Theorie, Prüfungen, Studienordnung, ...
(Für alle User offen.)

Moderatoren: Claudia, Ne55i

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum des Studiengangs Heil- und Sonderpädagogik!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Lehramt Sonderpädagogik

Beitragvon Claudia am Dienstag 16. Januar 2007, 21:18

Hallo Linda (und alle anderen Lehramtstudenten :wink: )!

Linda hat geschrieben:Mich würd interessieren, was andere so als Nebenfach studieren.
Ich fang mal mit mir selbst an.

Ich studier Sonderpädagogik auf Lehramt.
Neben Sonderpädagogik studier ich als zweites Hauptfach noch Grundschulpädagogik (beinhaltet Mathe, Deutsch und Sachunterricht). Meine Neben- bzw weiteren Fächer sind Religion und Sport


Das würde mich noch näher interessieren. Wäre nett, wenn du mir ein paar Fragen beantworten würdest. :)
Wie ist denn das Studium grundsätzlich aufgebaut?

1. Hauptfach Sonderpädagogik
2. Hauptfach Grundschulpädagogik (inkl. Fächer)
+ 2 Nebenfächer

Das kommt mir ziemlich viel vor. Musst du alles das ganze Studium hindurch studieren? Wie viele Scheine musst du denn jeweils machen?
Erzähl doch bitte ein bisschen.

:)
Schon jetzt danke!
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin


Beitragvon Linda am Mittwoch 17. Januar 2007, 19:42

Aaaaaaaaaaaaaaaalso

Das hört sich viel an, aber studier natürlich nicht alle Fächer im vollen Umfang, von daher ists okay.

Sport z.B. ist nur son ganz kleines Nebenfach. Fachdidaktischer Bereich heißt es bei uns. Da muß ich nur einen Schein machen und dann 3-4 Veranstaltungen mitmachen. Das sind also wirklich nur Grundlagen (wenn überhaupt).

Bei Religion ist es schon etwas mehr. Da muß ich 3 Scheine machen (auch nicht viel) und 9 Veranstaltungen besuchen.

Meine Hauptfächer sind wie gesagt Sonderpädagogik und Grundschulpädagogik. Die beiden Fächer studier ich dann auch im vollen Umfang.

Bei Grupäd ist es so, das das ja aus 3 Fächern (Deutsch, Mathe, Sachunterricht) besteht und sich deswegen jetzt viel anhört. Aber ich hab genauso viele Stunden Grupäd wie andere vielleicht Englisch haben (wenn sie das als zweites Hauptfach gewählt haben)


Es ist zwar so das man dann insgesamt bei einigen Fächern vieleicht nicht vollausgebildet ist. Aber es ist ja auch so, dass ich später an einer Sonderschule eh ALLE FÄCHER unterrichten muss und deswegen find ich es so ganz gut, dass ich von vielem ein wenig mitbekomme.
Linda
Forenmitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.01.2007

Beitragvon Claudia am Mittwoch 17. Januar 2007, 20:21

Hört sich in jedem Fall interessant und abwechslungsreich an.
Danke für die Erklärungen :)!
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin


Zurück zu Heil- und Sonderpädagogik

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste