Spielgruppen, Spielkreise; Pekip, Langsam-Groß-werden-Gruppen & Co
(Für alle User offen.)

Moderator: Claudia

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Eltern-Kind-Gruppen!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

PEKIP oder DELFI?

Beitragvon Xela am Sonntag 1. Februar 2009, 12:54

So, endlich tut sich was in Richtung Berufstätigkeit und ich sitze nicht nur tagelang hier rum und grübele (also soviel mir die Kinder dafür Zeit lassen). Mein Sohn wird Ende Mai 2 und kommt dann ab Juni in eine 3-Tage-U3-Gruppe hier im Kindergarten. Mo, Di und Do von 8-12. :D
Und dann muss ich ja hier was zu tun haben, wenn ich mal kinderfrei hab. :cool:

Also hab ich mich jetzt für April zu der Fortbildung zur Musikgartenleiterin 1 1/2 - 3 Jahre angemeldet. Kosten: 290€, 2 Wochenenden.

Montag will ich bei der nächstgelegenen Famibi anrufen und nachfragen, ob sie da Interesse hätten.

Lange Rede, kurzer Sinn, da ich auch Pekip machen wollte, habe ich mal im Programm der Famibi geguckt und die haben 2 Pekip- und 2 Delfi-Kurse (Teilnehmerkosten sin dieselben). Nach einiger Recherche hab ich gefunden, dass die Ausbildung zur Delfi-Leiterin schlappe 1260€ weniger kostet. :shock:

Also was ist genau der Unterschied?
Ich weiß, dass Delfi mal erfunden wurde, weil in einer Region zu großer Pekip-Bedarf war und es nicht genug Pekip-Leiterinnen gab.
Also konzeptionell schon eine Nachahmung. Aber wie unterscheiden sie sich inhaltlich? In der Ausbildung?
In der Beliebtheit? Ich hatte vor morgen auch nachzufragen, ob die Wartelisten für Pekip und Delfi hier gleich voll sind.

Kennt ihr Pekip-Kenner euch eventuell auch mit Delfi aus und könntet mir da weiterhelfen? :lausch:
Xela
Forenmitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 30.01.2009
Land: Deutschland


Re: PEKIP oder DELFI?

Beitragvon nina am Sonntag 1. Februar 2009, 13:22

Hallo Xela,
ich kann dir leider nicht helfen habe aber ein paar Fragen.
Xela hat geschrieben:Musikgartenleiterin 1 1/2 - 3 Jahre angemeldet. Kosten: 290€, 2 Wochenenden.
Du hast dann jedes Wochenende Unterricht und es kostet pro WE 290Euro? Wie ist die Ausbildung aufgebaut?
Xela hat geschrieben:Programm der Famibi
Was ist "Famibi" hab ich noch nie gehört.
Nina

„Die Neugierde der Kinder ist der Wissensdurst nach Erkenntnis, darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.“
John Locke

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Re: PEKIP oder DELFI?

Beitragvon Claudia am Sonntag 1. Februar 2009, 13:32

Hallo!
nina hat geschrieben:
Xela hat geschrieben:Programm der Famibi
Was ist "Famibi" hab ich noch nie gehört.

Bei der PEKiP-Fortbildung sagen sie immer Fabi. :roll: Find ich ganz furchtbar. Abkürzung für Familienbildungsstätte...


Ansonsten bin ich überrascht, dass die Ausbildung für den Musikgarten nicht länger dauert!? :kopfkratz:


Zurück zur Ausgangsfrage:
Also PEKiP ist halt wesentlich bekannter als Delfi, wird wohl deshalb auch mehr nachgefragt. :k.A.: Aber ob es die Mehrkosten dann rechtfertig kann ich dir gerade ebenfalls nicht beantworten..
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: PEKIP oder DELFI?

Beitragvon Xela am Sonntag 1. Februar 2009, 13:32

Äh, ne. Da hab ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt :oops:

Also Famibi heißen bei uns die Familienbildungsstätten ;)

Und diese erste Ausbildung, nach der man nur Gruppen mit Kindern von 1 1/2 - 3 Jahren leiten darf ist nur an 2 Wochenenden im April und kostet insgesamt 290€.

Es gibt bei Musikgarten noch 0 - 1 1/2 Jahre und 3-4 Jahre.

@ Claudi: Danke. Das muss ich mir echt nochmal gut überlegen.
Xela
Forenmitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 30.01.2009
Land: Deutschland

Re: PEKIP oder DELFI?

Beitragvon musikatze am Montag 2. Februar 2009, 13:53

Claudia hat geschrieben:Ansonsten bin ich überrascht, dass die Ausbildung für den Musikgarten nicht länger dauert!? :kopfkratz:




Verzeih bitte den Zwischeneinwurf, aber diese Musikgartengeschichte ist ja auch eher Musik-light (und liegt damit im Trend der Zeit...). Früher mussten die TeilnehmerInnen nicht mal Notenlesen können, brauchten kein Instrument spielen zu können - im Prinzip reichte es, drei Töne halbwegs richtig nachzusingen. Heute hat man die Anforderungen wohl etwas höher geschraubt (vier oder fünf Töne?), dafür muss ja auch das Zertifikat bezahlt und wohl auch ab und zu erneuert werden. Und der Musikgarten als Veranstalter will natürlich verkaufen: Lehrmaterialien an die Eltern, Kursmaterialien an die Kursleiterinnen.
Der Musikgarten ist ein Franchiseunternehmen, das sagt ja wohl alles aus, und er ersetzt definitv weder eine richtige musikpädagogische Ausbildung noch den entsprechenden Unterricht, da wird bei fachlich nicht vorgebildeten LehrerInnen nach einem standardisierten Schmalspurverfahren qualifizierter Unterricht vorgegaukelt.



Musis Senf
musikatze
 

Re: PEKIP oder DELFI?

Beitragvon Claudia am Montag 2. Februar 2009, 19:29

@Musi
Nein, ich verzeih es nicht, ich danke. :roargh:


Ich kenn meine eigenen Grenzen (wie z. B. bei musikpäd. Angebote) sowieso, und würde persönlich die Ausbildung nicht absolvieren. Deshalb hatte ich mich auch nie näher damit beschäftigt.
Aber gut, dass du deine Sicht noch einmal so klar dargestellt hast. ;)
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: PEKIP oder DELFI?

Beitragvon Xela am Montag 2. Februar 2009, 21:06

Gut, dass ist über eine musikalische Ausbildung verfüge. Das gibt mir ja dann doch noch Hoffnung darauf, dass mein Musikgarten ein qualitativ hochwertiges Angebot werden könnte.
Danke für deine Meinung, musikatze! ;)


Ich hab jetzt nochmal wegen PEKIP und DELFI recherchiert.
Pekip hat den Vorteil, dass ich es überall ausüben darf, DELFI lässt sich vertraglich versichern, dass es nur in Familienbildungsstätten ausgeübt werden darf.
Von DELFI gefällt mir dieser Flyer hier seeehr gut :)
DELFI-FLYER Fortbildung Celle

Ich grübele weiter ;)
Xela
Forenmitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 30.01.2009
Land: Deutschland

Re: PEKIP oder DELFI?

Beitragvon Claudia am Samstag 14. Februar 2009, 19:05

Hallo!

Und? Bist du schon zu einem Ergebnis gekommen?
Übrigens, nun gibt es auch noch ElBa® Kursprogramm für Eltern und Babys im 1. Lebensjahr. ;)
Vielleicht spricht es dich ja sogar noch mehr an.
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: PEKIP oder DELFI?

Beitragvon Andrea am Samstag 14. Februar 2009, 20:04

Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.

Re: PEKIP oder DELFI?

Beitragvon Claudia am Samstag 14. Februar 2009, 20:09

Andrea hat geschrieben:Geht aber wohl hauptsächlich vom Bistum (..)

Stimmt, so regionale Angebote gibt es auch Etliche. :jaja:
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Nächste

Zurück zu Eltern-Kind-Gruppen

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste