SVE, Frühförderung, ...
(Für alle User offen.)

Moderator: Muchai

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Heil- und Sonderpädagogik!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Integration, HeilpädKiga oder IntegrativKiga - Unterschiede

Beitragvon nina am Donnerstag 3. Juli 2008, 17:23

Hallo,
ich bin noch in einem anderen Forum unterwegs und stolpere da immer wieder über
:todo: Kindergarten mit Integration
:todo: Heilpädagogischer Kindergarten
:todo: Integrativkindergarten
ist das alles das selbe? Ich denke nicht aber was ist der Unterschied? :k.A.:
Wie werden Kinder mit Behinderung in den einzelnen Einrichtung betreut, wo liegen die Unterschiede?
Wer kann mir dabei helfen?
Nina

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“
John Locke

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin


Re: Integration, HeilpädKiga oder IntegrativKiga - Unterschiede

Beitragvon tobias am Donnerstag 3. Juli 2008, 18:18

hi nina!
definition kenn ich keine.
aber ich denke dass i-kiga und iga mit i das gleiche sein sollten.
unter einem heilpäd. kiga könnte ich mir nochmal einen etwas anderen schwerpunkt vorstellen (richtung sve) im regelkiga mit integration sind ja nur wenige integrationsbedürftige kinder.
lg
tobi
Liebe Grüße von
BildBildBildBildBildBild (klick)
Tobias Schießer
Benutzeravatar
tobias
Forenmitglied
 
Beiträge: 242
Registriert: 10.05.2008
Wohnort: Augsburg, Bayern
Alter: 35
Tätigkeit: päd. Leitung im Waldkindergarten Waldzwergerl Vorstand des Landesverbands der barischen Wald- und Nat
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatlich geprüfter Kinderpfleger
staatlich geprüfter Erzieher
Naturlehrer i. A.

Re: Integration, HeilpädKiga oder IntegrativKiga - Unterschiede

Beitragvon rejamba am Donnerstag 3. Juli 2008, 18:24

Ich kann sogar noch was hinzufügen, und zwar eine SVE

Eine schulvorbereitende Einrichtung für Kinder mit dem Förderschwerpunkt lernen, Verhalten, Sprache, angegleidert an ein Sonderpädagogisches Förderzentrum.

Es gibt auch Kindergärten in denen Kinder in Einzelintegration sind, im "richigen" Integrationskindergarten , sind ja weniger Kinder und eine zusätzliche Person
rejamba
Forenmitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 31.01.2007
Alter: 37
Tätigkeit: Heilpädagogin, bald in einer SVE, Schauspielerin bei Stadtführungen
Geschlecht: weiblich
Berufsabschlüsse: staatlich anerkannte Erzieherin,
staatlich anerkannte Heilpädagogin

Re: Integration, HeilpädKiga oder IntegrativKiga - Unterschiede

Beitragvon Bridda am Donnerstag 3. Juli 2008, 20:17

Also in einem heilpädagogischen Kindergarten sind 6-8 Kinder mit besonderem Förderbedarf in einer Gruppe.
In einer Integrationsgruppe sind meistens 4 Kinder mit besonderem Förderbedarf + 14 Regelkinder in einer Gruppe. Den Unterschied zwischen Integrativkindergarten und Kindergarten mit Integration kenn ich allerdings nicht, wüsste auch nicht, was es da für einen Unterschied geben könnte.
Bridda
Forenmitglied
 
Beiträge: 31
Registriert: 19.03.2008
Wohnort: Bruchhausen- Vilsen
Alter: 31
Tätigkeit: Erzieherin in einer Integrationsgruppe
Geschlecht: weiblich
Berufsabschlüsse: staatlich anerkannte Erzieherin

Re: Integration, HeilpädKiga oder IntegrativKiga - Unterschiede

Beitragvon nina am Donnerstag 3. Juli 2008, 20:28

Hallo rejamba,

Es gibt auch Kindergärten in denen Kinder in Einzelintegration sind, im "richigen" Integrationskindergarten , sind ja weniger Kinder und eine zusätzliche Person
:kopfkratz:
Bei uns in der Einrichtung ist es jetzt so das ich ein Kind mit Behinderung habe und die Kinderzahl hat sich von 22 auf 20 reduziert. Insgesamt haben wir momentan 6 Kinder die Integration haben. Das heißt? Kindergarten mit Integration oder Integrationskindergarten?

Wo gibt es SVE Einrichtungen und wie arbeiten sie?
Nina

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“
John Locke

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Re: Integration, HeilpädKiga oder IntegrativKiga - Unterschiede

Beitragvon rejamba am Donnerstag 3. Juli 2008, 22:07

nina hat geschrieben:
Wo gibt es SVE Einrichtungen und wie arbeiten sie?


Ab September werde ich als Heilpädagogin eine Gruppe leiten, und weiß dann bestimmt mehr.

In Bayern sind dies die "Kindergärten an Sonderschulen". In privaten Förderzentren z.B motorische Entwicklung ist ein höherer Personalschlüssel, während ich beim Staat alleine mit 10 verhaltensauffälligen Kindern sein werde :autsch:

Für mich ist heilpädagogischer KIGA gleich Bayern SVE

iN München gibt es z.B aber auch heipädagogische Tagesgruppen für den Vorschulbereich (wieder was neues :k.A.: )
rejamba
Forenmitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 31.01.2007
Alter: 37
Tätigkeit: Heilpädagogin, bald in einer SVE, Schauspielerin bei Stadtführungen
Geschlecht: weiblich
Berufsabschlüsse: staatlich anerkannte Erzieherin,
staatlich anerkannte Heilpädagogin

Re: Integration, HeilpädKiga oder IntegrativKiga - Unterschiede

Beitragvon nina am Freitag 4. Juli 2008, 13:30

Hallo rejamba,

jetzt verwirst du mich noch mehr. :kopfkratz:

Dann berichte ab September wie in einer SVE geabreitet wird. Kann mir darunter ja nichts vorstellen.
Nina

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“
John Locke

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Re: Integration, HeilpädKiga oder IntegrativKiga - Unterschiede

Beitragvon rejamba am Freitag 4. Juli 2008, 15:24

HAllo Nina..
so verwirren wollt ich Dich nicht.

Durch einen Schnuppertag konnte ich schon Einblicke gewinnen.
So sehr unterscheidet sich die SVE nicht vom KIGA. Was etwas allerdings anders ist.:
- Die Kinder werden mit Kleinbussen befördert, man hat also wenig direkten Kontakt zu den Eltern.Schulferien sind alle frei
-Der Tagesablauf wird sehr stark struktuiert z.b. gemeinsame Brotzeit
-Für jedes Kind wird ein individueller Förderplan geschrieben
JE nach Förderschwerpunkt haben Kinder Therapien unter der SVE Zeit. Bei mir ist die Leitung zB eine Sprachheilpädagogin die die Kinder auch einzeln holen wird.
Ich denke, dass in den "Verhalten, Lernen" SVEs viele Kinder sind, die vom Schulbesuch zurückgestellt sind und deshalb wir SChulförderung einen großen Rahmen haben
rejamba
Forenmitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 31.01.2007
Alter: 37
Tätigkeit: Heilpädagogin, bald in einer SVE, Schauspielerin bei Stadtführungen
Geschlecht: weiblich
Berufsabschlüsse: staatlich anerkannte Erzieherin,
staatlich anerkannte Heilpädagogin

Re: Integration, HeilpädKiga oder IntegrativKiga - Unterschiede

Beitragvon nina am Freitag 4. Juli 2008, 15:59

Hallo rejamba,

jetzt lichtet sich meine Verwirrung schon wieder. :P
man hat also wenig direkten Kontakt zu den Eltern
wie haltet ihr Kontakt zu den Eltern?
Schulferien sind alle frei
so viel Urlaub oder gilt das nur für die Kinder?
Nina

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“
John Locke

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Re: Integration, HeilpädKiga oder IntegrativKiga - Unterschiede

Beitragvon rejamba am Freitag 4. Juli 2008, 16:19

nina hat geschrieben:Hallo rejamba,

jetzt lichtet sich meine Verwirrung schon wieder. :P
schön
nina hat geschrieben:
man hat also wenig direkten Kontakt zu den Eltern
wie haltet ihr Kontakt zu den Eltern?

So genau weiß ich es noch nicht, aber auf jeden Fall durch kleine Infohefte und sicher auch durch Telefonate, Hausbesuche o.ä
nina hat geschrieben:
Schulferien sind alle frei
so viel Urlaub oder gilt das nur für die Kinder?

Doch auch für die Heilpädagoggen :) :) :) :) .in wie ein Förderlehrer eingestellt. In einigen Sonderschulen privater Träger muss das Erziehungspersonal Ferien einarbeiten (weniger Verdienst, dafür Ferien frei). Aber beim Staat nicht (hoff ich zumindest, denn einen Vertrag hab ich noch nicht,aber das haben Kollegen bestätigt). Mein Träger ist die Regierung
rejamba
Forenmitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 31.01.2007
Alter: 37
Tätigkeit: Heilpädagogin, bald in einer SVE, Schauspielerin bei Stadtführungen
Geschlecht: weiblich
Berufsabschlüsse: staatlich anerkannte Erzieherin,
staatlich anerkannte Heilpädagogin

Nächste

Zurück zu Heil- und Sonderpädagogik

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste