(Für alle User offen.)

Moderator: befana

Forumsregeln
Willkommen in den Unterforen zu den Buchrezesionen!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Buchtipp: "Das ElternBuch"

Beitragvon Claudia am Mittwoch 10. Februar 2010, 18:25

Hallo ihr Eltern und auch Fachkräfte!

Das allererste Mal in all den Jahren meiner päd. Tätigkeit und des Pädagogikstudiums kann ich ein Elternbuch/einen Erziehungsgeber empfehlen! Und zwar uneingeschränkt! :study:

:todo: "Das ElternBuch - Wie unsere Kinder geborgen aufwachsen und stark werden. 0-18 Jahre"


Elternbuch hat geschrieben:50 Top-Experten geben Rat
Antworten auf alle Fragen, die Mütter und Väter bewegen - von der Geburt bis ins frühe Erwachsenenalter unserer Kinder. Fundiert und auf dem neusten Stand der Wissenschaft.

Von namhaften Erziehungswissenschaftlern, Bindungsforschern, Kinderärzten, Psychologien, Biologen, Neurologen, Ernährungswissenschaftler, Gesundheitsforschern und Suchtexperten geschrieben.

Ein unverzichtbares Buch und ein großes Nachschlagewerk, das Freuden und Alltagssorgen mit unseren Kindern begleitet.

Gebundene Ausgabe: 635 Seiten
Verlag: Beltz; Auflage: 1., Originalausgabe (25. Januar 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3407858639
Hrsg.: Micha Brumlik, Sabine Andresen, Claus Koch

Kosten: rund 30 € - welche aber ganz sicher gut angelegt sind! :jaja:

Themen: Schwangerschaft, Was Babys uns sagen können, Schreibabys, Die Rolle des Vaters, Gesunde Ernährung, Kinderkrippe, Positive Bindung, Kindergarten, Religiöse Erziehung, Einschulung, Kinderspiele, Gehorsam, Kindliche Ängste, Jungen, Mädchen, Scheidung, Kindheit und Schule, Hochbegabung, Schulangst und Mobbing, AD(H)S, Medienkonsum, Pubertät als Chance, Drogen und Sucht, Homosexualität, Selbstverletzung, Was nach dem Schulabschluss kommt, ...



-> Wenn ein Elternbuch, dann dieses Elternbuch!


_______________________________



Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis hat geschrieben:
  • Vorwort
    ___
  • Vor der Geburt

    Ralph Dawirs, Gunther Moll
    "Ich bin schwanger! Wie soll ich damit umgehen?" - Pränatale
    Erfahrungen und ihre Auswirkungen auf das Kind

    Margarita Klein, Bernhard Schön
    Ein Kind verändert die Welt: Frauen werden zu Müttern, Männer
    zu Vätern und Paare zu Eltern
    ___
  • Frühe Kindheit (0 bis 3 Jahre)

    Claus Koch
    Die Bedeutung der frühen Kindheit

    Mauri Fries
    Statt Sorgen: "Guck mir zu, hilf mir und freue dich mit mir!"
    Was Babys uns sagen können

    Barbara Methfessel, Barbara Miltner-Jürgensen
    Abenteuer "Essen" - mit Kleinkindern gemeinsam essen lernen

    Michael Kirchner
    Mein Kind ist krank

    Hans von Lüpke
    Wenn Schlafen gestört ist

    Renate Barth
    Wenn das Baby zu viel schreit - Wie Eltern helfen können

    Gisela Szagun
    "Muss ich mit meinem Kind sprechen üben?"
    Frühkindliche Sprachentwicklung

    Michael Matzner
    Die Rolle des Vaters in der Kindheit

    Leona Maywald
    Die Bedeutung des Spiels für die seelische Gesundheit

    Irit Wyrobnik
    Kindern vorlesen - Ratschläge für Eltern

    Jörg Maywald
    Kinderkrippe - ja oder nein?

    Sabine Andresen
    Mein Kind kommt in den Kindergarten

    Sigrid Tschöpe-Scheffler
    Unterstützung der elternlichen Erziehungskompetenz durch Elternbildungsangebote

    Micha Brumlik
    Sollen wir unsere Kinder regligiös erziehen, und wenn ja - wie?
    ___
  • Frühe Kindheit (4 bis 6 Jahre)

    Sabine Andresen
    Kindheit heute

    Günther Deegener
    Frühe Kindheit: Wann muss ich mir Sorgen machen?

    Franz Resch
    Kindliche Ängste

    Claus Koch
    Trennung, Scheidung

    Günther Deegener
    Kindesmissbrauch und woran ich ihn erkenne

    Wolfgang Bergmann
    Aus Liebe gehorsam - Grenzen, Autorität und Disziplin

    Barbara Rendtorff
    Soll ich meine Tochter anders erziehen als meinen Sohn?

    Wolfgang Bergmann
    Jungen: Auf der Suche nach ihrer Identität

    Ute Andresen
    Das Glück in der Schule hat eine Vorgeschichte
    ___
  • Kindheit (6-12 Jahre)

    Marianne Leuzinger-Bohleber
    Entwicklungsprozesse in der "mittleren Kindheit"
    Wann muss ich mir Sorgen machen?

    Ulrike Kegler
    Kindheit und Schule

    Susanne Miller
    Wie gehe ich mit Schulempfehlungen um?

    Katrin Höhmann, Martina Knörzer
    Ganztagsschule, Hort oder zu Hause?

    S. Karin Amos
    Schulwahl und Schulwechsel: Regelschule, Privatschule oder Internat?

    Beate Lubbe
    Ist mein Kind hochbegabt?

    Birgit Lütje-Klose
    Kinder mit besonderen Bedürfnissen und
    Behinderungen im Schulalter

    Jutta Standop, Eiko Jürgens
    Hausaufgaben

    Eiko Jürgens
    Nachhilfeunterricht und Schule

    Karl Gebauer
    Schulangst und Mobbing

    Ilona Esslinger-Hinz
    "Mein Kind schwänzt die Schule"

    Claus Koch
    Was ist AD(H)S? Was Eltern tun können

    Eckhard Schiffer
    Teilleistungsschwächen und Lernstörungen:
    Helfen Medikamente?

    Volker Pudel
    Ernährung und Gesundheit
    ___
  • Jugend (12-18 Jahre)

    Micha Brumlik
    Was ist "Jugend"?

    Franz Resch
    Adoleszenz: Wann muss ich mir Sorgen machen? Verhaltsauffälligkeiten im Jugendalter

    Elisabeth Raffauf
    Aufklärung und Pubertät... passt das zusammen?

    Alexandra Klein
    Homosexualität

    Helmut Kuntz
    Drogen und Sucht im Jugendalter

    Monika Gerlingshoff, Herbert Backmund
    "Is(s) was?!" Ess-Störungen

    Anke Lang
    Selbstverletzendes Verhalten bei Mädchen und jungen Frauen

    Joachim Walter
    "Mein Kind ist straffällig geworden" - Jugendkriminalität

    Benno Hafeneger, Reiner Becker
    Jungendliche, rechtsextreme Kultur und politischer Extremismus

    Claus Koch
    Nach Schulabschluss und Ausbildung: Die schwierigen Jahre der Adoleszenz
    ___
  • Anhang
Zuletzt geändert von Claudia am Mittwoch 10. Februar 2010, 22:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Inhaltsverzeichnis hinzugefügt
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin


Re: Buchtipp: "Das ElternBuch"

Beitragvon Andrea am Mittwoch 10. Februar 2010, 19:27

Vielen Dank für den Hinweis - steht nun auf meiner Wunschliste.
Vor allem sie:
Sabine Andresen, Dr. phil., ist Professorin für Erziehungswissenschaften an der Universität Bielefeld.

macht mich neugierig, da ich sie schon live auf einer Tagung erleben konnte wo sie sehr versiert/fachlilich wirkte.
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.

Re: Buchtipp: "Das ElternBuch"

Beitragvon Claudia am Mittwoch 10. Februar 2010, 19:56

Ich kenn auf jeden Fall den ein oder anderen Autor (Brumlik, Fries (beide in real), Tschöpe-Scheffler, ..) Wird dir dann nicht anders gehen.
Tatsächlich alles namhafte Fachleute...
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: Buchtipp: "Das ElternBuch"

Beitragvon Sophina am Mittwoch 10. Februar 2010, 20:24

Ich muss sagen, die 30 Euro schrecken mich weniger ab als die 600-irgendwas Seiten... Kann man das eigentlich stichwortartig nachschlagen oder ist man zur "Komplettlektüre" verdammt? Momentan ist ein Buch mit so viel Seiten für mich höher als der Mount Everest!

Ansonsten pilgere ich jetzt gleich mal zu Amazon - wenn Claudia mal einen Erziehungsratgeber empfiehlt, sollte man nicht nur ein Kreuzchen im Kalender, sondern auch einen Klick bei Amazon machen :roargh: .
:schaf: Grüßle, Sophina

"Erst wenn die letzte Zimmerecke aufgeräumt,
die letzte Hausaufgabe geschrieben
und der letzte schlechte Umgang vergrault ist,
werdet Ihr Eltern herausfinden,
dass Ihr ohne Gemecker nicht glücklich seid!"
~ sehr frei nach den Weissagungen der Cree ~
Benutzeravatar
Sophina
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 3724
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Im schönen Monnem
Alter: 43
Tätigkeit: Labormäuschen
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Chemielaborantin.
Auch schon mal gemacht (ohne Ausbildung): Sekretärin, Telefonmarketing, Datenerfassung

Re: Buchtipp: "Das ElternBuch"

Beitragvon Andrea am Mittwoch 10. Februar 2010, 20:25

Claudia hat geschrieben:Wird dir dann nicht anders gehen.

:jaja:
Tschöpe-Scheffler

habe ich schon viel von gelesen, finde ich richtig gut.

Fries

:kopfkratz: es klingelt aber ich weiß noch nicht genau wo :k.A.:


Hm, ich glaube das wird Sommerlektüre :D
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.

Re: Buchtipp: "Das ElternBuch"

Beitragvon Claudia am Mittwoch 10. Februar 2010, 20:42

Sophina hat geschrieben:Ich muss sagen, die 30 Euro schrecken mich weniger ab als die 600-irgendwas Seiten... Kann man das eigentlich stichwortartig nachschlagen oder ist man zur "Komplettlektüre" verdammt? Momentan ist ein Buch mit so viel Seiten für mich höher als der Mount Everest!

Nein, nicht Komplettlektüre! Im Gegenteil.
Das Buch ist in Altersstufen gegliedert (Vor der Geburt, Frühe Kindheit (0-3), Frühe Kindheit (4-6), Kindheit (6-12), Jugend (12-18)). Dann gibt es immer passende Artikel zu verschiedenen Themen von den insgesamt 50 Autoren.
Man kann also sowohl themenspezifisch, als auch altersansprechend suchen/lesen.

Was hat dir Amazon nun berichtet? :)
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: Buchtipp: "Das ElternBuch"

Beitragvon Spraföfee am Mittwoch 10. Februar 2010, 20:47

Das hört sich schon sehr interessant an, aber lohnt es sich denn noch, wenn das eigene Kind schon 11 jahre alt ist? Falls nicht, hat einer von euch einen Tipp in Richtung:
"Wie kommen Mütter und Töchter durch die Pubertät?" :lausch:
Liebe Grüße,
die Spraföfee :sunny:

"Wenn du mit anderen ein Schiff bauen willst,so beginne nicht mit ihnen Holz zu sammeln,
sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer"
(A. de Saint- Exupery)


"Man wirft Frauen vor zu viel zu sprechen, dabei ist es vielleicht eine der besonderen Gaben, die die Natur ihnen zum Wohle des Kindes mitgab" (Maria Montessori)

"Ein Wort, das ein Kind nicht kennt,
ist ein Gedanke, den es nicht denken kann"
Spraföfee
Forenmitglied
 
Beiträge: 703
Registriert: 18.11.2009
Wohnort: NRW
Alter: 45
Tätigkeit: Mutter, Erzieherin und Fachkraft für elementarpädagogische Sprachförderung (Schwerpunkt DaZ) + freischaffende Künstlerin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Mittlere Reife
Berufsabschlüsse: Erzieherin
Zusatzqualifikationen: Elementarpaedagogische Sprachfoerderung -Schwerpunkt DaZ-

Re: Buchtipp: "Das ElternBuch"

Beitragvon Sophina am Mittwoch 10. Februar 2010, 20:54

Claudia hat geschrieben:Was hat dir Amazon nun berichtet? :)

Dass das Buch nicht 30 Euro, sondern 29,95 Euro kostet und bis zum 12.02. versandkostenfrei geliefert wird :roargh: . Ich erzähle dann zeitnah aus Laiensicht, auch wenn dort in der bisher einzigen Rezension von "mündigen Eltern" geschrieben wurde und ich schon wieder Herzklopfen habe, mich wie eine mündige Mutter zu fühlen.

Spraföfee hat geschrieben:aber lohnt es sich denn noch

:rotfl: Genau das wollte ich auch fragen, weil die Phase "Vor der Geburt" ja nun schon bei meinen beiden Töchtern vorbei ist... Spraföfee, DEINE Frage ist natürlich viel berechtigter...

Edit: Ich könnte Dir ja die Kapitel von 12-18 kopieren...
:schaf: Grüßle, Sophina

"Erst wenn die letzte Zimmerecke aufgeräumt,
die letzte Hausaufgabe geschrieben
und der letzte schlechte Umgang vergrault ist,
werdet Ihr Eltern herausfinden,
dass Ihr ohne Gemecker nicht glücklich seid!"
~ sehr frei nach den Weissagungen der Cree ~
Benutzeravatar
Sophina
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 3724
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Im schönen Monnem
Alter: 43
Tätigkeit: Labormäuschen
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Chemielaborantin.
Auch schon mal gemacht (ohne Ausbildung): Sekretärin, Telefonmarketing, Datenerfassung

Re: Buchtipp: "Das ElternBuch"

Beitragvon Claudia am Mittwoch 10. Februar 2010, 20:55

@Spraföfee

Klar lohnt es sich dann noch.

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis hat geschrieben:486 Jugend (12-18 Jahre)

Micha Brumlik
Was ist "Jugend"?

Franz Resch
Adoleszenz: Wann muss ich mir Sorgen machen? Verhaltsauffälligkeiten im Jugendalter

Elisabeth Raffauf
Aufklärung und Pubertät... passt das zusammen?

Alexandra Klein
Homosexualität

Helmut Kuntz
Drogen und Sucht im Jugendalter

Monika Gerlingshoff, Herbert Backmund
"Is(s) was?!" Ess-Störungen

Anke Lang
Selbstverletzendes Verhalten bei Mädchen und jungen Frauen

Joachim Walter
"Mein Kind ist straffällig geworden" - Jugendkriminalität

Benno Hafeneger, Reiner Becker
Jungendliche, rechtsextreme Kultur und politischer Extremismus

Claus Koch
Nach Schulabschluss und Ausbildung: Die schwierigen Jahre der Adoleszenz
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: Buchtipp: "Das ElternBuch"

Beitragvon Spraföfee am Mittwoch 10. Februar 2010, 20:56

@sophina:
Super Idee :gimme5:
@claudia: Danke für die Mühe, vielleicht kann ich ja das Gelesene auch einfach als Hintergrundwissen bei der Arbeit nutzen!
Zuletzt geändert von Spraföfee am Mittwoch 10. Februar 2010, 20:58, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße,
die Spraföfee :sunny:

"Wenn du mit anderen ein Schiff bauen willst,so beginne nicht mit ihnen Holz zu sammeln,
sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer"
(A. de Saint- Exupery)


"Man wirft Frauen vor zu viel zu sprechen, dabei ist es vielleicht eine der besonderen Gaben, die die Natur ihnen zum Wohle des Kindes mitgab" (Maria Montessori)

"Ein Wort, das ein Kind nicht kennt,
ist ein Gedanke, den es nicht denken kann"
Spraföfee
Forenmitglied
 
Beiträge: 703
Registriert: 18.11.2009
Wohnort: NRW
Alter: 45
Tätigkeit: Mutter, Erzieherin und Fachkraft für elementarpädagogische Sprachförderung (Schwerpunkt DaZ) + freischaffende Künstlerin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Mittlere Reife
Berufsabschlüsse: Erzieherin
Zusatzqualifikationen: Elementarpaedagogische Sprachfoerderung -Schwerpunkt DaZ-

Nächste

Zurück zu Buchrezensionen - Übersicht

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste