Studium oder doch lieber eine Ausbildung? Welches Studium? Bachelor und Master? Präsenz-, Teilzeit-, oder Fernstudium?
(Für alle User offen.)

Moderatoren: Muchai, Ne55i

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Studien- und Berufswahl!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Studium?

Beitragvon KatharinaS. am Freitag 20. Juni 2008, 13:02

Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig. :D

Ich mache gerade meine Ausbildung zur Erzieherin (in Bayern) und bin im September im Anerkennungsjahr. Ich habe gehört das es nun einen neuen Bachelor Studiengang gibt in dem das Alter von 0-12 Jahren abgedeckt wird. Das würde mich nach meiner Ausbildung sehr interessieren. Nun wurde mir mitgeteilt, dass man dieses Studium auch Berufsbegleitend machen kann, dass durch die Ausbildung die Semester Anzahl gekürzt wird und dass man ab einem bestimmten Notendurchschnitt eine begabten Förderung vom Staat erhält. Habt ihr davon schon gehört? Wisst ihr was ich da für einen Notendurchschnitt bräuchte?

Für Informationen wäre ich sehr dankbar.

Ganz liebe Grüße KatharinaS.
KatharinaS.
Forenmitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.03.2008


Re: Studium?

Beitragvon Claudia am Dienstag 1. Juli 2008, 09:20

Hallo Katharina!

Wie weit bist du denn schon mit deiner Ausbildung? :lausch:

Eine Übersicht über die Bachelorstudiengänge findest du auf hier (Bildungsserver.de). Die Schwerpunkte (und das angesprochene Alter) sind unterschiedlich, solltest die Liste also einfach mal durchgehen.

KatharinaS. hat geschrieben:Nun wurde mir mitgeteilt, dass man dieses Studium auch Berufsbegleitend machen kann,

Es gibt diverse Studiengänge, welche berufsbegleitend möglich sind. Aber auch da habe ich nun keine Liste parat. Die kannst du dir auch beim durchklicken der Liste vom Bildungsserver rausfiltern. Dann gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit eines Teilzeitstudiums. Man studiert dann also sechs Jahre (statt drei), hat dafür nebenbei mehr Zeit noch Teilzeit zu arbeiten.

KatharinaS. hat geschrieben:dass durch die Ausbildung die Semester Anzahl gekürzt wird

Bei meinem Studium (Dipl.-Pädagogik) war dies nicht möglich.
Dies wird aber von den (Fach-) Hochschulen unterschiedlichen angegangen. Gerade bei den "Erzieherstudiengängen" durchaus manchmal der Fall. Aber auch diese Info bek. du immer direkt auf der Homepage der jeweiligen FH/Universität. :jaja:

KatharinaS. hat geschrieben:und dass man ab einem bestimmten Notendurchschnitt eine begabten Förderung vom Staat erhält. Habt ihr davon schon gehört? Wisst ihr was ich da für einen Notendurchschnitt bräuchte?

Das wäre mir neu. Ich kenn nur Stiftungen, Bafögteilerlassungen aufgrund guter Abschlussnoten im Studium, o. ä.
Wenn du da neue Informationen hast, würde ich mich freuen, wenn du uns daran teilhaben lässt.


:hut:
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: Studium?

Beitragvon KatharinaS. am Donnerstag 3. Juli 2008, 21:01

Vielen Dank, für deine ausführliche Antwort :D Ich bin jetzt im 4. Jahr meiner Ausbildung und fange im September mein Anerkennungsjahr an.

Liebe Grüße Katharina
KatharinaS.
Forenmitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.03.2008

Re: Studium?

Beitragvon Claudia am Freitag 4. Juli 2008, 02:27

:hut:

Freut mich. Alles Gute fürs BP und halte uns doch bitte auf dem Laufenden.
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin


Zurück zu Studien- und Berufswahl

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste