Theorie, Berufsalltag und was wo anders nicht hin passt
(Für alle User offen.)

Moderator: Muchai

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Diverses!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

[Italien] Landesweite Streiks und Demonstrationen gegen Schulreform

Beitragvon Muchai am Freitag 31. Oktober 2008, 02:07

Nabend,

in Italien hat die Regierung Berlusconi eine in der Bevölkerung sehr umstrittene Schulreform verabschiedet.

Italiens Schulreform verabschiedet

(...)

Am Mittwoch ist im italienischen Senat die heftig umstrittene Schulreform der Regierung Berlusconi mit 162 gegen 134 Stimmen bei 3 Enthaltungen endgültig verabschiedet worden. Nach dem Votum erklärte die Erziehungsministerin, Mariastella Gelmini, dass die «Schule der Ernsthaftigkeit, des Verdienstes und der Erziehung» zurückkehre. Ganz anders sahen es die Oppositionsparteien, die ein Referendum gegen die Reform ankündigten, und auch Tausende von Studenten, deren Anführer erklärten, dass sie ihre Kundgebungen nun erst recht fortsetzen wollten.

(...)

Zweifellos dürften etliche Kritikpunkte, die von den Gegnern der Reform vorgebracht werden, unzutreffend oder zumindest überzogen sein und der schwerwiegenden Misswirtschaft im italienischen Schulwesen nicht angemessen Rechnung tragen. Viele Kritiker ignorieren etwa, dass es in Italien im internationalen Vergleich weit zu viele Lehrer gibt und das Hochschulwesen unter gravierender Vetternwirtschaft leidet. Trotzdem dürfte in erster Linie die Regierung für die erhebliche Konfusion verantwortlich sein, da sie sich bisher kaum ernsthaft bemüht hat, den Sinn der Reform zu erklären, und eine offene Debatte scheute.

(...)

:arrow: Neue Zürcher Zeitung

Schulreform für Italien beschlossen

(...)

Die umstrittene Reform sieht die Streichung von 87.000 Lehrerstellen und 44.500 Jobs im administrativen Schulbereich innerhalb der nächsten drei Jahre vor, was dem Staat Einsparungen im Wert von sieben Prozent der jährlichen Ausgaben für die Schulen bescheren wird. Berlusconi will unter anderem das Budget der Universitäten kürzen. Zudem können Schülern künftig wegen schlechten Benehmens Konsequenzen drohen. Volksschüler sollen fünf Jahre vom gleichen Lehrer unterrichtet werden und Schuluniformen tragen müssen.

(...)

:arrow: Der Standard

Heftige Proteste waren die Folge:
Auf die Straße statt ins Klassenzimmer

Nach dem Beschluss der Bildungsreform beteiligen sich Hunderttausende Menschen aus allen politischen Lagern an Generalstreik

Hunderttausende Menschen haben sich am Donnerstag in ganz Italien an einem Generalstreik im Bildungswesen beteiligt. Massive Demonstrationen gegen die Schulreform legten alle Großstädten lahm. 90 Prozent der Schulen seien wegen des Generalstreiks geschlossen geblieben, kündigten die Gewerkschaften an, die zum Generalstreik aufgerufen haben. Die Regierung Berlusconi hatte die umstrittene Bildungsreform am Mittwoch endgültig im Parlament durchgesetzt.

:arrow: Der Standard
Mit pädagogischem Gruß
Muchai :kaffee:
____

"The Times They Are A-Changing."
(Bob Dylan)
Benutzeravatar
Muchai
*** Admin ***
 
Beiträge: 6111
Registriert: 24.02.2007
Tätigkeit: Erzieher i.R.
Land: Deutschland


Zurück zu Diverses zu Studium und Beruf

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste