Studium oder doch lieber eine Ausbildung? Welches Studium? Bachelor und Master? Präsenz-, Teilzeit-, oder Fernstudium?
(Für alle User offen.)

Moderatoren: Muchai, Ne55i

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Studien- und Berufswahl!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Elementarpädagogik - hat es Zukunft?

Beitragvon Amneris am Montag 26. Mai 2008, 20:33

Hallo,

ich bin Erzieherin und informiere mich gerade fleißig in alle Richtungen was Weiterbildung angeht.
Bin aus ein berufbegleitendes Studium hier an der FH gestoßen " Elementarpädagogik"-hört sich zwar alles ganz toll an wenn man die Inhalte liest aber mir konnte noch niemand sagen wie denn die Aussichten nach dem Studium sind.
Deshalb hoffe ich das sich hier einige finden die mir helfen können.
1) Kann ich nach dem Studium auch in anderen päd. Einrichtungen ( z. Bsp. Beratungsstellen) arbeiten oder weiterhin " nur" im Kindergarten Hort usw. ?
2) Könnte man vielleicht sogar als Dozent arbeiten ( z. Bsp. an Sozialssistenten Schulen o.ä. )
3) Was gibt es sonst noch für Alternativen?

Da ich Mutter bin kommt ein Vollzeit Studium für mich nicht in Frage.
Kann man Pädagogik auch in teilzeit studieren oder als Fernstudium?
Brauche ich dafür Abitur oder reicht Fachabitur mit Ausbildung?

Das wäre halt etwas was mich auch interessiren würde,
In dir selbst muss brennen, was du in anderen entzünden willst.
Amneris
Forenmitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.05.2008
Wohnort: Wallenhorst
Tätigkeit: staatl anerk. Erzieherin, staatl. gepr. Schauspielerin


Re: Elementarpädagogik - hat es Zukunft?

Beitragvon Claudia am Montag 26. Mai 2008, 21:26

Guten Abend Amneris!

Wäre nett, wenn du dich hier noch vorstellst und im Forum allgemein beteiligst. Danke.

Ob ein solches Studium sinnvoll ist, hängt von deinen Zukunftsplänen ab. Außerdem sind manche Studiengänge quasi als Ergänzungsstudium aufgebaut (-also die Erzieherausbildung ist Teil der Zugangsvoraussetzung-), und teilweise wird "nur" das Abitur/die Fachhochschulreife verlangt. Hinterher bist du im Prinzip, Diplom-Elementarpädagogin (bzw. eben mit dem BA-Abschluss).

Von welcher FH sprichst du denn?

Amneris hat geschrieben: 1) Kann ich nach dem Studium auch in anderen päd. Einrichtungen ( z. Bsp. Beratungsstellen) arbeiten oder weiterhin " nur" im Kindergarten Hort usw. ?

So genau kann dir das keiner sagen. Aber in dem genannten Bereich wirst du mit Pädagogen, Sozialarbeiter/-pädagogen, Psychologen konkurrieren. Wird für dich dann im Normalfall eher schwer(er). Möglich ist es bestimmt..

Amneris hat geschrieben:2) Könnte man vielleicht sogar als Dozent arbeiten ( z. Bsp. an Sozialssistenten Schulen o.ä. )

Das wäre ein sog. "Quereinstieg", gibt es nicht in allen Bundesländern und ist auch gar nicht so einfach, da es jedes Jahr nur wenig Plätze gibt. Denn der normale Weg wäre dieses Studium: "Lehramt für berufliche Schulen, Fachrichtung Sozialpädagogik". Grundsätzlich aber auch möglich. (Ob schon mit BA, oder erst mit Master, ist wieder ein anderes Thema..)

Amneris hat geschrieben:3) Was gibt es sonst noch für Alternativen?

Wie schon geschrieben, kommt auf deinen Wunschberuf an.

Du kannst aber hier im Hochschulkompass mal suchen. Da kann man auch spez. nach Fernstudiengängen suchen.

Amneris hat geschrieben:Brauche ich dafür Abitur oder reicht Fachabitur mit Ausbildung?

Universität: Abitur (allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife)
Fachhochschule: Abitur oder Fachhochschulreife (allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife oder allgemeine Fachhochschulreife oder fachgebundene Fachhochschulreife)
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin


Zurück zu Studien- und Berufswahl

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste