Krabbelgruppe, Kindergarten, ...
(Für alle User offen.)

Moderator: befana

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Kindertagesstätten!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Keine Windelkinder in Bayern?

Beitragvon Geli am Donnerstag 26. Februar 2009, 17:52

Hallo zusammen!
Von einer Mutter mit vier Söhnen weiß ich, dass in ihrem Umkreis (sie wohnt in der Nähe von München) keine Kita Kinder aufnimmt, die noch nicht trocken sind.
Ich frage mich, wie eine solche Regelung mit dem Recht auf einen KiTa - Platz ab drei Jahren zusammen passt, oder gibts das in Bayern nicht? :kopfkratz:
Kann ein Träger die Kriterien frei festlegen, welche Kinder er aufnimmt? Und wo bleiben dann die, die in diesem Fall nicht trocken sind?

Und, wo kann ich das nachlesen?
Im BayKiBiG u. ÄndG von 2005 habe ich nichts gefunden.

Ich würde mich freuen, wenn jemand Licht in mein Dunkel bringen könnte :)

Liebe Grüße, Geli
Denken, was man nicht fühlt, heißt sich selbst zu belügen
Geli
Forenmitglied
 
Beiträge: 258
Registriert: 07.03.2007
Wohnort: Westerwald
Alter: 41
Tätigkeit: Mutter-Kind-Einrichtung
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: Krankenschwester, Erzieherin, Kindheitspädagogin, Sozialpädagogin (B.A.)
Zusatzqualifikationen: Psychomotorik


Re: Keine Windelkinder in Bayern?

Beitragvon Angela am Freitag 27. Februar 2009, 09:46

Das ist eine interessante Frage. Ich weiß, dass bei uns im Dorf auch nur Kinder aufgenommen wurden, die trocken waren. Eine der Einrichtungen hat dann aber auch ab zwei Jahren aufgenommen und einen Wickelplatz eingerichtet, so dass nun auch Dreijährige noch Windeln haben durften. Allerdings hatten die keinerlei zusätzliches Personal und nur minimal weniger Kinder in der Gruppe.
Ich habe im Bep oder Baykibig nichts gefunden, was die Kitas verpflichten könnte, auch Wickelkinder aufzunehmen.
Solange die Ausstattung (Wickeltisch) nicht vorhanden ist, können sie es auch gut begründen. Man kann ja auch nicht für ein Wickelkind einen anderen Personalschlüssel fordern - es geht ja nach Alter, nicht nach Entwicklungsstand.
Das wäre mal eine Frage an die GEW. Ich werde mal anregen, das zu klären... bin gespannt.
__________
Liebe Grüße,
Angela alias Yvonne
Benutzeravatar
Angela
Forenmitglied
 
Beiträge: 316
Registriert: 07.11.2007
Wohnort: Bayern
Alter: 48
Tätigkeit: Erzieherin, Autorin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: Erzieherin

Re: Keine Windelkinder in Bayern?

Beitragvon Geli am Freitag 27. Februar 2009, 10:24

Danke für deine Antwort.
Angela hat geschrieben:Das wäre mal eine Frage an die GEW. Ich werde mal anregen, das zu klären... bin gespannt.


Das wäre prima. Ich hätte ja gedacht, dass das Recht auf einen KiTa - Platz über der Sauberkeit stehen würde.

Liebe Grüße, Geli
Denken, was man nicht fühlt, heißt sich selbst zu belügen
Geli
Forenmitglied
 
Beiträge: 258
Registriert: 07.03.2007
Wohnort: Westerwald
Alter: 41
Tätigkeit: Mutter-Kind-Einrichtung
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: Krankenschwester, Erzieherin, Kindheitspädagogin, Sozialpädagogin (B.A.)
Zusatzqualifikationen: Psychomotorik

Re: Keine Windelkinder in Bayern?

Beitragvon befana am Freitag 27. Februar 2009, 10:42

Geli hat geschrieben:Ich hätte ja gedacht, dass das Recht auf einen KiTa - Platz über der Sauberkeit stehen würde.

So ist es sicher auch.
Aber die wenigsten klagen ihr Recht ein , und man hat auch kein Anrecht auf eine bestimmte Einrichtung.
Es würde vermutlich an den Eltern liegen, eine entsprechende Einrichtung zu suchen.
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Re: Keine Windelkinder in Bayern?

Beitragvon Angela am Freitag 27. Februar 2009, 15:31

So, inzwischen habe ich eine Antwort von der GEW in Bayern bekommen (Danke auch an dieser Stelle, für diesen Service!)- ich zitiere sinngemäß:
"In Bayern besteht der Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz nur in kommunalen Einrichtungen - nicht bei freien Trägern. Abhängig von deren jeweiliger Satzung sind also nur die kommunalen Einrichtungen verpflichtet, Kinder auch mit Windel aufzunehmen."

Ob das gut für die Kinder ist, sei dahingestellt.
Der Personalschlüssel in Bayern ist ja nur auf die Stunden und das Alter der Kinder abgestimmt, da spielt die reale Arbeit und der Entwicklungsstand der Kinder keine Rolle. Die Erzieherinnen müssen also die Kinder einfach noch nebenbei wickeln und zur "Sauberkeit" erziehen.
Zuletzt geändert von Angela am Sonntag 1. März 2009, 08:44, insgesamt 1-mal geändert.
__________
Liebe Grüße,
Angela alias Yvonne
Benutzeravatar
Angela
Forenmitglied
 
Beiträge: 316
Registriert: 07.11.2007
Wohnort: Bayern
Alter: 48
Tätigkeit: Erzieherin, Autorin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: Erzieherin

Re: Keine Windelkinder in Bayern?

Beitragvon Geli am Freitag 27. Februar 2009, 16:40

Danke, liebe Angela!
Abhängig von deren jeweiliger Satzung sind also nur die kommunalen Einrichtungen verpflichtet, Kinder auch mit Windel aufzunehmen.

Bedeutet das "jeweilige Satzung" also auch, dass hier nicht unbedingt Windelkinder aufgenommen werden müssen?

Der Personalschlüssel in Bayern ist ja nur auf die Stunden und das Alter der Kinder abgestimmt, da spielt die reale Arbeit und der Entwicklungsstand der Kinder keine Rolle. Die Erzieherinnen müssen also die Kinder einfach noch nebenbei wickeln und zur "Sauberkeit" erziehen.

Ja, das ist bei uns auch so. Ich habe es bisher allerdings nicht als "Mehrarbeit" empfunden. Seit wir keine Kinder mehr haben, die "krampfhaft" als trocken durchgehen sollen, fällt nämlich weitgehend das Umziehen und Säubern der Kleidung nach kleineren und größeren "Unfällen" weg.

Liebe Grüße, Geli
Denken, was man nicht fühlt, heißt sich selbst zu belügen
Geli
Forenmitglied
 
Beiträge: 258
Registriert: 07.03.2007
Wohnort: Westerwald
Alter: 41
Tätigkeit: Mutter-Kind-Einrichtung
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: Krankenschwester, Erzieherin, Kindheitspädagogin, Sozialpädagogin (B.A.)
Zusatzqualifikationen: Psychomotorik

Re: Keine Windelkinder in Bayern?

Beitragvon Muchai am Samstag 28. Februar 2009, 18:00

Geli hat geschrieben:
Der Personalschlüssel in Bayern ist ja nur auf die Stunden und das Alter der Kinder abgestimmt, da spielt die reale Arbeit und der Entwicklungsstand der Kinder keine Rolle. Die Erzieherinnen müssen also die Kinder einfach noch nebenbei wickeln und zur "Sauberkeit" erziehen.

Ja, das ist bei uns auch so. Ich habe es bisher allerdings nicht als "Mehrarbeit" empfunden. Seit wir keine Kinder mehr haben, die "krampfhaft" als trocken durchgehen sollen, fällt nämlich weitgehend das Umziehen und Säubern der Kleidung nach kleineren und größeren "Unfällen" weg.

Ich finde die GEW-Anmerkung auch ziemlich weltfremd...
Mit pädagogischem Gruß
Muchai :kaffee:
____

"The Times They Are A-Changing."
(Bob Dylan)
Benutzeravatar
Muchai
*** Admin ***
 
Beiträge: 6111
Registriert: 24.02.2007
Tätigkeit: Erzieher i.R.
Land: Deutschland

Re: Keine Windelkinder in Bayern?

Beitragvon Angela am Sonntag 1. März 2009, 08:44

Muchai hat geschrieben:Ich finde die GEW-Anmerkung auch ziemlich weltfremd...


Welche meinst du?
(ich habe inzwischen vorsichtshalber die Aussage als sinngemäßes Zitat markiert, damit meine Meinung nicht mit der Aussage der GEW vermischt wird)
__________
Liebe Grüße,
Angela alias Yvonne
Benutzeravatar
Angela
Forenmitglied
 
Beiträge: 316
Registriert: 07.11.2007
Wohnort: Bayern
Alter: 48
Tätigkeit: Erzieherin, Autorin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: Erzieherin


Zurück zu Kindertagesstätten

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste