Theorie, Berufsalltag und was wo anders nicht hin passt
(Für alle User offen.)

Moderator: Muchai

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Diverses!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Literacy-Erziehung (wissenschaftlich)

Beitragvon Claudia am Mittwoch 28. Mai 2008, 16:25

Hallo!

Nachdem wir im Linkforum schon das Thema haben, und dort die praktische Umsetzung diskutiert wird, gilt hier die Frage der Theorie. :wink:

Ich habe eben wieder gemerkt, wie schlecht mein Englisch wirklich ist. :oops:
Evtl. kann mir ja jmd. helfen.

Ich bräuchte eine wissenschaftliche, englische Definition von dem Orginalbegriff Literacy. Also am Bestem von einem Duden oder (päd.) Fachbeitrag. Grundsätzlich, wie entstand der Begriff, wie wird er im englischensprachigen Raum verwendet, Entwicklung, und so weiter. Aber halt möglichst kompakt zusammengefasst. Danach könnte ich es dann auf Deutschland übertragen (also kleiner Vergleich der Verwendung, etc.).

Bild Schon jetzt vielen, lieben Dank!
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin


Beitragvon Kerstin am Mittwoch 28. Mai 2008, 20:17

Ich kann dir leider keine englische Definition geben, aber unter Literacy könntest du vielleicht mal schauen.
Kerstin :-D
Kerstin
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 2647
Registriert: 27.07.2007
Wohnort: Münster
Tätigkeit: Studentin der Erziehungswissenschaft (Diplom)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Hochschulsemester: 10

Beitragvon Claudia am Mittwoch 28. Mai 2008, 20:30

Scherzkeks. :P

Edit: Hab geklickt, nun macht dein Satz etwas mehr Sinn. :lol: Danke.
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin


Zurück zu Diverses zu Studium und Beruf

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste