Förderung, Bildung und deren Umsetzung.
(Für alle User offen.)

Moderator: befana

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Pädagogische Praxis und Ideenbörse!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Sind Computer in den Einrichtungen sinnvoll?

Beitragvon befana am Samstag 20. Dezember 2008, 17:12

Das Thema hatten wir ansatzweise schonmal.
Allerdings ging es dabei um den praktischen Einsatz von Medien.
Nachdem ich das Interview mit Manfred Spitzer gelesen habe, würde ich gerne darüber austauschen, wie un/nötig es ist, dass Kinder schon in der Kita damit in Berührung kommen.

Computer im Kindergarten: "Wir müssen draußen bleiben?"

* Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer und Prof. Dr. Stefan Aufenanger im Interview

Hannover. Es ist eine geteilte Welt: morgens der Kindergarten mit Spielzeug und Bewegungsspielen, nachmittags die Medienwelt mit Fernseher, Computer und Konsole. Wäre aber gerade der Kindergarten nicht der geeignete Ort, um diese beiden Welten zusammenzuführen? Oder sollten Kindergärten computerfreie Zonen bleiben? Das wollten wir vom Ulmer Hirnforscher Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer und vom Mainzer Medienpädagogen Prof. Dr. Stefan Aufenanger wissen.

Zu Hause ist für die meisten Kindergartenkinder die Welt auch eine Medienwelt - mit Fernseher, Computer und Konsole. Wie kann der Kindergarten darauf reagieren?
Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer: Fernseher, Computer und Konsole gehören nicht in den Kindergarten. Genauso wenig gehören sie ins Kinderzimmer. Wenn man sie dort findet, ist das schon schlimm genug. Der Kindergarten sollte überhaupt nicht darauf reagieren, sondern den Kindern aufzeigen, dass es Alternativen zur virtuellen Realität gibt, nämlich die reale Realität. Die kann man anfassen, riechen und schmecken, die ist widerständig und räumlich dreidimensional. Sie ist im Grunde genommen viel interessanter als der schwache Abklatsch, den Bildschirme und Lautsprecher liefern können. Dies sollen Kinder im Kindergarten erfahren und sie sollten es eigentlich auch zu Hause erfahren.


:arrow: Computer im Kindergarten: "Wir müssen draußen bleiben?"
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori


Re: Sind Computer in den Einrichtungen sinnvoll?

Beitragvon coccinelle am Samstag 20. Dezember 2008, 19:36

Ich denke in gesunden massen und sinnvoll eingesetzt kann ein Computer nicht schaden.
Die Kinder sollten schon wissen wie man damit umgeht.
coccinelle
Forenmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 15.09.2007

Re: Sind Computer in den Einrichtungen sinnvoll?

Beitragvon engelein10 am Sonntag 15. März 2009, 17:51

Hallo!

Ich finde, dass ist ein schwieriges Thema.
Wenn mam sich für Computer in der KiTa entscheidet, dann sollte es ganz klare Regeln geben und es sollte vor allem der Entwicklungsstand der Kinder berücksichtigt werden.

Für Kinder die Zu hause damit viel und unkontrolliert in berührung kommen, kann eine Anleitung aus der KiTa nicht schaden. Vielleicht kann man den Kindern dadurch auch eine andere Sicht für zu Hause mitgeben.

Ansonsten bin ich nicht für Computer in der KiTa. Damit kommen die Kinder noch früh genug in berührung. Also vor Schulbeginn unnötig. Außerdem gibt es so viele andere Dinge, die die Kinder machen können und viel zu früh verloren gehen.
Gruß Vanny

--------------------
Spiel ist gewissermaßen der Hauptberuf eines jeden Kindes, das dabei ist, die Welt um sich herum, sich selbst, Geschehnisse und Erlebnisse im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen.
- Armin Krenz -

Nichts ist höher zu schätzen als der Wert des Tages!
- Goethe -

Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt!
- L. Wittgenstein -
Benutzeravatar
engelein10
Forenmitglied
 
Beiträge: 2510
Registriert: 14.08.2007
Alter: 33
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatlich anerkannte Erzieherin
Fortbildung "Fachkraft für pädagogische Frühförderung"


Zurück zu Pädagogische Praxis und Ideenbörse

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste