Studium fürs Studium?! Studienbegriffe und Abläufe einfach erklärt.
(Für alle User offen.)
Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Frag doch mal..!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

"Prof. Dr. Dr. h.c."

Beitragvon Claudia am Dienstag 27. November 2007, 11:55

Hallo!

Wie und warum wird man eigentlich mehrfacher Doktor?
Müssen das unterschiedliche Studienbereiche sein? :oops:
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin


Beitragvon Muchai am Mittwoch 28. November 2007, 22:56

Den "h.c." (honoris causa: ehrenhalber) bekommst Du verliehen, dafür musst Du keine Dissertation schreiben. Das erklärt häufig die mehreren Doktortitel.

Meines Wissens kann man in einem Studienbereich nur einmal promovieren.
Mit pädagogischem Gruß
Muchai :kaffee:
____

"The Times They Are A-Changing."
(Bob Dylan)
Benutzeravatar
Muchai
*** Admin ***
 
Beiträge: 6111
Registriert: 24.02.2007
Tätigkeit: Erzieher i.R.
Land: Deutschland

Beitragvon Kerstin am Mittwoch 28. November 2007, 23:00

Danke, Muchai. :D
Kerstin :-D
Kerstin
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 2647
Registriert: 27.07.2007
Wohnort: Münster
Tätigkeit: Studentin der Erziehungswissenschaft (Diplom)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Hochschulsemester: 10

Beitragvon Claudia am Mittwoch 28. November 2007, 23:22

Das mit dem "h.c." hatte ich auch noch etwas im Kopf..


Danke für die Antwort. :D
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Beitragvon Claudia am Samstag 19. Januar 2008, 14:52

Ich hab dazu noch etwas mehr rausgefunden.

Man kann, mit entsprechendem Abschluss (Magister, Master, Diplom, ..) an einer Uni in DE, auch in anderen Fächern (nach einer entspr. Prüfung, wenn ich es richtig verstanden habe), promovieren.

Es muss also nicht zwangsläufig das eigene Studienfach sein. :shock:
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Beitragvon Kerstin am Samstag 19. Januar 2008, 15:59

Claudia hat geschrieben:Es muss also nicht zwangsläufig das eigene Studienfach sein. :shock:


Ja, ein Dozent von mir hat Physik studiert und in Psychologie den Dr. gemacht. Meiner Meinung nach hätte er wie Merkel in die Politik gehen sollen. Er versucht die Leute zu manipulieren und diskriminiert die Diplom-Pädagogen. Zumindest empfinden einige Dipl.-Päds. das so. Also, wäre er dort richtig. :oops:

@Claudia: Möchtest du dann eventuell den Dr. in Psychologie machen? Du würdest es doch auch gern neben Pädagogik studieren, oder!?
Kerstin :-D
Kerstin
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 2647
Registriert: 27.07.2007
Wohnort: Münster
Tätigkeit: Studentin der Erziehungswissenschaft (Diplom)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Hochschulsemester: 10

Beitragvon Claudia am Samstag 19. Januar 2008, 16:05

Muchai hat geschrieben:Den "h.c." (honoris causa: ehrenhalber) bekommst Du verliehen, dafür musst Du keine Dissertation schreiben. Das erklärt häufig die mehreren Doktortitel.

Bzw. dafür muss man nicht mal zwangsläufig studiert haben!

Kerstin hat geschrieben:@Claudia: Möchtest du dann eventuell den Dr. in Psychologie machen? Du würdest es doch auch gern neben Pädagogik studieren, oder!?

Och, einen Dr. in Pädagogik würde mir dann für den Anfang schon auch reichen. :lol:


Sagt mal, wisst ihr mehr über das Dipf - Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung?
Ich hab mir die Seite angeschaut, aber so wirklich schlau werde ich daraus nicht. :oops:
Auch in Hinblick auf ein Forschungspraktikum...
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Beitragvon Kerstin am Samstag 19. Januar 2008, 16:13

Claudia hat geschrieben:Sagt mal, wisst ihr mehr über das Dipf - Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung?

Das lese ich zum ersten Mal. :oops: Kann dir da nicht weiterhelfen. :(

Claudia hat geschrieben:Auch in Hinblick auf ein Forschungspraktikum...

Ich muss auch kein Forschungspraktikum machen. :(
Das ist sicher sehr wissenschaftlich, oder!? Welche Unterschiede gibt es da zu anderen Praktika? :?
Kerstin :-D
Kerstin
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 2647
Registriert: 27.07.2007
Wohnort: Münster
Tätigkeit: Studentin der Erziehungswissenschaft (Diplom)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Hochschulsemester: 10

Beitragvon Claudia am Samstag 19. Januar 2008, 16:18

Kerstin hat geschrieben:
Claudia hat geschrieben:Auch in Hinblick auf ein Forschungspraktikum...

Ich muss auch kein Forschungspraktikum machen. :(
Das ist sicher sehr wissenschaftlich, oder!? Welche Unterschiede gibt es da zu anderen Praktika? :?

Ich muss auch kein Forschungspraktikum machen. :wink: Aber ich würde es gerne machen... Weil ich eigentlich gerne in die Forschung gehen will, aber es üüüüberhaupt nicht einschätzen kann. :(
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Beitragvon Kerstin am Samstag 19. Januar 2008, 16:22

Claudia hat geschrieben:Ich muss auch kein Forschungspraktikum machen. :wink: Aber ich würde es gerne machen... Weil ich eigentlich gerne in die Forschung gehen will, aber es üüüüberhaupt nicht einschätzen kann. :(


Achso, ich hatte es so gelesen, dass du es von der Prüfungsordnung her machen musst. Ich werde mich da auch mal einzulesen versuchen. Eventuell kann ich dir dann doch noch ein paar Tipps geben. Leider habe ich mich mit dem Thema noch nicht beschäftigt, da ich mir die Forschung nicht zu traue. :oops:
Kerstin :-D
Kerstin
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 2647
Registriert: 27.07.2007
Wohnort: Münster
Tätigkeit: Studentin der Erziehungswissenschaft (Diplom)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Hochschulsemester: 10

Nächste

Zurück zu Frag doch mal den Studi ;-)

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste