Hier könnte ihr nach Buchtipps (Fachbücher) zu spez. Themen fragen.
(Für alle User offen.)

Moderator: befana

Transition Elternhaus - Krippe/Kiga

Beitragvon Claudia am Dienstag 23. September 2008, 20:28

Hallo!

Zum Thema Eingewöhnung in Kiga/Krippe findet man viel, zum Thema Transition Kiga-Grundschule auch. Aber irgendwie werde ich nicht bzw. kaum fündig, wenn es um den Übergang von Elternhaus und Kindertagesstätte geht. :kopfkratz:
Könnt ihr mir helfen? Evtl. mach ich ja auch nur einen Suchfehler. :k.A.: Oder ist das Feld tatsächlich so wenig erforscht und beschrieben?
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin


Re: Transition Elternhaus - Krippe/Kiga

Beitragvon befana am Dienstag 23. September 2008, 22:29

Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Re: Transition Elternhaus - Krippe/Kiga

Beitragvon Claudia am Dienstag 23. September 2008, 23:08

Danke.
Ja, genau. Allerdings suche ich eben nicht (nur) Artikel, sondern spez. Fachbücher - da scheint es tatsächlich noch einen Mangel zu geben. :kopfkratz:
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: Transition Elternhaus - Krippe/Kiga

Beitragvon befana am Mittwoch 24. September 2008, 07:06

Am Ende vieler Seiten findest du ein Literaturverzeichnis.
z.B diese Bucher:
Beelmann, W. (2000): Entwicklungsrisiken und -chancen bei der Bewältigung normativer sozialer Übergänge im Kindesalter. In: C. Leyendecker & T. Horstmann (Hrsg.). Große Pläne für kleine Leute (S. 71-77). München: Ernst Reinhardt.

Griebel, W. (2004). Übergangsforschung aus psychologischer Sicht. In: E. Schumacher (Hrsg.). 'Übergänge' in Bildung und Ausbildung - pädagogische, subjektive und gesellschaftliche Relevanzen (S. 25-45). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Es wird schwer sein, Literatur nur für diesen Übergang zu finden, da er oft im Gesamtkontext der Transition bearbeitet wird.

Aber vielleicht findest du in den Links des Bildungsservers noch Literaturangaben:

:arrow: Übergang Familie-Kindertagesbetreuung
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Re: Transition Elternhaus - Krippe/Kiga

Beitragvon Claudia am Mittwoch 24. September 2008, 10:17

Danke.
Die Enden von meinen Büchern hab ich schon durchforstet. ;) Trotzdem Danke für den Tipp.
Zum Thema Übergang Kiga-Grundschule gibt es seeehr, seeehr viele Bücher, welche nur das Thema behandeln (natürlich im Kontext Übergang allgemein). Mir würden ja schon Kapiteln in Büchern spez. zu Familie - Kiga reichen, aber selbst die sind rar gesät.
:roll:


Hm, eine Lücke. Müsste man eigentlich am Besten selbst gleich schließen.. :lol:
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: Transition Elternhaus - Krippe/Kiga

Beitragvon franziska am Freitag 26. September 2008, 10:38

Hallo Claudia,

ich habe eine Diplomarbeit zum Thema Übergang vom Kindergarten in die Grundschule geschrieben und deshalb auch Literatur zu dem ganzen Thema. Es ist richtig, dass es für den Übergang von der Kita in die Schule deutlich mehr gibt, aber es gibt doch ein paar Sachen, die sich direkt mit dem Übergang von der Familie in die Kita beschäftigen. Ich habe auf den ersten Blick beim Durchforsten meines Bücherregals folgende Sachen gefunden. Vielleicht helfen sie dir ja.

Fabian, Hilary; Dunlop, Aline-Wendy (2004). Transitions in the early years. London, New York : Routledge Falmer.
Hier finden sich verschiedene Aufsätze zum Thema Transition. Unter anderem eben auch ein Aufsatz zu deinem Thema.

Griebel, Wilfried; Niesel, Renate (2004). Transitionen. Beltz Verlag.
Dieses Buch kann ich sehr empfehlen. Ein sehr guter Überblick über die deutschsprachige und internationale Forschung zu dem Thema. Auch hier gibt es zu deinem Thema ein Kapitel. Bei Amazon kannst du in das Buch auch reingucken und ein paar Sachen lesen.

Diskowski, Detlef; Hammes-Di Bernardo, Eva; Hebenstreit-Müller, Sabine; Spreck-Hamdan, Angelika (2006). Übergänge gestalten. Wie Bildungsprozesse anschlussfähig werden. Weimar, Berlin : Verlag das Netz.
Hier gibt es auch ein Kapitel zum Thema Übergang von der Familie in die Kita.

Schreibst du eine Arbeit zu dem Thema?

Liebe Grüße
Franziska
franziska
Forenmitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 05.06.2008

Re: Transition Elternhaus - Krippe/Kiga

Beitragvon Andrea am Freitag 26. September 2008, 12:43

Hallo Claudia,

ich habe wegen einer (Teil-)Hausarbeit das Thema Transition über das Thema Bindung aufgeschlossen: "Bindungstheoretische Perspektiven für eine bedürfnisorientierteTransition von Kleinkindern in Tagesbetreuung".
Kopier dir hier mal mein Literaturverzeichnis rein:

Literaturverzeichnis

Ahnert, Lieselotte (2004): Bindung und Bonding: Konzepte früher Bindungsentwicklung. In:

Ahnert, Lieselotte (Hg.): Frühe Bindung. Entstehung und Entwicklung. München, S. 63-81.

Ainsworth, M. D. S., Blehar, M. C., Waters, E., & Wall, S. (1978). Patterns of attachment: A psychological study of the Strange Situation. Hillsdale, N. J.: Erlbaum. Nach: Rauh, Hellgard:

Frühe Kindheit, S. 240-241. In: Oerter, Rolf.; Montada, Leo (Hg.) (4/1998): Entwicklungspsychologie. Ein Lehrbuch. Weinheim, S. 167-248.

Bowlby, John (1975): Bindung. Eine Analyse der Mutter-Kind-Beziehung. München (Kindler-Studienausgabe).

Dornes, Martin (6/2002): Die frühe Kindheit. Entwicklungspsychologie der ersten Lebensjahre. Frankfurt am Main (Geist und Psyche).

Grossmann, Klaus E.; Grossmann Karin (Hg.) (2003): Bindung und menschliche Entwicklung. John Bowlby, Mary Ainsworth und die Grundlagen der Bindungstheorie. Stuttgart.

Grossmann, Karin; Grossmann Klaus E. (1998): Bindungstheoretische Überlegungen zur Krippenbetreuung. In: Ahnert, Lieselotte (Hg.): Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren.Theorien und Tatsachen. Bern (Aus dem Programm Huber: Psychologie-Forschung), S. 69–81.

Haug-Schnabel, Gabriele; Bensel, Joachim (3/2007): Kinder unter 3 - Bildung, Erziehung und Betreuung von Kleinstkindern. Freiburg im Breisgau (Kindergarten heute spezial, 106).

Laewen, Hans-Joachim; Andres, Beate; Hédervári, Éva (4/2003): Die ersten Tage - ein Modell zur Eingewöhnung in Krippe und Tagespflege. Weinheim.

Laewen, Hans-Joachim, Andres, Beate, Hédervári, Éva (1990): Ohne Eltern geht es nicht. Die Eingewöhnung von Kindern in Krippen und Tagespflegestellen. Berlin (INFANS-Info-Reihe, Band 1).

Rutter, Michael (1978): Bindung und Trennung in der frühen Kindheit. Forschungsergebnisse zur Mutterdeprivation. München (Reihe Deutsches Jugendinstitut, 12).6

Quellenangabe

Institut für angewandte Sozialforschung/Frühe Kindheit e.V. (http://www.infans.de) (1989): Der Übergang in Tagesbetreuung – Die Eingewöhnung von Mark und Katharina in einer Tagespflegestelle. VHS-Videokassette. Berlin.


Es gibt einen zweiten Film, der den Übergang in die Krippe zeigen soll.

Dann habe ich für einen Elterninfoabend das Thema mal ausgearbeiten (Mein Kind kommt in den Kindergarten) und dazu folgendes an (nicht wissenschaftlicher) Literatur gefunden:

· Mein Kind geht in den Kindergarten

Alles über Auswahl, Vorbereitung und Eingewöhnung; Martina Seith-Karow & Irene Dietz; Falken Taschenb.

· Mein Kind im Kindergarten

Ein Begleiter für Eltern; Lipp-Peetz/Kettner/Haug-Zapp/Wagner; Ro ro ro Sachbuch

· Der Kindergartenratgeber

Johanna Friedl; Kösel Verlag

· Ängste im Kindergarten

Ein Praxisbuch für Erzieherinnen und Eltern; Getrud Ennulat; Kösel Verlag

· Wenn Mama früh zur Arbeit geht ...

Wie Frauen Familie und Beruf unter einen Hut bekommen; Cornelia Eichner; Knaur Verlag



Internetseiten

Familienhandbuch

Kinder früher fördernQualitätsentwicklung im Kindergarten, Checkliste für einen guten Kindergarten-Platz


Bilderbücher
· Der kleine Bär kommt in den Kindergarten

Jutta Langreuter & Vera Sobat; “Mein Bärchen”, sagt Mama Bär, “heute gehst du in den Kindergarten.” „Au ja, „ sagt der kleine Bär und freut sich. Aber dann kommen ihm doch Bedenken ...

· Im Kindergarten

Meyers kleine Kinderbibliothek; Kommt mit in den Kindergarten! Dort kannst du mit anderen Kindern spielen, basteln und toben. Bei schönem Wetter gehen alle auf den Spielplatz. Schade das der Tag so schnell vorbei ist...

· Das große Buch vom Kindergarten

Sabine Seyfert & Susanne Krauß; Komm doch mit in den Kindergarten, wo viele Kinder auf dich warten. Zusammen toben, singen, lachen und andere tolle Sachen machen.

Dieses Buch ist die passende Einstimmung auf den Kindergarten. Schließlich geht auch Nele das erste Mal in den Kindergarten – und die ist schon ganz aufgeregt! Mit Spielen, Suchbildern und kurzen Texten.

· Das Mädchen, das nicht in den Kindergarten wollte

Siv Widerberg; Das war ein schlimmer Tag, als Stine nicht in den Kindergarten wollte. Als sie gar nicht erst aufwachen wollte. Als sie die Hose und den Pullover nicht anziehen wollte. Als sie das Butterbrot nicht essen und den Kakao nicht trinken wollte. Und als sie dann nicht mal wieder nach hause wollte, weil es ihr im Kindergarten so gut gefiel. Das war wirklich ein schlimmer Tag.

· Wieso? Weshalb? Warum? Unser Kindergarte

In einem Kindergarten ist immer etwas los. Das Buch führt durch den Alltag und vermittelt zusätzlich aller erste Lerninhalte, wie das spielerische Erleben und Kennen lernen vom ABC.

· Conni kommt in den Kindergarten

Eva Wenzel-Bürger, Liane Schneider; Endlich ist es soweit – Conni darf zum ersten mal in den Kindergarten. Conni ist schon ganz aufgeregt und ein bisschen Angst hat sie auch. Aber die ist bald vergessen, so viele Spaß bringt es, mit den anderen Kindern zu spielen, zu singen und zu essen

· Komm mit in den Kindergarten

Bianka Minte-König, Hans Günther Döring; „Komm mit in den Kindergarten“, rufen Lena und Niki allen Kindern zu, die bald selbst in den Kindergarten kommen und gerne wissen möchten, wie es dort zugeht. Wer mit Niki und Lena in das Buch hineinspaziert, erlebt mit ihnen den bunten Kindergartenalltag. Die Neugier auf diesen wichtigen neuen Lebensabschnitt wird geweckt und Ängste müssen gar nicht erst aufkommen. „Na, wie war der Kindergarten heute?“ fragt Nikis Mama. „Toll!“, sagt er. „Morgen gehe ich wieder hin, und du holst mich ab."
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.

Re: Transition Elternhaus - Krippe/Kiga

Beitragvon Claudia am Freitag 26. September 2008, 17:50

Danke für eure Anworten.
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin


Zurück zu Fachbuchsuche

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste