Praxis im eigenen Haushalt...
(Für alle User offen.)
Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Kindertagespflege!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Kindertagespflege

Beitragvon Andrea am Mittwoch 10. Januar 2007, 18:19

Herzlich Willkommen im Bereich der Kindertagespflege!

Was ist Kindertagespflege?


In der Kindertagespflege werden Kinder im Haushalt der Tagespflegeperson oder im Haushalt der Eltern betreut -
ganztägig oder stundenweise

Betreut werden Kinder zwischen 0-14 Jahren.

Tagespflegeperson ist keine geschützte Berufsbezeichnung.
Jeder der die Voraussetzungen (siehe unten) erfüllt kann Tagespflegeperson werden, eine pädagogisch Vorausbildung ist nicht erforderlich.

Gebräuchliche Bezeichnungen sind:

Tagesmutter = Tagespflegeperson im eigenen Haushalt
Kinderfrau=Tagespflegeperson im Haushalt der Eltern


Gesetzliche Grundlage

Gesetzliche Grundlage ist das SGBVIII (KJHG) mit den Änderungen:
TAG – Tagesbetreuungsausbaugesetz (Januar 2005)
KICK – Kinder- und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetz (Oktober 2005)

Hintergrund der Gesetzesänderung war, das der Umfang und die Qualität der Kindertagespflege weiter ausgebaut wird.

WICHTIG:
Tagespflegepersonen brauchen nun ab dem ersten Kind eine Erlaubnis zur Kindertagespflege:
Wer Kinder außerhalb ihrer Wohnung in anderen Räumen
während des Tages mehr als 15 Stunden wöchentlich gegen Entgelt
länger als drei Monate betreuen will (Tagespflegeperson), bedarf der Erlaubnis.
(Auszug aus: SGB VIII; Kinder – und Jugendhilfe – KICK § 43)

Die Pflegeerlaubnis wird erteilt wenn die Tagespflegeperson geeignet ist (§23 SGB VIII), d. h sie zeichnet sich durch Persönlichkeit, Sachkompetenz und Kooperationsbereitschaft aus. Die Tagespflegperson muss über kindgerechte Räume verfügen uns soll über vertiefte Kenntnisse über die Anforderungen der Kindertagespflege haben. Diese kann sie in qualifizierten Lehrgängen erwerben oder in anderer Weise nachweisen.
Die Pflegerlaubnis kann bis zu 5 Kindern erteilt werden und ist auf 5 Jahre befristet.
Achtung: Landesrecht kann mehrere Punkte des TAG/KICK betreffen. Die einzelnen Bundesländer sind in der Ausführung der Gesetze teilweise sehr unterschiedlich (z.B. kann die Zahl der zu betreuenden Kinder einschränkt werden, Tagespflege kann auch in andere Räumlichkeiten erlaubt sein, Platzsharing ermöglichen, u.s.w.)

Notwendige Informationen bekommen Interessierte beim zuständigen Jugendamt.
Vielerorts gibt es auch Vereine die sich mit der Tagespflege befassen.
Hier erfährt man die genauen landesrechtlichen Voraussetzungen (Erlasse) und die Bestimmungen/ Umfang der Qualifikation (Grundqualifikation zwischen 30-160 Unterrichtsstunden).
Einen Austausch zur Qualifizierung in der Kindertagespflege findet ihr hier im Forum: Qualifizierung
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.


Zurück zu Kindertagespflege

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste