Hort, Heim, ....
(Für alle User offen.)

Moderatoren: Muchai, Ne55i

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Außerschulische Jugendarbeit!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Personalgespräche

Beitragvon CrazyLove am Sonntag 21. Oktober 2007, 16:42

Hallo ihr lieben,

bald stehen bei uns die Personalgespräche an. Mit unter anderen werden dann Ziele vereinbart. Da dies mein erstes Gespräch sein wird, wollte ich mal Fragen ob einer von euch erfahrung hat und mir vllt ein paar Tips geben kann?!

Lg
Benutzeravatar
CrazyLove
Forenmitglied
 
Beiträge: 297
Registriert: 05.08.2007
Wohnort: Wachtberg
Alter: 30
Tätigkeit: Erzieherin
Blog: Blog lesen (5)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland


Beitragvon befana am Sonntag 21. Oktober 2007, 17:55

Hallo Crazy,
meinst die einmal jährlich stattfindenden Gespräche?
Dazu hatten wir im Forum schonmal Beiträge.

Schau mal hier:

Vorgesetzten-Mitarbeitergespräch

Wir bekommen vor diesen Gesprächen einen Fragebogen, um uns auf dieses Gespräch vorzubereiten.
Er ist wirklich nur für uns gedacht, und wird nicht abgegeben.
Und es stehen Fragen darauf, wie z.B.:
Wie geht es mir im Team?
Was würde ich gerne verändern?
Wo sehe ich meine Schwerpunkte?
Wo möchte ich mehr Unterstützung?
Wo liegen meine Schwierigkeiten?
etc.
Unsere Leiterin hat solch einen Bogen auch für sich und während des Gespräches wird darüber ausgetauscht.
Am Ende wird ein Ziel für das nächste Jahr vereinbart, z. B. mehr Elternarbeit, oder gezieltere Angebote, oder mehr Zusammenarbeit oder...
Je nachdem, wie das Gespräch gelaufen ist.

Bekommt ihr vorher auch einen Fragebogen?
Welches Gefühl hast du, wenn du an dieses Gespräch denkst?
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon engelein10 am Sonntag 21. Oktober 2007, 18:37

Hallo!

Bei uns in den Personalgesprächen wurden immer verschiedene Schwerpunkte und Bereiche besprochen, wie wo sehen wir unsere Stärken und Schwächen, wo möchten wir uns weiter bilden, wie ist die Arbeit im Team, wie siehst du dich z.B. im Bereich Elternarbeit, was könnte/ möchtest du dort verbessern/verändern, etc.??
War ein sehr informatives Gespräch. Und man hat erfahren, wie die anderen einen sehen.

Das mit den Fragebögen vorher kenn ich auch. Das machen wir, wenn wir ein Zwischenzeugnis fordern. Um eine Gesprächsgrundlage zu haben.
Gruß Vanny

--------------------
Spiel ist gewissermaßen der Hauptberuf eines jeden Kindes, das dabei ist, die Welt um sich herum, sich selbst, Geschehnisse und Erlebnisse im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen.
- Armin Krenz -

Nichts ist höher zu schätzen als der Wert des Tages!
- Goethe -

Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt!
- L. Wittgenstein -
Benutzeravatar
engelein10
Forenmitglied
 
Beiträge: 2510
Registriert: 14.08.2007
Alter: 33
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatlich anerkannte Erzieherin
Fortbildung "Fachkraft für pädagogische Frühförderung"

Beitragvon nina am Sonntag 21. Oktober 2007, 18:51

Hallo!!

Ich kenne Personalgespräche auch. Bei mir finden sie immer im Januar/Februar statt.
Grundlage ist immer das vergangene Jahr und was im kommenden erreicht werden möchte. Reflexion, Ziele, Anregungen, Ideen.
Wie verlief das vergangene Jahr?
Was war gut/schlecht?
Woran lag es?
Wie geht es mit der Gruppenkollegin/dem Team?
Welche Ziele habe ich für das kommende Jahr?
und was sonst noch Thema ist.

Alles wird in einem Gesprächsprotokoll festgehalten. Eine Kopie für mich eine zweite für die Akte.
Nina

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“
John Locke

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Beitragvon CrazyLove am Montag 22. Oktober 2007, 09:32

Hi,

also ich habe keine Ahnung ob wir einen Fragebogen bekommen, da ich immer nur höre, dass Personalgespräche stattfinden sollen. Naja und Gefühl ist halt einfach so die unsicherheit, was da auf mich zukommt.

Lg
Benutzeravatar
CrazyLove
Forenmitglied
 
Beiträge: 297
Registriert: 05.08.2007
Wohnort: Wachtberg
Alter: 30
Tätigkeit: Erzieherin
Blog: Blog lesen (5)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland

Beitragvon befana am Montag 22. Oktober 2007, 18:53

Gab es bisher schon Personalgespräche, oder fangt ihr gerade erst an damit?
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon CrazyLove am Dienstag 23. Oktober 2007, 19:29

Wir fangen jetzt erst damit an. Konnte aber heraus finden, dass wir einen Fragebogen bekommen.
Benutzeravatar
CrazyLove
Forenmitglied
 
Beiträge: 297
Registriert: 05.08.2007
Wohnort: Wachtberg
Alter: 30
Tätigkeit: Erzieherin
Blog: Blog lesen (5)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland

Beitragvon befana am Dienstag 23. Oktober 2007, 19:41

Dann wünsche ich dir, dass du nicht die erste bist, damit du dich bei deinen Kolleginnen erkundigen kannst, wie es gelaufen ist.
Aber eigentlich brauchst du gar keine Bedenken haben, da diese Gespräche mit allen Kolleginnen stattfinden und nicht, weil ein Problem mit dir besteht.
Weisst du schon, wann du dran bist?

Die Fragen, die du vorher bekommst würden mich sehr interessieren.
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon CrazyLove am Freitag 26. Oktober 2007, 08:28

Ne leider habe ich noch keine weiteren Infos, so bald ich etwas weiß werde ich berichten.
Benutzeravatar
CrazyLove
Forenmitglied
 
Beiträge: 297
Registriert: 05.08.2007
Wohnort: Wachtberg
Alter: 30
Tätigkeit: Erzieherin
Blog: Blog lesen (5)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland

Beitragvon CrazyLove am Mittwoch 21. November 2007, 17:22

So, nun nach mehrmaligen verschieben des Termins, war es dann heute endlich soweit.

Das Gespräch an sich war sehr locker und offen( Weiß echt nicht wieso ich mir so einen Kopf gemacht habe :D)

Ich hatte auch einen Bogen vorher bekommen, da waren dann Fragen in der Art: Wie ich die Mitarabeiterführung finde?

(Wer dazu mehr wissen möchte kurze PN mit email Adresse)

So nun muss ich mich aber noch ein wenig Informieren über Weiterbildung/ Seminare.

Lg
Benutzeravatar
CrazyLove
Forenmitglied
 
Beiträge: 297
Registriert: 05.08.2007
Wohnort: Wachtberg
Alter: 30
Tätigkeit: Erzieherin
Blog: Blog lesen (5)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Außerschulische Jugendarbeit

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste