Theorie, Berufsalltag und was wo anders nicht hin passt
(Für alle User offen.)

Moderator: Muchai

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Diverses!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Literatur situationsbezogener Ansatz

Beitragvon Pfläumchen am Montag 3. März 2008, 20:33

huhu,
ich suche grad etwas, wo man kurz den situationsbezogenen Ansatz beschreiben kann.

Also zum beispiel die arbeit im kindergarten nach dem situationsbezogenen ansatz.

kennt jemand gute literatur, wo die ansätze kurz beschrieben sind?
Du musst nicht tanzen, aber beweg dein Herz
Pfläumchen
Forenmitglied
 
Beiträge: 250
Registriert: 03.01.2008
Wohnort: Krefeld
Tätigkeit: Studentin, Kinderbetreuerin


Re: Literatur situationsbezogener Ansatz

Beitragvon Andrea am Montag 3. März 2008, 22:12

Pfläumchen hat geschrieben:huhu,
ich suche grad etwas, wo man kurz den situationsbezogenen Ansatz beschreiben kann.

Also zum beispiel die arbeit im kindergarten nach dem situationsbezogenen ansatz.

kennt jemand gute literatur, wo die ansätze kurz beschrieben sind?


Kindergarten-heute-spezial
Dort wird u.a. der Situationsansatz beschrieben - situationsbezogen ist glaube ich wieder anders - oder? Befana?
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.

Beitragvon befana am Dienstag 4. März 2008, 00:35

Es sind wohl zwei verschiedene Schuhe, aber irgendwie auch nicht.
So genau habe ich den Unterschied auch nie verstanden.
Wenn man Egon Krenz "der Situationsorientierte Ansatz in der sozialpäd. Praxis" und etwas über den Situationsansatz von Schäfer liest, scheint es schon ein Unterschied zu sein.
Der "Situationsorientierte Ansatz" ist ein Teil bzw. eine Methode des "Situationsansatzes".
Ich versuche es mal so zu erklären, wie ich es verstanden habe.
Der "Situationsorientierte Ansatz" orientiert sich an Situationen aus dem Leben des Kindes.
Es werden Themen wie z.B. Berufe, Familie, Freundschaft, usw. aufgegriffen.
Dabei geht es vordergründig nicht um den Alltag in der Einrichtung, sondern um den Lebenshintergrund.
Während beim Situationsansatz das gesamte Umfeld im Vordergrund steht. Auch der Alltag in der Einrichtung ist darauf ausgerichtet z.B. durch offene Arbeit, Altersmischung, Projektarbeit, regelmässige Analyse wo die Interessen des Kindes liegen etc.
Aber nimm diese Info mit Vorsicht.
Solltest du mehr darüber erfahren, lass es uns wissen.

Hast du mal im Netz gesucht, ob du etwas darüber findest?
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon Schmardey am Mittwoch 5. März 2008, 00:02

Hab mal eben gegooglet und bin auf die Konzeotion eines Kindergartens gestoßen, der nach eigenen Angaben situationsbezogen arbeitet.
Hab das Ganze mal kurz überflogen und gewann den Eindruck, dass kein Únterschied zwischen dem Situationsansatz und dem situationsbezogenen Ansatz besteht.

Link: http://www.kiga-viktoriastrasse.de/Konz ... ternet.pdf
Schmardey
Forenmitglied
 
Beiträge: 201
Registriert: 14.10.2007
Alter: 30
Tätigkeit: Student der Sozialen Arbeit
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerkannter Erzieher,
staatl. anerkannter Steuerfachangestellter

Beitragvon befana am Mittwoch 5. März 2008, 06:52

Danke Schmardey,
das werde ich mir heute Abend in Ruhe durchlesen.
Über die Konzeptionen einiger Einrichtungen bin ich auch gestolpert, als ich etwas darüber suchte.
Allerdings waren einige dabei, wo ich den Eindruck hatte, es stand nur in der Konzeption, weil es ein tolles Wort ist, oder sie hatten es nicht verstanden.
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Re: Literatur situationsbezogener Ansatz

Beitragvon Andrea am Montag 30. Juni 2008, 07:03

Hallo,

gestern hatte ich nur diesen Beitrag gefunden: Situationsansatz - Diskussion und Umfrage
Befana hat mich noch auf diesen Beitrag aufmerksam gemacht - thanks :kuss2:
Hier wurde auch schon mal darüber gesprochen aber kein wirkliches Resultat erzielt.
Ihr lieben User in Tageseinrichtungen für Kinder oder in Ausbildung:
Wie arbeitet ihr?

Wiki zum Situationsansatz hat geschrieben:Er sollte nicht verwechselt werden mit dem sogenannten "Situationsorientierten Ansatz" von Armin Krenz

Wiki- Situationsansatz

Situationsansatz: ISTA: Preissing/Heimgärtner
ISTA

oder

Situationsorientierter Ansatz: Krenz

oder

situationsbezogen

oder situativ

:floet:
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.


Zurück zu Diverses zu Studium und Beruf

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste