Studium fürs Studium?! Studienbegriffe und Abläufe einfach erklärt.
(Für alle User offen.)
Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Frag doch mal..!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Diplomarbeit über sozial ängstliche kinder

Beitragvon charlotte77 am Sonntag 3. August 2008, 09:52

hallo , ich habe noch fragen um anregungen zum ende meiner diplomarbeit, meine fragestellung lautet: Welche Schwierigkeiten und Handlungskonsequenzen ergeben sich für die pädagogische arbeit aus der problematik, die sozial unsichere bzw ängstliche kinder mit sich bringen... ich habe bisher nur verhaltenstherapeutische ansätze gefunden (trainingsprogramme und s.w). wie könnte eine diskussion zu pädagogischen maßnahmen gegen kinderängste aussehen? wie können therapie und (verhaltensgestörten-)pädagogik miteinander kooperieren. welche ideen zu pädagogischen maßnahmen habt ihr? vielleicht hat sich ja schonmal jemand mit diesem thema befasst...modifikation therapeutischer interventionen in pädagogische maßnahmen ist das stichwort...wenn ihr anregungen habt,schreibt mir* danke :hut:
charlotte77
Forenmitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2008


Re: Diplomarbeit über sozial ängstliche kinder

Beitragvon Claudia am Montag 25. August 2008, 12:49

Hui, sorry, da bin ich wirklich überfragt. :?
Aber vielleicht weiß ja noch jmd. Rat. Oder wie weit bist du mittlerweile schon? :lausch:
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: Diplomarbeit über sozial ängstliche kinder

Beitragvon Claudia am Mittwoch 27. August 2008, 16:12

Huhu!

Habe eine interessante Doktorarbeit gefunden. Könnte dir sicher auch weiterhelfen. ;)
"DIPLOM-PÄDAGOGEN IM ARBEITSFELD DER KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE"

:hut:
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin


Zurück zu Frag doch mal den Studi ;-)

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste