Krabbelgruppe, Kindergarten, ...
(Für alle User offen.)

Moderator: befana

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Kindertagesstätten!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Elternbeiratswahl

Beitragvon Juullii am Samstag 13. September 2008, 09:56

Hallo!

Darf eine Person, die mehrere Kinder in unterschiedlichen Gruppen hat, für mehrere Gruppen kandidieren oder nur für eine?
Juullii
 


Re: Elternbeiratswahl

Beitragvon befana am Samstag 13. September 2008, 21:17

Erst mal stellt sich die Frage, wie sinnvoll es ist, sich in mehreren Gruppen aufstellen zu lassen.
Denn erst durch die Vielfalt an Eltern ist es möglich, den Interessen der Eltern mehr Raum zu geben.
Ob es erlaubt ist, sich für mehrere Gruppen aufstellen zu lassen, darüber gibt es soweit ich weiß, keine einheitliche Regelung.
Und wenn doch: "Wo kein Kläger, da kein Richter!"
Im Zweifelsfall, falls kein anderer bereit ist, sich aufstellen zu lassen, ist eine Doppelvertretung immer noch besser, als keinen Elternvertreter für die Gruppe zu haben.
Vielleicht fragst du bei deinem Träger nach den Richtlinien, da es sehr unterschiedlich gehandhabt wird.
Diese Richtlinien sollten generell in den Einrichtungen vorhanden sein und auch den Eltern zur Information gegeben werden.

Die nächste Frage die ich habe, meinst du den Elternbeirat oder die Elternvertretung?
Denn der Elternbeirat wird nur bei Trägern mit mehr als einer Einrichtung gewählt (soweit ich weiß).
In den Gruppen werden Elternvertreter gewählt und aus allen Elternvertretern wird der Elternausschuss gewählt.
Aus dem Elternausschuss einer jeden Kita des Trägers wird je ein Vertreter in den Elternbeirat entsandt.
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Re: Elternbeiratswahl

Beitragvon junger_hüpfer am Sonntag 14. September 2008, 09:26

Juullii hat geschrieben:Hallo!

Darf eine Person, die mehrere Kinder in unterschiedlichen Gruppen hat, für mehrere Gruppen kandidieren oder nur für eine?


Meinst du, dass das Elternteil dann in mehreren Gruppen Elternvertreter wird, oder nur in einer Gruppe?
junger_hüpfer
 

Re: Elternbeiratswahl

Beitragvon nina am Sonntag 14. September 2008, 10:46

Hallo junger hüpfer,
genau das ist ja die Frage die Juullii stellt.

Ich kenne gerade nicht die Vorschriften aber ich kann es mir nicht vorstellen.
Was macht der Elternvertreter wenn am gleichen Tag sich alle treffen?? Springen zwischen den Gruppen?

@Juullii
was ist der Grund deiner Frage? Möchte ein Elternteil sich in mehrere Gruppen aufstellen lassen?
Nina

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“
John Locke

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Re: Elternbeiratswahl

Beitragvon Sophina am Sonntag 14. September 2008, 19:23

Also, ich weiß nicht, wie es offiziell im Kindergarten geregelt ist, aber in der Schule darf man nur in einer Klasse Elternbeirat sein, nicht in zweien, auch wenn man in beiden Klassen Kinder haben sollte.
:schaf: Grüßle, Sophina

"Erst wenn die letzte Zimmerecke aufgeräumt,
die letzte Hausaufgabe geschrieben
und der letzte schlechte Umgang vergrault ist,
werdet Ihr Eltern herausfinden,
dass Ihr ohne Gemecker nicht glücklich seid!"
~ sehr frei nach den Weissagungen der Cree ~
Benutzeravatar
Sophina
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 3724
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Im schönen Monnem
Alter: 43
Tätigkeit: Labormäuschen
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Chemielaborantin.
Auch schon mal gemacht (ohne Ausbildung): Sekretärin, Telefonmarketing, Datenerfassung

Re: Elternbeiratswahl

Beitragvon matze am Montag 15. September 2008, 23:16

Also mein Schwager war Eltrnbeirat in der 1. Klasse vom kleinen Sohn und der 4. Klasse vom Großen. Das hat er so gemacht um die Konstante des SEB-Vorsitzenden zu halten, sonst wäre er ein Jahr gar nicht beim Elternbeirat gewesen und der SEB (Schulelternbeirat= die Versammlung aller Elternbeiräte der Klassen) hätte sich für mind. ein Jahr nen neuen Vorsitzenden suchen müssen (da hatten die anderen Eltern dann auch keine Lust drauf.

Bei uns wird immer nen Beirat der Gesamteinrichtung gewählt, soll heißen, dass die Eltern nicht nur die Gruppe Vertreten, sondern alle Eltern der Einrichtung gegenüber der Einrichtung. Versteht man was ich meine?
Benutzeravatar
matze
Forenmitglied
 
Beiträge: 127
Registriert: 09.06.2008
Wohnort: Frankfurt am Main
Alter: 34
Tätigkeit: Erzieher
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Staatlich geprüfter Sozialassistent
Staatlich anerkannter Erzieher

Re: Elternbeiratswahl

Beitragvon Sophina am Dienstag 16. September 2008, 05:28

matze hat geschrieben:Bei uns wird immer nen Beirat der Gesamteinrichtung gewählt

Sind das dann entsprechend mehr Leute? Also man wählt dann bei vier Gruppen acht Eltern in den "Gesamteinrichtungsrat"? Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass die zwei gewählten sehr bald vor Überlastung aus den Latschen kippen...

Und wenn man es hinterher mal aufschlüsselt, wie ist dann die Verteilung? Doch wieder so, dass die Beteiligung in den einzelnen Gruppen ungefähr gleich ist, oder gibt es deutlich aktivere Gruppen?
:schaf: Grüßle, Sophina

"Erst wenn die letzte Zimmerecke aufgeräumt,
die letzte Hausaufgabe geschrieben
und der letzte schlechte Umgang vergrault ist,
werdet Ihr Eltern herausfinden,
dass Ihr ohne Gemecker nicht glücklich seid!"
~ sehr frei nach den Weissagungen der Cree ~
Benutzeravatar
Sophina
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 3724
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Im schönen Monnem
Alter: 43
Tätigkeit: Labormäuschen
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Chemielaborantin.
Auch schon mal gemacht (ohne Ausbildung): Sekretärin, Telefonmarketing, Datenerfassung

Re: Elternbeiratswahl

Beitragvon matze am Dienstag 16. September 2008, 16:54

Es gibt dann meist pro Gruppe 2 Vertreter. Dieses Jahr haben wir bei 6 Gruppen 16 Vertreter, daher verteilt sich alles ganz gut.
Der Beirat beschließt bei seiner konstituirenden Sitzung immer alle Kandidaten die mind. eine Stimme haben aufzunehmen.

Die Vertreter sind aus allen Gruppen.
Benutzeravatar
matze
Forenmitglied
 
Beiträge: 127
Registriert: 09.06.2008
Wohnort: Frankfurt am Main
Alter: 34
Tätigkeit: Erzieher
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Staatlich geprüfter Sozialassistent
Staatlich anerkannter Erzieher


Zurück zu Kindertagesstätten

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast