Theorie, Berufsalltag und was wo anders nicht hin passt
(Für alle User offen.)

Moderator: Muchai

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Diverses!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Schon wieder ein neues Lerngen?

Beitragvon befana am Freitag 1. August 2008, 22:08

bildungsklick hat geschrieben:Forscher entdecken neuartiges Lern-Gen
Lernexperimente mit genetisch veränderten Fruchtfliegen
01.08.2008

(redaktion/idw) Wissenschaftler der Freien Universität Berlin sind der Entschlüsselung der molekularen Grundlagen des Lernens einen Schritt näher gekommen. Ein Team um den Neurobiologen Dr. Björn Brembs hat das erste Gen für operantes Konditionieren in der Fruchtfliege Drosophila entdeckt und damit einen neuen molekularen Lernprozess nachgewiesen. Die Untersuchungen, die im Fachmagazin "Current Biology" veröffentlicht wurden, könnten auch helfen, die molekularen Prozesse bei Suchtverhalten besser zu verstehen.


Forscher entdecken neuartiges Lern-Gen

Dass dieses Gen ausgerechnet in der Fruchtfliege Drosophila entdeckt und damit ein neuer Lernprozess nachgewiesen wurde, erschüttert mich. Sollten diese Tierchen, die ich mühsam in meiner Küche züchte um sie anschließend mit Essig zu vertreiben wirklich so intelligent sein, dass man bei ihnen Lerngene nachweisen kann?
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori


Re: Schon wieder ein neues Lerngen?

Beitragvon engelein10 am Montag 3. November 2008, 14:24

Hallo!

Das erschüttert mich jetzt schon ein wenig.
Das man Vergleiche mit Affen und Mäusen macht ist ja bekannt.
Aber das man Gene jetzt bei Fruchtfliegen feststellt und vergleiche ziehen will. Das kann ich mir nicht vorstellen.
Gruß Vanny

--------------------
Spiel ist gewissermaßen der Hauptberuf eines jeden Kindes, das dabei ist, die Welt um sich herum, sich selbst, Geschehnisse und Erlebnisse im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen.
- Armin Krenz -

Nichts ist höher zu schätzen als der Wert des Tages!
- Goethe -

Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt!
- L. Wittgenstein -
Benutzeravatar
engelein10
Forenmitglied
 
Beiträge: 2510
Registriert: 14.08.2007
Alter: 33
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatlich anerkannte Erzieherin
Fortbildung "Fachkraft für pädagogische Frühförderung"


Zurück zu Diverses zu Studium und Beruf

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste