Förderung, Bildung und deren Umsetzung.
(Für alle User offen.)

Moderator: befana

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Pädagogische Praxis und Ideenbörse!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Welche Aufgaben haben eure Vorschulkinder?

Beitragvon junger_hüpfer am Donnerstag 1. November 2007, 18:45

Hallo!

Mich würde mal interessieren ob die Vorschulkinder bei euch spezielle Aufgaben haben?

- Gibt es Dienste die sie übernehmen müssen?

- Gibt es Aufgaben die sie erledigen müssen?

- Gibt es irgendwelche Verantwortlichkeiten etc.?
junger_hüpfer
 


Beitragvon engelein10 am Freitag 2. November 2007, 08:08

Hallo!

Also aus meiner jetzigen KiTa kenne ich das nicht, weil wir nur u3 Kinder haben.
Aber aus meinen Praktikas schon.
Da war es zum Beispiel so, dass die Vorschulkinder ein neues Kind als Partenkind bekommen hat. Also die Aufgabe das Kind beim Spaziergang an die Hand zu nehmen, bei bestimmten Angeboten dabei zu sein, beim Anziehen helfen oder einfach mit dem Kind gemeinsam den Tisch zu decken. Das Prinzip funktionierte total gut. Die jüngeren hatten total viel Spaß von den älteren zu lernen.

Ansonsten gab es keine bestimmten Aufgaben die nur die älteren (Vorschulkinder) erledigen durften. Allerdings hatten sie ein paar andere Freiheiten, wie das alleinige Spielen auf dem Hof, in der Turnhalle, etc.!
Und natürlich die wöchentliche Vorschule!!
Gruß Vanny

--------------------
Spiel ist gewissermaßen der Hauptberuf eines jeden Kindes, das dabei ist, die Welt um sich herum, sich selbst, Geschehnisse und Erlebnisse im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen.
- Armin Krenz -

Nichts ist höher zu schätzen als der Wert des Tages!
- Goethe -

Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt!
- L. Wittgenstein -
Benutzeravatar
engelein10
Forenmitglied
 
Beiträge: 2510
Registriert: 14.08.2007
Alter: 33
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatlich anerkannte Erzieherin
Fortbildung "Fachkraft für pädagogische Frühförderung"

Beitragvon junger_hüpfer am Freitag 2. November 2007, 13:09

Hallo!

vanessa hat geschrieben:Und natürlich die wöchentliche Vorschule!!

Was wurde dort gemacht? War das für alle verpflichtend oder freiwillig?
junger_hüpfer
 

Beitragvon engelein10 am Freitag 2. November 2007, 16:17

Hallo!

Vorschule war für alle Pflicht.
Dort wurde der Weg zur Schule, Kindergarten, etc. besprochen.
Die Kinder lernten ihren Namen schreiben, haben nochmal speziel Fraben, Zahlen, Formen besprochen. Der Verkehrspolizist war da und sie haben ihre Namen und Adressen lernen müssen.
Die Vorschule ging immer so ne halbe Stunde.
Gruß Vanny

--------------------
Spiel ist gewissermaßen der Hauptberuf eines jeden Kindes, das dabei ist, die Welt um sich herum, sich selbst, Geschehnisse und Erlebnisse im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen.
- Armin Krenz -

Nichts ist höher zu schätzen als der Wert des Tages!
- Goethe -

Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt!
- L. Wittgenstein -
Benutzeravatar
engelein10
Forenmitglied
 
Beiträge: 2510
Registriert: 14.08.2007
Alter: 33
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatlich anerkannte Erzieherin
Fortbildung "Fachkraft für pädagogische Frühförderung"


Zurück zu Pädagogische Praxis und Ideenbörse

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste