Ausbildungstruktur, Praktika, Prüfungen, ...
(Für alle User offen.)

Moderator: befana

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum der Ausbildung zur/zum ErzieherIn!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Thema der Facharbeit

Beitragvon Wonnekind am Freitag 6. August 2010, 20:05

Hallo,

nun ist es endlich soweit, ich bin im 3.Jahr meiner Erzieherausbildung.

Das schwierigste ist jetzt für mich ein Thema für die Facharbeit zu finden. Einige Ideen habe ich schon da wären z.B. Schulvorbereitung, Offenegruppenarbeit (dies wird jetzt in meiner Kita eingeführt), Kreativearbeit mit unterschiedlichsten/ aussergewöhnliche Materialien, Medien im Kindergarten, Bewegung macht stark.

Hmm was haltet ihr von den Themen und wie würdet die Gliederung erstellen, denn die gliederungen die ich bis jetzt haben fand ich nich gut.

Ich hoffe ich bekomme einige hilfreiche Kommentare oder vielleicht ein paar Anregungen.

DANKE schon mal im voraus.

Viele liebe Grüße
Wonnekind
Zuletzt geändert von Claudia am Dienstag 5. Oktober 2010, 19:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel abgeändert
Wonnekind
Forenmitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.08.2010


Re: Hallo

Beitragvon Andrea am Freitag 6. August 2010, 20:24

Wonnekind hat geschrieben:Offenegruppenarbeit (dies wird jetzt in meiner Kita eingeführt),


Hallo,

das Thema finde ich sehr spannend - vor allem auch mal mit einem kritischem Blick. Welches Alter haben die Kinder?
Wenn du dich auf ein Thema fest gelegt hast, können wir uns auch mal über eine Gliederung unterhalten aber ich glaube du bekommst hier nicht für jedes Thema eine Gliederung. ;-)
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.

Re: Hallo

Beitragvon Wonnekind am Samstag 7. August 2010, 19:49

Nabend,

danke für die Antwort.
Die Kinder sind zwischen 4-5 Jahre.

Am Montag werde ich mich nochmal mit meiner Mentorin unterhalten und ihr meine Ideen präsentieren, wobei ich denke das sie sich zum Thema Offenegruppenarbeit entscheiden wird.

Mit freundlichen Grüßen
Wonnekind
Wonnekind
Forenmitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.08.2010

Re: Hallo

Beitragvon Claudia am Samstag 7. August 2010, 19:58

Willkommen hier auf Paedagogik-Klick!

Deine Anfrage solltest du gesondert im entsprechenden Unterforum stellen, weil es bei der Vorstellung sonst leicht untergehen könnte.
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Re: Hallo

Beitragvon Wonnekind am Montag 9. August 2010, 16:36

Hallo,

ich habe mich heute mit meiner Mentorin beraten und ich werde das Thema Offenegruppenarbeit nehmen.

Grüßchen Wonnekind
Wonnekind
Forenmitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.08.2010

Re: Hallo

Beitragvon befana am Montag 9. August 2010, 16:57

Hallo Wonnekind,
erst mal herzlich willkommen.
Das Thema, welches du nun nimmst, würde mich auch interessieren.
In der Literatur ist immer nur positives darüber zu finden.
Ich selbst stehe der offenen Arbeit sehr kritisch gegenüber, wenn die Rahmenbedingungen nicht stimmen.
Solltest du Literatur darüber finden, die wirklich beide Seiten berücksichtigt, sowohl das Pro, als auch das Contra, würde ich mich über eine Information freuen.
Wonnekind hat geschrieben:Hmm was haltet ihr von den Themen und wie würdet die Gliederung erstellen, denn die Gliederungen die ich bis jetzt haben fand ich nich gut.

Datauf zu antworten ist recht schwer,denn das Thema ist so vielfältig.
Dazu müssten wir wissen, welchen Schwerpunkt du hast.
Wie sieht denn deine bisherige Gliederung aus?
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Re: Hallo

Beitragvon Wonnekind am Donnerstag 9. September 2010, 12:50

Hallo,

sorry das ich jetzt erst antworte, mein internet war kapput.

Also mein schwerpunkt wird Äthetik/kreativität sein.

Meine gliederung hmm, ja also im groben und ganzen:

1. Was ist offene gruppenarbeit
1.1 die beudeutung für die kinder
2. offene gruppenarbeit und ästhetik/kreativität
2.1 vor- und nachteile der offenen gruppenarbeit
3.offene guppenarbeit als erstatz für lustlose erzieher?
4. praxiserfahrung

- ich wollte eigentlich noch die grundvoraussetzungen mit rein nehmen, aber eine schulkollegin meinte das es nicht mit hin ein gehört.
was uf jeden fall mit rein kommt sind bilder, beobachtungen, wochenpläne und planungen.
Wonnekind
Forenmitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.08.2010

Re: Hallo

Beitragvon befana am Donnerstag 9. September 2010, 17:06

Hallo Wonnekind,
in deiner Gliederung fehlt mir der Aspekt der Elternarbeit und was benötigt wird, um zum Gelingen der offenen Arbeit beizutragen. Aber es könnte sein, dass du dadurch den Rahmen sprengst.
Wie viele Seiten benötigst du oder darfst du höchstens haben?
Und was meinst du mit "Grundvoraussetzungen?

1. Was ist offene gruppenarbeit und welche Formen der offenen Arbeit gibt es?
1.2 die beudeutung für die kinder - der Punkt ist mir nicht klar, was meinst du damit?
- Eltern in der offenen Arbeit
2. offene gruppenarbeit und ästhetik/kreativität - warum Ästhetik und Kreativität, statt der Kompetenzen?
2.1 vor- und nachteile der offenen gruppenarbeit
- Was ist zu beachten, um Kinder und Eltern in der offenen Arbeit gut abzuholen
3.offene guppenarbeit als erstatz für lustlose erzieher? (Ist das die These oder deine Meinung?)
4. praxiserfahrung
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Re: Hallo

Beitragvon Wonnekind am Freitag 10. September 2010, 06:46

Hallo,
danke für die schnelle Antwort.
Also wir dürfen max. 20 Seiten schreiben.

1. Was ist offene gruppenarbeit und welche Formen der offenen Arbeit gibt es?
- ja stimmt, danke
1.2 die beudeutung für die kinder - der Punkt ist mir nicht klar, was meinst du damit?
- damit meine ich, was es für die Kinder bedeutet , wie verhalten sie sich z. B., wie nehmen die Kinder das Konzept an, in wie fern hat es Einfluss auf ihre Entwicklung etc.

- Eltern in der offenen Arbeit
- über diesen punkt hatte wir am montag eine weiterbildung,

2. offene gruppenarbeit und ästhetik/kreativität - warum Ästhetik und Kreativität, statt der Kompetenzen?
- gut frage darüber hab ich noch gar nicht nach gedacht. Aber ich dacht mir da in unserer Einrichtung jeder ein Bildungsbereich übernommen hat, ich selber Ästhetik/Kreativität, habe ich gedacht das wäre eine gut Idee.

2.1 vor- und nachteile der offenen gruppenarbeit
- Was ist zu beachten, um Kinder und Eltern in der offenen Arbeit gut abzuholen --> tut mir leid verstehe ich nicht

3.offene guppenarbeit als erstatz für lustlose erzieher? (Ist das die These oder deine Meinung?)
- damit meine ich das in vielen Einrichtung, die Erzieher davon ausgehen, dass sie durch die offene Arbeit weniger mit den Kindern arbeiten mssen, weil die Kinder ja alles alleine machen können.

Und mit Grundvoraussetzungen meinte ich das ein bestimmter rahmen vorgegeben werden muss.
wie - die Räumlichkeiten : es muss genügend platz vorheanden sein
- absprachen unter den erziehern, die müssen gegeben sein (z. B. Absprachen über Angebote)
- die eltern müssen darüber informiert werden, das sie z. B. das sie sie rechtzeitig zu den angeboten bringen
- materialien müssen vorhanden sein
- usw.
Wonnekind
Forenmitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.08.2010

Re: Thema der Facharbeit

Beitragvon befana am Dienstag 21. Dezember 2010, 14:38

Hallo Wonnekind,
wie weit bist du eigentlich mit deiner Facharbeit?
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Nächste

Zurück zu ErzieherIn

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste