Theorie, Berufsalltag und was wo anders nicht hin passt
(Für alle User offen.)

Moderator: Muchai

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Diverses!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

TV-Tip heute 3.9.07

Beitragvon befana am Montag 3. September 2007, 14:06

Spitzenreiter unter den Superhirnen fallen schon im Kleinkindalter auf. Ihre Fähigkeiten lassen sich meist durch nüchterne Zahlen belegen: 130, 140, 150 ÷ dahinter verbergen sich die Intelligenzquotienten der Schüler am Hochbegabten-Internat in Schwäbisch-Gmünd, einer Einrichtung, die sich vorgenommen hat, das überdurchschnittliche Potential ihrer Zöglinge in sinnvolle Bahnen zu lenken, anstatt es ÷ wie an vielen herkömmlichen Gymnasien ÷ einfach verkümmern zu lassen. Doch oft wird Genialität nicht erkannt. Viele hochbegabte Kinder leiden in der Grundschule unter Langeweile oder entwickeln sich zum Klassenkasper. Es gibt Statistiken, nach denen jedes fünfte Kind mit hohem IQ in der Regelschule scheitert. Unlust und Unterforderung sind ebenso Probleme wie Mobbing durch Mitschüler. Frühkindliche Lernprogramme, Englischunterricht im Kindergarten oder Mathezirkel für Dreijährige sollen Abhilfe schaffen. Aber Begabungen sind kein Garant für Erfolg und Glück. Sicher ist: Ein IQ von über 140 sorgt nicht allein für gute Noten. Im Gegenteil: Viele der kleinen Intelligenzbestien sind mit normalen Mitteln kaum zu bändigen und enden ohne Schulabschluss. Nur wenn sie Glück haben, landen sie vorher in einer Einrichtung, die auf die Sorgenkinder unter den Superhirnen spezialisiert ist.


Spiegel TV Hochbegabt und Schulversager

Die Sendung lief schonmal, dies sind Wiederholungen für alle, die es nicht gesehen habe.

VOX

03.09.2007 20:55 - 22:30 SPIEGEL TV
04.09.2007 16:25 - 18:00 SPIEGEL TV
05.09.2007 11:55 - 13:30 SPIEGEL TV
06.09.2007 07:25 - 09:00 SPIEGEL TV
06.09.2007 02:55 - 04:30 SPIEGEL TV
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori


Beitragvon Lanie am Montag 3. September 2007, 17:17

Das würde mich sehr interessieren, aber in meinem Programm stehen heute für VOX ab 21h zwei Kriminalserien auf dem Plan... muss ich mal in den anderen Programmen suchen gehen...aber eigentlich läuft doch Spiegel TV schon auf Vox, komisch!
Lanie
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 777
Registriert: 15.04.2007
Alter: 39
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur

Beitragvon befana am Montag 3. September 2007, 17:26

Das verstehe ich nun auch nicht ganz.
Vorhin habe ich Vox gelesen.
Oder habe ich es nur vorausgesetzt, weil Spiegel TV immer auf VOX läuft??
Nun steht dort Kabel eins.
Bekommst du den Sender rein?

Link zur Sendung
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon Lanie am Montag 3. September 2007, 17:42

Öööh, ich konnte auf der Seite erstmal gar keine Senderangabe entdecken, aber links im Menü ist das unter Kabel Digital Home aktiv, das ist ja wohl Pay-TV und nicht einfach kabel 1. Oder? ... hm, in meinem Programm gibt's die Sendung heute jedenfalls gar nicht (auch morgen nicht). Schade.

Aber, wenn wir schon beim Thema TV-Tipps für heute sind: auf arte kommt "Der Junge in der Blase":

Am 22. Februar 1984 berührte Carol Ann Vetter zum ersten Mal die Hand ihres Sohnes David. Er war damals zwölf Jahre alt und hatte sein ganzes Leben in einem sterilen Isolator verbracht, der ihn mit einer Plastikschutzschicht von der Außenwelt abschirmte. David Vetter litt an einer seltenen Erbkrankheit, dem Immundefekt SCID, und besaß keine Abwehrkräfte gegen jede Art von Krankheitserreger. Als sich auch Davids mentale Verfassung zunehmend verschlechterte, riskierten die Ärzte einen Versuch, um ihn aus der Isolation zu befreien. Doch David lebte nur wenige Tage außerhalb des sterilen Umfelds, bevor er an einer Infektion starb. Die Dokumentation thematisiert die Verknüpfung von medizinischer Beharrlichkeit und Tragik eines persönlichen Schicksals.


Quelle: http://www.arte.tv/de/woche/244,broadca ... =2007.html

Guck ich halt das :wink:

Lanie
Lanie
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 777
Registriert: 15.04.2007
Alter: 39
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur

Beitragvon befana am Montag 3. September 2007, 17:53

    :oops: :oops: :oops:

Ich bin verwirrt...
...und du hast Recht. :?

"Der Junge in der Blase":
Guck ich halt das :wink:

Mal sehen, ob dann unser Fernseher grad frei ist. :roll:
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon Rosenrot82 am Montag 3. September 2007, 22:36

Wie fandet ihr die Geschichte :?: :shock: :?:

"The Bubble Boy" :shock: :shock: :shock:
Also ich muss das erstmal setzten lassen...
Das war ja grad mal richtig krass - entschuldigt die Wortwahl
Rosenrot82
Forenmitglied
 
Beiträge: 758
Registriert: 22.03.2007
Land: Deutschland

Beitragvon Lanie am Montag 3. September 2007, 22:49

Hab's aufgenommen, hatte keine Zeit zum Fernsehen, wenn ich es gesehen habe, kann ich was dazu sagen :wink:

Lanie
Lanie
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 777
Registriert: 15.04.2007
Alter: 39
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur

Beitragvon Rosenrot82 am Montag 3. September 2007, 22:52

Okay - mal sehn wer`s noch guckt/geguckt hat!

Bin gespannt, wie ihr das findet :idea:
Rosenrot82
Forenmitglied
 
Beiträge: 758
Registriert: 22.03.2007
Land: Deutschland

Beitragvon Nicki am Dienstag 4. September 2007, 08:59

ich habe mir, nachdem ich den tv-tipp gelesen hatte, auch gesehen.

und für mich stellte sich einfach die frage: wie weit darf man in der medizin gehen??

ich mein für die damaligen medizinischen standards war die idee ja echt "gut". und dies war ja eigendlich nur als kurze zwischenlösung gedacht. aber. dass keiner auch nur etwas weiter gedacht hat, überlegt hat, was passiert beim schlimmsten fall... das fand ich irgendwie erschreckend. "wir haben damit gerechnet, das das knochenmarkt der schwester passt." toll...

ich mein, gut, dier ersten lebensjahre hat dem jungen nichts gefehlt. aber dann hat man ja gesehen, dass aus dem lebenslustigen jungen ein psychisches wrack geworden ist.
und den armen eltern wurden immer wieder hoffnungen gemacht... die mussten ja ständig hoffen und bangen.

und ich hätte-wenn es schon nicht anders geht...dem armen jungen jedenfalls ein zimmer, so wie sein spielzimmer in viel größer, gebaut...diese kleine blase...das war ja furchtbar.
gehabt euch wohl,
lieben gruß, die Nicki


Carpe Diem
Leben und leben lassen
Benutzeravatar
Nicki
Forenmitglied
 
Beiträge: 978
Registriert: 05.06.2007
Wohnort: kiel
Alter: 31
Tätigkeit: Diplom-Pädagogin
Geschlecht: weiblich
Berufsabschlüsse: Diplom


Zurück zu Diverses zu Studium und Beruf

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste