Lernkonzepte, G8, Vorschule, ...
(Für alle User offen.)

Moderatoren: befana, Muchai

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Schule!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

rivalen im klassenzimmer

Beitragvon roberta am Donnerstag 1. Oktober 2009, 09:23

hallo, ganz neu und neugierig auf eure erfahrungen ! ich habe neu eine dritte klasse (regelschule) übernommen. einer unserer schauplätze ist die spielwiese unserer alpha-männchen. die klasse wurde aus zwei ehemals je 14 Kinder zählenden klassen zusammengefügt und jetzt gehts erstmal rund. wer hat erfahrung mit diesem thema - es geht um ca. 5 jungen, alle mit unterschiedlichen sozialen problemlagen, aber alle grundgut und verstört. lets fetz, heißt es jeden tag aufs neue. auch über literaturtipps freue ich mich.
ein nebenschauplatz, aber auch sehr aktuell: zorn. ein junge ist so von zorn erfüllt. ich denke heilpädagogisches arbeiten in einer sozialstunde die ich zum glück abzweigen kann, an. elternhintergrund ist schwierig, kind ist bereits in ergotheraphie. geschwisterrivalität evtl. aber da scheint mir noch mehr zu sein. ich frage nun im rahmen meiner möglichkeiten im unterricht, um kontakt zu ihm herzustellen. danke, danke für eure gedanken ! lieben gruß, roberta
roberta
Forenmitglied
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.10.2009
Land: Deutschland


Re: rivalen im klassenzimmer

Beitragvon Catja am Freitag 2. Oktober 2009, 12:24

Hallo Roberta,

das hört sich ja erst mal ganz schön anstrengend für dich an.

Aber bevor ich später im Detail antworte erst mal ein paar Fragen:

Was meinst du damit "es geht rund". Kannst du die Probleme ein wenig genauer definieren? Unruhe? Stören? Ärgern? Gewalt?

Welche spezifischen Problemlagen haben die Jungen? Welche Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten erhalten sie bereits (in und außerhalb von Schule).

Wie sieht der Klassenzusammenhalt sonst aus?

Wenn es um die Klasse geht , würde ich ein Sozialtraining anbieten - Kooperationsspiele, Erarbeitung von Themen.
Dazu: Klare Regeln (vielleicht kannst du die gemeinsam mit der Klasse erarbeiten?) mit ihren möglichen Konsequenzen, die du weitesgehend durchsetzen kannst.

Aber das wirklich nur so nebenbei - weil ich für mich zu wenig Details gerade habe. :-)=

Catja
Catja
Forenmitglied
 
Beiträge: 436
Registriert: 27.07.2009
Wohnort: Südliches Niedersachsen
Alter: 38
Tätigkeit: Allgemeiner sozialer Dienst
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: Diplom - Sozialarbeiterin

Re: rivalen im klassenzimmer

Beitragvon Ne55i am Dienstag 13. Oktober 2009, 14:37

Hallo Roberta,

mensch, da hast du ja einen Haufen Arbeit vor dir ;-)
Mich interessieren zunächst auch die Fragen, die dir bereits von Catja gestellt wurden.

Du sagst, du hast die Klasse neu übernommen, sprich seit diesem Schuljahr? Wie lange arbeitest du schon in der Schule?
Du hast ja gleich mehrere Baustellen gleichzeitig, erstmal die neu zusammengemixte Klasse zu einer Klasse zu formen, dann die fünf schwierigen Jungs und dann noch vernünftig unterrichten. In welchen Fächern hast du Unterricht bei ihnen?
Oder wolltest du eher spezielle Tipps für die Spielwiese in der Pause?
-------------------------------------------------------
Liebe Grüße,
Ne55i
***************************************
"Sag es mir, und ich werde es vergessen.
Zeig es mir, und ich werde mich dran erinnern.
Beteilige mich, und ich werde es verstehen."
*Konfuzius*
***************************************
Ne55i
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 901
Registriert: 08.05.2007
Wohnort: Limburg
Alter: 34
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Diplom Pädagogin
Betreuerin in einer Jugendhilfeeinrichtung


Zurück zu Schule

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste