Theorie, Prüfungen, Studienordnung, ...
(Für alle User offen.)
Forumsregeln
Willkommen im Unterforum des Studiengangs Pädagogik!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Mollenhauer und Kant

Beitragvon ErzengelGabriel am Dienstag 19. August 2008, 10:27

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und wollte direkt mal mit dem Thema einer Hausarbeit einsteigen. Also: Ich soll einen Vergleich zwischen Mollenhauer und Kant in Bezug auf EW-Theorie durchführen. Die Gemeinsamkeiten liegen ja auch offen auf dem Tisch. Beide fordern den kategorischen Imperativ, beide fordern Emanzipation des Zöglings. Beide verstehen den Menschen als lernfähiges Wesen und wollen den besseren Menschen integrieren in die Gesellschaft. Soweit so gut....mit den Unterschieden tu ich mich allerdings sehr schwer.
Mein Prof meinte der größte Unterschied sei der Folgende:

Kant fordert einen liberalen Anti-Feudalismus
Mollenhauer als kritischer Pädagoge einen Anti-Kapitalismus


... ist für mich und in meinen Augen jetzt nicht so unbedingt das Vorzeigeargument. Wiederum wird er sich jetzt was dabei gedacht haben. Wie schauts aus? Wer kann mir bei den Unterschieden helfen? Wer kennt sich da irgendwie aus?

Vielen Dank im voraus
ErzengelGabriel
Forenmitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.08.2008
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Studium EW und Sozialpsychologie mit Ziel Master of Arts
Bachelor of Arts


Re: Mollenhauer und Kant

Beitragvon Claudia am Dienstag 19. August 2008, 10:32

Huhu!

Herzlich Willkommen!

Also eigentlich ist es doch egal ob es das Vorzeigeargument schlechthin ist :roargh: , denn es kommt vom Prof, welcher die Arbeit (unterstell ich nun einfach mal deinen Zeilen) bewertet! Ich würde mich schon an seine Idee halten und es evtl. einfach noch intensiver (anderer Blickwinkel ggf.) rausarbeiten.


Alles Gute für deine Arbeit.
:hut:
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: Mollenhauer und Kant

Beitragvon ErzengelGabriel am Dienstag 19. August 2008, 10:42

Naja, das ist ja der Plan - aber ich kann mit diesem Argument nun mal so wenig anfangen. Ich dachte vielleicht kennt sich da jemand thematisch besser mit aus um mir das mal zu erklären :)
ErzengelGabriel
Forenmitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.08.2008
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Studium EW und Sozialpsychologie mit Ziel Master of Arts
Bachelor of Arts

Re: Mollenhauer und Kant

Beitragvon Claudia am Dienstag 19. August 2008, 11:19

Okay. ;)
Muss ich dich leider enttäuschen. Ich steck (wegen dem Vordiplom) aktuell in ganz anderen Themen drin.
Aber vielleicht kann dir ja jmd. anderes hier noch helfen.
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: Mollenhauer und Kant

Beitragvon Sophina am Dienstag 19. August 2008, 16:33

Hallo,

leider hab' ich weder mit Studium noch mit Philosophie irgendwas zu tun, deshalb kann ich Dir auch gar nicht helfen bei der Sache.

Eventuell kannst Du's ja auch googlen bis zum Umfallen und es kommt irgendeine gescheite Seite bei raus, die es erklärt? Oder Du setzt Dich nochmal intensiv mit den genannten Fachrichtungen auseinander, vielleicht geht Dir dann ja von ganz alleine ein Licht auf?

Abgesehen davon: Wäre nett, wenn Du Dich hier *klick* nochmal vorstellen könntest!
:schaf: Grüßle, Sophina

"Erst wenn die letzte Zimmerecke aufgeräumt,
die letzte Hausaufgabe geschrieben
und der letzte schlechte Umgang vergrault ist,
werdet Ihr Eltern herausfinden,
dass Ihr ohne Gemecker nicht glücklich seid!"
~ sehr frei nach den Weissagungen der Cree ~
Benutzeravatar
Sophina
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 3724
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Im schönen Monnem
Alter: 43
Tätigkeit: Labormäuschen
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Chemielaborantin.
Auch schon mal gemacht (ohne Ausbildung): Sekretärin, Telefonmarketing, Datenerfassung


Zurück zu Pädagogik

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste