Theorie, Berufsalltag und was wo anders nicht hin passt
(Für alle User offen.)

Moderator: Muchai

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Diverses!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Pädagogisches Rüstzeug gegen Gewalt

Beitragvon befana am Samstag 19. Juli 2008, 21:15

bildungsklick hat geschrieben:Pädagogisches Rüstzeug gegen Gewalt
Weiterbildungsprojekt für Lehrer
17.07.2008
(kg). Schüler, die Jacken und Handys "abziehen", die lieber zuschlagen als diskutieren, gehören an vielen Schulen zum Alltag. Lehrer reagieren darauf häufig mit Hilflosigkeit. In Berlin bereitet deshalb ein Anti-Gewalt-Projekt Pädagogen auf den Umgang mit aggressiven Schülern vo

Eigentlich wäre dies ein Artikel für den Threat Sprache - Gewalt, aber auch für den Threat Berlin: SPD fordert Strafen für Eltern von Schulschwänzern, oder den Wenn unsere Kinder zu Tyrannen werden.
Die Probleme werden mittlerweile erkannt, aber nicht deren Ursachen.
Deshalb wird auch jedes Problem für sich "behandelt"
Eltern von Schulschwänzern sollen mit Kindergeldentzug bestraft werden, die Kaufhäuser sollen die Spielekonsolen abschalten usw.
Aber wo liegen die wahren Ursachen?
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori


Re: Pädagogisches Rüstzeug gegen Gewalt

Beitragvon saschkia am Montag 21. Juli 2008, 16:56

Aber grade das ist ja meistens die Sache, das die Probleme nie ganzheitlich gesehen werden und wie du bereits gesagt hast lediglich versucht wird, diese einzeln zu beheben! Was meiner Meinung nach nicht sehr effektiv ist, da sich das eigentliche Problem was dahinter steht ja nicht löst und sich dann evtl. in anderen Verhaltensweisen bzw. Reaktionen weiter äussert!
saschkia
Forenmitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 03.06.2008
Wohnort: Sprockhövel
Tätigkeit: Studentin Soziale Arbeit


Zurück zu Diverses zu Studium und Beruf

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste