Krabbelgruppe, Kindergarten, ...
(Für alle User offen.)

Moderator: befana

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Kindertagesstätten!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Jungen im Kindergarten

Beitragvon nina am Dienstag 22. Januar 2008, 18:14

Hallo!!
Mich beschäftigt gerade das Thema Jungen im Kindergarten.
Jungen unter meißt Frauen in Kindergarten und Hort.

Welches Spiematerial habt ihr speziell für Jungs?
Gibt es Verkleidungssachen für Jungs?
Dürfen die Jungs mit Schwerter, Pistolen spielen?
Greift ihr schneller ein wenn Jungen sich Streiten/Kämpfen?
Nina

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“
John Locke

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin


Beitragvon engelein10 am Dienstag 22. Januar 2008, 18:21

Hallo nina!

Also ich kann nur aus früheren Kindergärten sprechen.

Wir hatten damals eine Jungengruppe. In der wurden extra Spiele für Jungen gemacht. Sie waren nach dem Alter in zwei Gruppen geteilt. Dort wurden unteranderem auch Kampfspiele gemacht. Also kleine Wettkämpfe zum Kräfte messen. Die Jungs waren danach immer total ausgeglichen und umgänglicher. Die Gruppe fand nachher zweimal die Woche statt. Natürlich Gruppenübergreifen.

Ansonsten gab es für die Jungs Autos, Bausteine, etc.. Natürlich haben die Mädels auch damit gespielt. Aber mehr die Jungs.
In der Verkleidungskiste gab es Piraten, Cowboy, etc. Verkleidungssachen.

Es wurde schon darauf geachtet, dass die Jungs nicht zu kurz kommen. Spezielle Angebote in allen Bereichen.
Gruß Vanny

--------------------
Spiel ist gewissermaßen der Hauptberuf eines jeden Kindes, das dabei ist, die Welt um sich herum, sich selbst, Geschehnisse und Erlebnisse im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen.
- Armin Krenz -

Nichts ist höher zu schätzen als der Wert des Tages!
- Goethe -

Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt!
- L. Wittgenstein -
Benutzeravatar
engelein10
Forenmitglied
 
Beiträge: 2510
Registriert: 14.08.2007
Alter: 33
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatlich anerkannte Erzieherin
Fortbildung "Fachkraft für pädagogische Frühförderung"

Re: Jungen im Kindergarten

Beitragvon Kerstin am Dienstag 22. Januar 2008, 18:25

nina hat geschrieben:Hallo!!
Mich beschäftigt gerade das Thema Jungen im Kindergarten.
Jungen unter meißt Frauen in Kindergarten und Hort.

Welches Spiematerial habt ihr speziell für Jungs?
Gibt es Verkleidungssachen für Jungs?
Dürfen die Jungs mit Schwerter, Pistolen spielen?
Greift ihr schneller ein wenn Jungen sich Streiten/Kämpfen?


Ich habe ja keine Praxiserfahrung dies bezüglich, finde aber geschlechtsspezifische Themen immer interessant. :)
Bin demnach sehr gespannt auf die Antworten. :)

[Es wurde da mal eine Studie gemacht und zwar:
2 Gruppen; ein Recorder mit Babygeschrei
Die Versuchsleiter lassen von einem Abspielgerät Säuglingsschreie ertönen. Wie reagieren die Versuchspersonen auf diese Schreie? Hierfür wurden zwei Gruppen gebildet. Der einen Gruppe wurde berichtet, dass die Schreie von einem Jungen stammen, der anderen Gruppe erzählten die Versuchsleiter, dass sie von einem Mädchen seien. Die Reaktionen war sehr eindeutig, denn die Versuchspersonen, die dachten, dass ein Junge schreit, meinten: „Das wird mal einer!“ In der anderen Gruppe brach Besorgnis aus und die Versuchspersonen wollten das „Mädchen“ trösten und ihm die Angst nehmen. ]
Leider weiß ich nicht mehr von wem diese Studie durchgeführt wurde. :oops:
Zuletzt geändert von Kerstin am Dienstag 22. Januar 2008, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
Kerstin :-D
Kerstin
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 2647
Registriert: 27.07.2007
Wohnort: Münster
Tätigkeit: Studentin der Erziehungswissenschaft (Diplom)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Hochschulsemester: 10

Beitragvon nina am Dienstag 22. Januar 2008, 18:25

Hallo Vanessa

Danke für deine Antwort.
Wie sah es bei dir aus mit Pistolen, Schwerter? Durften die Jungs damit spielen?

Natürlich dürfen alle mit allem Spielen Jungen wie Mädchen aber hier möchteich mal speziell auf die Jungen eingehen.
Nina

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“
John Locke

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Beitragvon engelein10 am Dienstag 22. Januar 2008, 18:44

Hallo nina!

Also Schwerter, Pistolen, etc. waren bei uns immer verboten. Dafür gab es diese Wettkampfspiele zum Kräfte messen.
Gruß Vanny

--------------------
Spiel ist gewissermaßen der Hauptberuf eines jeden Kindes, das dabei ist, die Welt um sich herum, sich selbst, Geschehnisse und Erlebnisse im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen.
- Armin Krenz -

Nichts ist höher zu schätzen als der Wert des Tages!
- Goethe -

Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt!
- L. Wittgenstein -
Benutzeravatar
engelein10
Forenmitglied
 
Beiträge: 2510
Registriert: 14.08.2007
Alter: 33
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatlich anerkannte Erzieherin
Fortbildung "Fachkraft für pädagogische Frühförderung"

Beitragvon nina am Dienstag 22. Januar 2008, 18:53

Hallo Kerstin
Warum waren die Schwerter und Co. verboten?


Ich frage jetzt genau nach weil eine Kollegin von mir eine Fortbildung besucht hat mit dem Thema Zarte Seelen- Jungen im Kindergarten.
Was sind die "Puppen der Jungs"?
Mädchen haben Puppen, Barbys, Prinzessinenkleider u.ä. was haben die Jungen?
Nina

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“
John Locke

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Beitragvon Kerstin am Dienstag 22. Januar 2008, 18:54

@Nina:
Weiß ich nicht, frag doch mal Vanessa! :P
Kerstin :-D
Kerstin
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 2647
Registriert: 27.07.2007
Wohnort: Münster
Tätigkeit: Studentin der Erziehungswissenschaft (Diplom)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Hochschulsemester: 10

Beitragvon engelein10 am Dienstag 22. Januar 2008, 18:58

Hallo!

also Schwerter und Pistolen waren verboten, weil wir da so einige Unfälle hatten. Das schlimmste war eine Platzwunde und da wurde dann ein schlußstrich gezogen.

In der Jungengruppe wurden aber Kampfspiele auch mit Schwertern und so gemacht, aber in der Gruppe war es verboten.
Gruß Vanny

--------------------
Spiel ist gewissermaßen der Hauptberuf eines jeden Kindes, das dabei ist, die Welt um sich herum, sich selbst, Geschehnisse und Erlebnisse im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen.
- Armin Krenz -

Nichts ist höher zu schätzen als der Wert des Tages!
- Goethe -

Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt!
- L. Wittgenstein -
Benutzeravatar
engelein10
Forenmitglied
 
Beiträge: 2510
Registriert: 14.08.2007
Alter: 33
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatlich anerkannte Erzieherin
Fortbildung "Fachkraft für pädagogische Frühförderung"

Beitragvon nina am Dienstag 22. Januar 2008, 19:01

Wie sieht es bei den anderen aus mit Jungen im Kindergarten, Hortbereich?
Fragen siehe oben
Nina

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“
John Locke

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Beitragvon Rosenrot82 am Dienstag 22. Januar 2008, 19:37

Servus!
Welches Spiematerial habt ihr speziell für Jungs?
Gibt es Verkleidungssachen für Jungs?
Dürfen die Jungs mit Schwerter, Pistolen spielen?
Greift ihr schneller ein wenn Jungen sich Streiten/Kämpfen?

Also ganz klassisch würde ich die Bauecke als spezielles Spielmaterial für die Jungs bezeichnen. Gerade da sind bei uns hauptsächlich die Jungen drin. Höchst selten, dass sich mal ein Mädchen dazugesellt. Sie sind dort sehr aktiv. Intensiv diskutieren, bauen und spielen sie dort ungestört.

In der Puppenecke sind die Jungs zwar nicht so häufig, aber immerhin mehr, als Mädchen in der Bauecke sind. Momentan haben wir in einer Art Winter-Kuschelecke viele Stofftiere. Das ist für die Jungs wohl interessanter als die Puppenecke. Sie spielen lieber dort ihre Rollenspiele.

Jetzt in der Faschingzeit ist auch die große Verkleidekiste sehr beliebt. Es gibt darin zwar auch keine Pistolen, Schwerter o.ä. Aber wenn sie dann an den närrischen Tagen selbst verkleidet in den Kiga kommen, haben sie derlei Dinge schon auch dabei (die aber meist sehr schnell in der Garderobe landen, weil sie beim Spielen und im Haus herumtollen verloren gehen).

Allerdings fällt mir da ein. Wenn die Jungs basteln, bauen oder mit Steckmaterialien hantieren, bekommen sie schon oft zu hören, sie möchten sich doch eine andere Idee überlegen, als etwas zum Schießen/Kämpfen. So gerne sehen wir es nicht, wenn dann Kanonen, Schießgewehre o.ä. entstehen.

Wenn sich Jungs streiten, denke ich, greifen wir nicht schneller ein als bei den Mädels. Denn wenn sich Mädels anzicken, kreischen und zwicken dann kann hält man das auch nicht unbedingt länger aus als wenn die Jungs sich rangeln und ihre Kräfte messen :wink:

LG Rosenrot
Rosenrot82
Forenmitglied
 
Beiträge: 758
Registriert: 22.03.2007
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Kindertagesstätten

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste