Studium oder doch lieber eine Ausbildung? Welches Studium? Bachelor und Master? Präsenz-, Teilzeit-, oder Fernstudium?
(Für alle User offen.)

Moderatoren: Muchai, Ne55i

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Studien- und Berufswahl!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Schulische Ausbildung zum Heilpädagogen für mich möglich?

Beitragvon Shirowtaku am Sonntag 16. März 2008, 20:05

Hallo,

ich würde gerne eine schulische Ausbildung zum Heilpädagogen machen.

Die Aufnahmevorraussetzungen für die Aufnahme an der Schule sind folgende:

* 1. Fachoberschulreife
* 2. Fachschulausbildung im Sozialwesen oder gleichwertige pädagogische, pflegerische oder therapeutische Qualifikation
* 3. mindestens einjährige hauptberufliche Tätigkeit in sozial- oder heilpädagogischer Einrichtung oder im pflegerischen / therapeutischen
Bereich
* 4. polizeiliches Führungszeugnis

Ich habe meine Fachhochschulreife an einer Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen erworben.

Was mir Angst macht ist der 3. Punkt der Vorraussetzungen. Dort steht: "mindestens einjährige hauptberufliche Tätigkeit". Ich habe jedoch bisher nur ein einjähriges Praktikum in einem Altenheim gemacht. Ich befürchte dass das nicht als "hauptberufliche Tätigkeit" zählt.

Was meint ihr dazu? Könnte es doch funktionieren?

Dann habe ich noch eine Frage zur Qualifikation, welche ich an der Schule erlange.
Wenn ich die Schulausbildung erfolgreich abschliesse, habe ich den Titel des staatlich anerkannten Heilpädagogen.
Kann ich mich mit diesem Titel bereits um eine Arbeitsstelle bewerben oder ermöglicht er mir nur, dass ich Heilpädagogik an einer Fachhochschule oder einer Universität studieren kann?

Weiterhin würde mich interessieren, wie sehr es sich auf die Chancen einen Arbeitsplatz zu bekommen auswirkt, ob man "nur" staatlich anerkannter Heilpädagoge oder Diplom-Heilpädagoge ist.

Vielen Dank schonmal für jede Antwort!
Shirowtaku
Forenmitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.03.2008


Beitragvon befana am Sonntag 16. März 2008, 20:31

    Herzlich Willkommen Shirowtaku

Um deine Fragen richtig zu beantworten, fehlt mir leider das Wissen.
Deshalb kann ich nur vernuten oder Vorschläge machen.
Fangen wir gleich mal mit der ersten Frage an.
Ob dein Praktikum zur hauptberuflichen Tätigkeit zählt, ist Auslegungssache.
Auch wenn du bisher keine Ausbildung im soz. Bereich hast, so doch zumindest ein Jahr praktische Erfahrung.
Um genaueres zu erfahren würde ich entweder dort anrufen, oder via Mail nachfragen.
Wenn ich die Schulausbildung erfolgreich abschliesse, habe ich den Titel des staatlich anerkannten Heilpädagogen.
Kann ich mich mit diesem Titel bereits um eine Arbeitsstelle bewerben oder ermöglicht er mir nur, dass ich Heilpädagogik an einer Fachhochschule oder einer Universität studieren kann?

Du kannst dich mit diesem Titel auch um Stellen bewerben, aber deine Chancen werden mit Sicherheit als Diplom-Heilpädagoge grösser sein.
Auch was die Bezahlung und die Stellenvielfalt betrifft, bist du mit einem Studium besser bedient.

Übrigens, es wäre schön, wenn du dich hier (anklicken) für uns kurz vorstellst. :D
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon Shirowtaku am Montag 17. März 2008, 15:23

Ich habe mittels Mail bei der Schule nachgefragt und leider folgende Antwort bekommen:

"...nach den von Ihnen gemachten Angaben erfüllen Sie nicht die Voraussetzungen für die Ausbildung zum Staatlich anerkannten Heilpädagogen. Hierbei handelt es sich um eine Fortbildung, in der Regel nach der Erzieherausbildung. Die Voraussetzungen für die Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik zum Staatlich anerkannten Erzieher scheinen Sie zu erfüllen. Zum kommenden Schuljahr sind jedoch keine Plätze mehr frei. Das nächste Bewerbungsverfahren für das Schuljahr 2009/2010 beginnt Ende November mit dem ersten Infoabend. Die Termine werden auf unserer Homepage und in den Zeitungen bekannt gegeben...."

An der Schule wird es nun wohl nichts mehr. :(

Naja, ich werde dann mal versuchen Heilpädagogik an einer FH zu studieren.

Dennoch, danke nochmal für die Hilfe! :)
Shirowtaku
Forenmitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.03.2008

Beitragvon Claudia am Montag 17. März 2008, 15:42

Shirowtaku hat geschrieben:Naja, ich werde dann mal versuchen Heilpädagogik an einer FH zu studieren.

Na das ist doch mal eine gute Alternative! 8)
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Beitragvon Muchai am Montag 17. März 2008, 15:57

Moin Shirowtaku,

herzlich willkommen hier!

Shirowtaku hat geschrieben:Naja, ich werde dann mal versuchen Heilpädagogik an einer FH zu studieren.

Wenn Du eine FH in Deiner Nähe hast, ist das in meinen Augen die bessere Alternative, wobei die Zugangsvoraussetzungen mitunter noch knackiger als an den Fachakademien sind...
Mit pädagogischem Gruß
Muchai :kaffee:
____

"The Times They Are A-Changing."
(Bob Dylan)
Benutzeravatar
Muchai
*** Admin ***
 
Beiträge: 6111
Registriert: 24.02.2007
Tätigkeit: Erzieher i.R.
Land: Deutschland


Zurück zu Studien- und Berufswahl

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste