Theorie, Berufsalltag und was wo anders nicht hin passt
(Für alle User offen.)

Moderator: Muchai

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Diverses!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

4-wöchiges Praktikum

Beitragvon Dani am Sonntag 26. Oktober 2008, 11:33

Hallo,

ich muss bis zum Vordiplom (habe ja noch ein bisschen Zeit) ein 4-wöchiges Praktikum in einer pädagogischen Einrichtung machen.
Ich mache mir schon Gedanken, wo, wann usw...
Was ich aber gerne wissen würde - ist es schwer so ein Praktikum zu finden? Ich denke, es ist ja nur für 4 Wochen, also dürften die Einrichtungen eigentlich keine Probleme haben jemanden zu nehmen, dazu noch ohne zu bezahlen. Was meint ihr?
Und wie sucht man so ein Praktikum? Kann ich die verschiedene Einrichtungen auch per Email anschreiben oder würde das nicht so einen guten Eindruck machen? Oder muss ich da meine Bewerbungsunterlagen schicken?
Ich habe bis jetzt keine Erfahrungen mit dieser Arbeit, es wäre das 1. Mal für mich, also bin ich eine totale Anfängerin, was pädagogische Arbeit angeht...

Danke für euere Antworten!
Liebe Grüße Daniela.
Benutzeravatar
Dani
Forenmitglied
 
Beiträge: 96
Registriert: 01.10.2008
Wohnort: Rheinhessen (Osthofen)
Alter: 35
Tätigkeit: Studentin (Diplom-Pädagogik, Uni Mainz)
Geschlecht: weiblich
Land: Slowakei
Berufsabschlüsse: Hotel- und Reiseverkehrskauffrau (habe allerdings in meinem erlernten Beruf außer Praktikum nie richtig gearbeitet)
Hochschulsemester: 3
Fachsemester: 3


Re: 4-wöchiges Praktikum

Beitragvon nina am Sonntag 26. Oktober 2008, 11:51

Hallo Dani,

was für eine Art pädagogische Einrichtung soll es den sein? Kinder unter 3, Kita, Schulbetreuung?

Bei uns (Kita) ist es so das die Anfragen meißt per Telefon kommen aber auch mal selbst vorbei kommen. Wir schicken sie dann zum Amt.
4 Wochen Praktikum ist ja eine überschaubare Zeit was aber auch auf jeden Fall gewährleistet sein muß ist die Anleitung.
Wir entscheiden im Team wer die Anleitung übernehmen kann den nur so zum Mitlaufen bringt es dem Praktikanten nichts.
Nina

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“
John Locke

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Re: 4-wöchiges Praktikum

Beitragvon Denise am Sonntag 26. Oktober 2008, 11:51

Ich bin auf mein Praktikum bei der Awo eher zufällig gestoßen. Eigentlich habe ich ganz was anderes gesucht und dann aber gesehen, dass die auch Praxissemesterstellen anbieten. Dann habe ich denen eine Email geschrieben und sollte zuerst mal anrufen und danach hinkommen. Also eher informell das Ganze.
Ich habe aber auch schon erlebt, dass andere Einrichtungen/Unternehmen (insbesondere im Personalbereich) vollständige Bewerbungsunterlagen verlangen. An deiner Stelle würde ich wohl erstmal eine Email an die verantwortliche Person schreiben (oder anrufen), ob die Möglichkeit besteht, ein Praktikum zu absolvieren und wenn ja, welche Unterlagen du gegebenenfalls noch nachreichen müsstest. Werde ich bald wohl auch machen müssen ;)
Denise
Forenmitglied
 
Beiträge: 867
Registriert: 21.02.2007
Wohnort: Essen
Alter: 29
Tätigkeit: wiss. Mitarbeiterin im Bereich Studienberatung
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin

Re: 4-wöchiges Praktikum

Beitragvon Dani am Sonntag 26. Oktober 2008, 12:43

Danke für euere Antworten!

Was ich am interessantesten finden würde, wäre ein Praktikum in einer Erziehungsberatungsstelle, Erziehungshilfe... So in dem Bereich. Aber es gibt natürlich mehrere, die ich interessant finde.
Ich möchte das Praktikum wenn überhaupt, dann erst im Sommer nächsten Jahres oder sogar später (je nach dem, wie es mit meinem Kinderwunsch klappt).
Ich habe mir im Internet schon einige Adressen ausgesucht, aber es wäre jetzt vielleicht nch zu früh, dass ich schon nachfrage... :kopfkratz: :k.A.:
Liebe Grüße Daniela.
Benutzeravatar
Dani
Forenmitglied
 
Beiträge: 96
Registriert: 01.10.2008
Wohnort: Rheinhessen (Osthofen)
Alter: 35
Tätigkeit: Studentin (Diplom-Pädagogik, Uni Mainz)
Geschlecht: weiblich
Land: Slowakei
Berufsabschlüsse: Hotel- und Reiseverkehrskauffrau (habe allerdings in meinem erlernten Beruf außer Praktikum nie richtig gearbeitet)
Hochschulsemester: 3
Fachsemester: 3

Re: 4-wöchiges Praktikum

Beitragvon Claudia am Sonntag 26. Oktober 2008, 12:47

Hey!
Dann können wir uns ja zusammen tun. ;) Allerdings brauch ich insgesamt ein halbjähriges Praktikum (fürs Hauptstudium).
Ich würde auf jeden Fall erst mal anrufen und freundlich nachfragen. Da erfährt man im Normalfall am Meisten und kann sich ggf. in den Bewerbungsunterlagen wieder darauf beziehen.
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: 4-wöchiges Praktikum

Beitragvon nina am Sonntag 26. Oktober 2008, 12:50

Hallo Dani,

ob es jetzt noch zu früh ist dich um dein Praktikum zu kümmern weiß ich jetzt nicht. Es kommt sicherlich auch darauf an wo du das Praktikum machen möchtest. Ich denke aber einen Platz in einer Beratungsstelle zu bekommen ist vielleicht nicht so einfach und wer zuerst kommt malt bekanntlich ja auch zu erst. Mehr als zu sagen das du zu früh bist können sie auch nicht und wenn du genau rechzeitig nachgefragt hast wirst du dich freuen wenn du dein Praktikumsplatz schon sicher hast.
Nina

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“
John Locke

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin


Zurück zu Diverses zu Studium und Beruf

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste