Theorie, Berufsalltag und was wo anders nicht hin passt
(Für alle User offen.)

Moderator: Muchai

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Diverses!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Ehrenamt?

super
3
60%
nicht so gut, weil... (Antwort als Text)
2
40%
 
Abstimmungen insgesamt : 5

Ehrenämter

Beitragvon Claudia am Dienstag 17. März 2009, 09:52

Hallo!

Ich hab einen recht interessanten Blog zum Thema Ehrenamt gefunden: Blog von den Mitarbeitern des Kompetenzzentrums – Ehrenamt der Paritätischen Akademie

Wie steht ihr allgemein zu diesem Thema?
Welche Vorteile seht ihr?
Übt ihr selbst ein Ehrenamt aus? Wenn ja, welches? Wenn nein, warum nicht?
Wann und in welcher Form habt ihr Kontakt zu ehrenamtlichen Mitarbeitern?
Wie erlebt ihr die Zusammenarbeit?
Welche Probleme können auftauchen bzw. sind bei euch bereits aufgetaucht?
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin


Re: Ehrenämter

Beitragvon Nicki am Dienstag 17. März 2009, 10:01

ich habe schon vieles ehrenämtlich gemacht:
- aushelfen im kindergarten
- wöchentliche besuche im alten- und pflegeheim
- betreuung der kinder bei den kinderbibeltagen
- eineinhalb jahre leitung einer rotkreuz-kinder und jugendgruppe
- und nach meinem praktikumssemster war ich regelmäßig noch im jugentreff als ehrenamtliche helferin.

ich fand das super als erfahrung und ich konnte vielen dabei helfen. und spaß hats mir fast immer auch gemacht.
zu dem pimpt das meinen lebenslauf.
gehabt euch wohl,
lieben gruß, die Nicki


Carpe Diem
Leben und leben lassen
Benutzeravatar
Nicki
Forenmitglied
 
Beiträge: 978
Registriert: 05.06.2007
Wohnort: kiel
Alter: 31
Tätigkeit: Diplom-Pädagogin
Geschlecht: weiblich
Berufsabschlüsse: Diplom

Re: Ehrenämter

Beitragvon schlingeline am Dienstag 17. März 2009, 11:09

hi an alle,


ich war ca. 1 Jahr ehrenamtlich in einer sozialen Einrichtung tätig. man wurde von allen schräg angeschaut wie du arbeitest bei der stadt ehrenamtlich, sowas macht man doch bei der kirche.

dann wurden wir (ehreamtler) von der stadt geehrt als Zeitspender war grauselig die bezeichnung und zu guter letzt bekamen wir ein essen spendiert aber da sind gar nicht alls erschienen.

Mal ganz abgesehen von der Nichtbezahlung finde ich ist das Image ganz schön schlecht. Daher sind viele wieder gegangen sowie auch ich.

gruß schlingeline
schlingeline
Forenmitglied
 
Beiträge: 630
Registriert: 07.05.2007
Land: Deutschland

Re: Ehrenämter

Beitragvon Muchai am Donnerstag 19. März 2009, 22:58

Wenn wir ehrlich sind, werden wir feststellen, daß ohne das Ehrenamt in unserer Gesellschaft noch weniger funktionieren würde. Es mag ihzm der Mief des Unprofessionellem an ihm haften, aber ohne Engagement im Sinne des Gemeinwohls gäbe es z.B. noch mehr Jugendliche ohne Halt und Anlaufstellen. Viele Menschen mit Behinderungen hätte ohzne Ehrenamt zwar gesetzliche Betreuer, aber keine, die auch wirklich Zeit für sie haben. (Meine Kollegin hat sehr viel Zeit investiert, um ihren Betreuten einen sanften Abschied aus dem Leben zu ermöglichen.)

Meiner einer hat acht Jahre für ein KInderkino gearbeitet. Nicht der BRüller und am Ende, dank DVD-Heimkino, sehr schlecht besucht. Aber angenehm...
Mit pädagogischem Gruß
Muchai :kaffee:
____

"The Times They Are A-Changing."
(Bob Dylan)
Benutzeravatar
Muchai
*** Admin ***
 
Beiträge: 6111
Registriert: 24.02.2007
Tätigkeit: Erzieher i.R.
Land: Deutschland

Re: Ehrenämter

Beitragvon Ne55i am Freitag 20. März 2009, 12:00

Ich habe vor allen Menschen, die sich aus Nächstenliebe engagieren großen Respekt.
Ich muss zugeben, dass ich noch nie eine solche Tat vollbracht habe, dafür war mir meine Freizeit immer zu wichtig :oops:
-------------------------------------------------------
Liebe Grüße,
Ne55i
***************************************
"Sag es mir, und ich werde es vergessen.
Zeig es mir, und ich werde mich dran erinnern.
Beteilige mich, und ich werde es verstehen."
*Konfuzius*
***************************************
Ne55i
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 901
Registriert: 08.05.2007
Wohnort: Limburg
Alter: 34
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Diplom Pädagogin
Betreuerin in einer Jugendhilfeeinrichtung


Zurück zu Diverses zu Studium und Beruf

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste