Theorie, Berufsalltag und was wo anders nicht hin passt
(Für alle User offen.)

Moderator: Muchai

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Diverses!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Eure "Schwachpunkte" ;o)

Beitragvon Andrea am Montag 7. Mai 2007, 21:36

Hallo,

habt ihr eigentlich in der Praxis auch "Schwachpunkte"?
Also Bereiche, die euch nicht liegen oder über die ihr kaum etwas/ bzw. wenig wisst?

Beispielbereiche:
Bewegung, Natur, Musik, Freispielimpulse, hauswirtschaftlicher Bereich, Beobachtungen, Kreativbereich, Elternarbeit, Praktikantenanleitung, Vorschulförderung, ...

Wie arbeitet ihr an diesen Bereichen? Geht ihr ihnen (nach kollegialer Absprache) aus dem Weg oder geht ihr es an :lol:

Welche Wege nutzt ihr zur Weiterbildung?

Stört es euch überhaupt oder dann doch eher die Einstellung: "Nobody is perfect?" :mergreen:
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.


Beitragvon andyhandy am Montag 7. Mai 2007, 21:47

Hallo

also mein Schwachpunkt ist das Basteln, was ich wenn ich ganz erhlihc bin auch nicht so oft gemacht habe mit den Kidies ich hatte bisher immer Gott sei Dank Kolleginnen die das super können. Aber an und sich bastle ich schon mit den Kindern, es kann halt dann mal vorkommen, dass die Kidies fitter sind wie ich jaja das hatte ich alles schon. Ich finde es auch keine Schande wenn man einen Bereicht ncht so gut kann vorausgesetzt man gibt sei bestes darin, dafür hab ich ja andere Bereiche z.B Musik in denen ich glänzen kann. Ich denk ein Team ergänzt sich da meistens ganz gut.
vlg
andyhandy

Was nicht in die Wurzeln geht,
geht auch nicht in die Krone

Afr. Weisheit
andyhandy
Forenmitglied
 
Beiträge: 399
Registriert: 14.01.2007
Wohnort: München
Tätigkeit: Studierende an der FAKS

Beitragvon befana am Montag 7. Mai 2007, 22:02

andyhandy hat geschrieben:also mein Schwachpunkt ist das Basteln

Damit stehst du nicht alleine da.
So geht es mir auch.
Ich mache es zwar gerne, aber es stört mich, dass die meisten Basteleien vorgegeben sind und oft zu viel Hilfestellung von uns verlangen.
Deshalb gehe ich immer mehr zu wertlosem Material über.
Es ist zwar oft nicht zu erkennen, was es darstellen soll, aber die Kinder haben damit viel mehr Spass.

Mein riesengrosser Schwachpunkt ist die Musik, Umgang mit Instrumenten.
Und das stört mich gewaltig.
Aber ich glaube, es liegt daran, dass meine Vorstellungen sehr hoch gegriffen sind und die Hemmschwelle somit auch sehr gross ist,
Dadurch fehlen mir wahrscheinlich auch die Ideen.

@andyhandy
Kann es sein, dass wir uns da ergänzen würden?

Welche Wege nutzt ihr zur Weiterbildung?

Fortbildungen, Bücher, Internet, Austausch mit anderen...
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon Claudia am Montag 7. Mai 2007, 23:02

Mit einem sehr schlechtem Gefühl, immer wieder:

Musik!


Ich versuche es, ich gebe mir Mühe, ich bilde mich weiter - es reicht (nach meinem eigenem Maßstab) trotzdem nicht. :roll: :(
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Beitragvon andyhandy am Dienstag 8. Mai 2007, 08:24

@Befana: Ja das könnte sien, dass wir uns ja da gut ergänzen würden :)

Fortbildungen habe ich nocht nicht bescuht, da ich ja noch in der ausbildung bin, aber ich habe mich bemüht so viel wie möglich von meineer Anleitung udn aus Büchern zu lernen. Und in der Schule haben wir ja auc Werken :(
vlg
andyhandy

Was nicht in die Wurzeln geht,
geht auch nicht in die Krone

Afr. Weisheit
andyhandy
Forenmitglied
 
Beiträge: 399
Registriert: 14.01.2007
Wohnort: München
Tätigkeit: Studierende an der FAKS

Beitragvon kate am Dienstag 8. Mai 2007, 21:43

in musik bin ich ziemlich fit, hab da auch ne fortbildung gemacht,
was mir nicht besonders liegt, ist bewegungserziehung...

ich gebe mir mühe, mich da so viel wie möglich weiterzubilden und auszuprobieren, ist aber anscheinende nicht so mein thema :?

naja, einen schwachpunkt darf man ja haben oder? :)
Benutzeravatar
kate
Forenmitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 18.01.2007
Wohnort: wiesloch
Tätigkeit: Erzieherin im Anerkennungsjahr

Beitragvon Beebo am Samstag 12. Mai 2007, 17:20

Mh,also da sage ich ganz klar: Basteln...Nicht weil ich es nicht kann,sondern weil ich es nicht gerne mache,mir macht es nicht so großen Spaß.Selbstverständlich mache ich trotzdem Angebote mit den Kindern-keine Frage.Aber ich schreie bestimmt nicht als erste HIER!*g* :wink:

Dafür habe ich es eher mit Musik (spiele Gitarre) und der Bewegungserziehung (habe 2 1/2 J. eine Eltern-Kind-Turngruppe geleitet und dann auch noch 6 Monate hier bei uns im Sportverein 2 Kinderturngruppen)/Rhythmik.
Ich denke,das ist doch normal,dass man manche Sachen gut /gerne macht und andere wiederum nicht.

Ich schaue,dass ich mir nach Möglichkeit fachliteratur zu bestimmten Themen suche und/oder Fortbildungen besuche...Oder mich mit Kolleginnen austausche.
Es grüßt euch--
Deborah
Beebo
Forenmitglied
 
Beiträge: 287
Registriert: 13.01.2007
Alter: 34
Tätigkeit: Erzieherin, momentan Fachkraft für die Integration
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland

Beitragvon rodkulla am Sonntag 13. Mai 2007, 13:25

Hallo,
natürlich hat jeder seine starken Seiten, die man natürlich auch am besten und ehrlichsten den Kindern zeigen sollte. Wichtig ist es doch, dass man ehrlich und authentisch rüberkommt und dahintersteht, was man macht.
Die Kinder merken, wenn man seine Sache halbherzig macht.
Trotzdem offen sein, für alles.
Ich würde sehr gerne frei erfundene Geschichten erzählen können...

rodkulla
rodkulla
Forenmitglied
 
Beiträge: 330
Registriert: 25.02.2007
Geschlecht: weiblich

Beitragvon befana am Sonntag 13. Mai 2007, 13:32

Ich würde sehr gerne frei erfundene Geschichten erzählen können...

Oh ja, ich auch.
Manchmal glückt es mir, und die Kinder wollen sie am nächsten Tag nochmal hören.
Aber ich bekomm sie nicht mehr zusammen. :?
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon Rubina am Montag 14. Mai 2007, 22:26

oh je, Schwachpunkte hab ich eine ganze Menge!! z.B.:

Ungeduld
Schwierigkeiten mit der Konzentration - besonders lästig wenn ich in beratenden Gesprächen bin oder konzentriert beobachten muss
Vergesslichkeit (hab erst heut wieder festgestellt, dass ich einer Mutter vergessen hatte, zu sagen, dass der PEKiP - kurs auf heut verschoben wurde.... :oops: )
manchmal Unbeherrschtheit - man kann mich echt gut auf die Palme bringen und ich hab mit mir zu kämpfen, dass man das nach außen hin nicht so mitbekommt....
fachliche Lücken (das Studium war halt sehr theoretisch, daher hab ich v.a. im praktischen Bereich sehr viele Lücken. Ich versuch, mir das Nötige "praktische Wissen" anzulesen bzw. benutze meine PEKiP - Gruppen als Versuchskaninchen für manches. Viele Bereiche wurden im Studium kaum mal gestreift, z.B. kam der rechtliche Bereich sehr zu kurz)
Für weitere Fortbildungen fehlt mir schlicht und ergreifend das Geld! Ich würd aber sehr gern mich weiterbilden, mal schauen, was die Zukunft bringt!
Liebe Grüße, Rubina
Rubina
Forenmitglied
 
Beiträge: 269
Registriert: 04.04.2007
Tätigkeit: Coaching von Langzeitarbeitslosen
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Diplom Pädagogin, PEKiP - Gruppenleitung


Zurück zu Diverses zu Studium und Beruf

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste