Fachbücher nehmen wir hier selbst kritisch unter die Lupe.
(Für alle User offen.)

Erziehungsratgeber

Beitragvon nicky88 am Montag 15. März 2010, 16:14

Hallo zusammen!

Ich muss für die Uni eine Hausarbeit schreiben. Brauche dafür einen Erziehungsratgeber, den ich kritisieren kann.
Kann mir da jemand einen guten empfehlen?

Vielen Dank!

lg
nicky88
Forenmitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.03.2010
Geschlecht: weiblich


Re: Erziehungsratgeber

Beitragvon Claudia am Montag 15. März 2010, 16:28

Hallo!

Welche Empfehlung möchtest du?
Einen guten Ratgeber, oder einen gut zu kritisierenden Ratgeber? :lol:
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: Erziehungsratgeber

Beitragvon nicky88 am Montag 15. März 2010, 17:40

Ich soll einen selbst ausgewählten Erziehungsratgeber kritisch hinter dem Hintergrund der heutigen Erziehungsvorstellungen hinterfragen....
nicky88
Forenmitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.03.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Erziehungsratgeber

Beitragvon Claudia am Montag 15. März 2010, 17:56

Das hatte ich schon verstanden. :cool:
Aber es ist ein Unterschied ob du einen "schlechten" oder einen "guten" Erziehungsratgeber vergleichst.
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: Erziehungsratgeber

Beitragvon nicky88 am Montag 15. März 2010, 18:06

Das ist eigentlich egal....bin zunächst mal auf der Suche nach Ratgebern. Nehm also die "schlechte" und "gute" Variante gerne an ;-)
nicky88
Forenmitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.03.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Erziehungsratgeber

Beitragvon Spraföfee am Montag 15. März 2010, 20:04

Egal welche?
Ich nenn dir mal ein paar Titel, der mir persönlich für die Erziehung meiner Tochter weitergeholfen haben:

- T. Berry Brazelton "Kleine Schritte, große Sprünge- Ein Kind wächst auf"
-Prof. Dr. C. Perleth... "Die persönliche Begabung entdecken und stärken"
-S. Biddulph " Das Geheimnis glücklicher Kinder und weitere Geheimnisse"
-A. Kart-Zahn "Jedes Kind kann richtig essen" ("Jedes Kind kann schlafen lernen" habe ich nur angelesen und fand es als Mutter gaaaaanz furchtbar)
- S. Schneider "Lauter starke Mädchen"
-T.Gordon "Familienkonferenz"
-T. Kaiser "Bleib bei mir, wenn ich wütend bin"
Lesen und beurteilen musst du schon selber, ich als ausgebildete Erzieherin und eben Mutter finde alle diese Bücher sehr lesenswert und hilfreich!
Liebe Grüße,
die Spraföfee :sunny:

"Wenn du mit anderen ein Schiff bauen willst,so beginne nicht mit ihnen Holz zu sammeln,
sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer"
(A. de Saint- Exupery)


"Man wirft Frauen vor zu viel zu sprechen, dabei ist es vielleicht eine der besonderen Gaben, die die Natur ihnen zum Wohle des Kindes mitgab" (Maria Montessori)

"Ein Wort, das ein Kind nicht kennt,
ist ein Gedanke, den es nicht denken kann"
Spraföfee
Forenmitglied
 
Beiträge: 703
Registriert: 18.11.2009
Wohnort: NRW
Alter: 45
Tätigkeit: Mutter, Erzieherin und Fachkraft für elementarpädagogische Sprachförderung (Schwerpunkt DaZ) + freischaffende Künstlerin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Mittlere Reife
Berufsabschlüsse: Erzieherin
Zusatzqualifikationen: Elementarpaedagogische Sprachfoerderung -Schwerpunkt DaZ-

Re: Erziehungsratgeber

Beitragvon Claudia am Montag 15. März 2010, 23:34

Hallo!

Da hast du nun schon eine gute Liste.
Besonders bekannt ist derzeit Jan-Uwe Rogge.

Ich möchte noch Das ElternBuch erwähnen.

Viel Erfolg bei deiner Hausarbeit.
:hut:
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: Erziehungsratgeber

Beitragvon Franka am Mittwoch 17. März 2010, 14:33

Das Kinderbuch von Anna Wahlgren ist wunderbar zu kritisieren.
Sie gibt da teilweise lebensgefährliche Empfehlungen von sich. Und zumindest in meiner Ausgabe (die ganz schnell wieder im Bücherladen gelandet ist) gab es keinerlei Warnungen oder Erklärungen über neue Erkenntnisse.
Erschreckend, daß sowas heute noch verkauft wird.

Franka
Benutzeravatar
Franka
Forenmitglied
 
Beiträge: 604
Registriert: 06.07.2007

Re: Erziehungsratgeber

Beitragvon Sophina am Mittwoch 17. März 2010, 20:20

Stimmt, Franka, davon habe ich auch schon gehört, bzw. einige Textauszüge gelesen. Da wird es einem richtig anders in der Bauchgegend!
:schaf: Grüßle, Sophina

"Erst wenn die letzte Zimmerecke aufgeräumt,
die letzte Hausaufgabe geschrieben
und der letzte schlechte Umgang vergrault ist,
werdet Ihr Eltern herausfinden,
dass Ihr ohne Gemecker nicht glücklich seid!"
~ sehr frei nach den Weissagungen der Cree ~
Benutzeravatar
Sophina
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 3724
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Im schönen Monnem
Alter: 43
Tätigkeit: Labormäuschen
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Chemielaborantin.
Auch schon mal gemacht (ohne Ausbildung): Sekretärin, Telefonmarketing, Datenerfassung

Re: Erziehungsratgeber

Beitragvon Claudia am Samstag 20. März 2010, 21:07

@nicky88
Wofür hast du dich denn nun entschieden und wie kommst du voran?
:lausch:
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Nächste

Zurück zu Fachbuchrezensionen

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste