kleinen Mann fällt die Umstellung von der Tagespflege in den Kindergarten nicht so leicht, wie die Eltern sich das wünschen und erhofft haben. :roll:

Der Kleine hat mich schon ein paar Mal angerufen, um zu berichten. Die Mutter sagt, das er sich oft unsere Fotos anschaut und von uns berichtet. Eigentlich wird ihm wohl jetzt erst so richtig bewusst, das er nun nicht mehr zu uns kommt, sondern in den Kindergarten geht. :roll:

Dort weint er noch viel. Leider haben die Eltern sich das wohl einfacher vorgestellt und die Mutter hat sich nur 4 Tage frei genommen für die Eingewöhnungszeit. Nun wechselt die Eingewöhnungszeit zwischen Papa und Oma. Das finde ich ja nicht so günstig.

Ich hätte mir gewünscht, das es ihm leichter fällt. Wobei das aber auch zeigt, wie wohl er sich wohl hier gefühlt haben muß. :D

Liebe Grüße
Linda :D
Benutzeravatar
Linda40
Forenmitglied
 
Beiträge: 1125
Registriert: 14.03.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 49
Tätigkeit: Tagespflegeperson (Förderung und Betreuung von Kindern im Alter von 0-3 Jahren)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Bürogehilfin (heute:Fachkraft für Bürokommunikation),
einige Jahre in diesem Beruf gearbeitet.
Seit 1994 Tagespflegeperson (Einzelpflegestelle).
Arbeite für das Jugendamt mit Pflegeerlaubnis.
Qualifizierung: Berliner Grund- und Aufbauzertifikat.


Zurück zu Kindertagespflege

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste