Theorie, Prüfungen, Studienordnung, ...
(Für alle User offen.)
Forumsregeln
Willkommen im Unterforum des Studiengangs Pädagogik!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

vordiplom im sommer-wer noch?

Beitragvon turkeybreast am Dienstag 15. Mai 2007, 16:20

ja, frage steht schon da :D

langsam wird mir bewusst, dass ich bald die erste wichtige hürde in meinem studium zu meistern habe...und es ist soviel stoff :shock:
turkeybreast
Forenmitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 05.05.2007


Beitragvon Claudia am Dienstag 15. Mai 2007, 16:25

Ich kann mir das noch gar nicht vorstellen, habe aber GsD eben auch noch ein Jahr Zeit. :oops: :wink:


Alles Gute fürs Vordiplom!
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Beitragvon Lanie am Dienstag 15. Mai 2007, 20:25

Ich nicht, ist schon einige Jahre her, aber es war eine positive Erfahrung für mich. Das Schriftliche habe ich nicht als Problem angesehen, aber vor den mündl. Prüfungen hatte ich Angst. Die wiederum hat mich aber zu enormen Lernleistungen motiviert :wink: , so dass es dann gar nicht schlimm war, sondern mir im Gegenteil viel gegeben hat an neuem Selbstbewusstsein und Kompetenzgefühl.
Wünsche Dir auch viel Erfolg!

Viele Grüße,
Lanie
Lanie
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 777
Registriert: 15.04.2007
Alter: 39
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur

Beitragvon Ne55i am Dienstag 15. Mai 2007, 22:34

Mach dir nicht sooo den Kopf! Bei uns zählt es noch nicht mal was, man muss nur durchkommen. Ist das bei euch auch so?

Habe mich auch damals total verrückt gemacht. Alles gelernt, was nur geht. Bin auf dem Zahnfleisch gelaufen etc. Es war halb so wild! Und wenn man erst mal alles gelernt hat, ist man nicht nur stolz sondern hat wirklich einen sehr erweiterten Horizont.

Seh es also nicht als Bedrohung sondern als eine Herausforderung!

Viel Erfolg.

Aber wir können uns gerne gegenseitig motivieren, ich schreibe meine Abschlussprüfungen im WS 07/08
Ne55i
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 901
Registriert: 08.05.2007
Wohnort: Limburg
Alter: 34
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Diplom Pädagogin
Betreuerin in einer Jugendhilfeeinrichtung

Beitragvon turkeybreast am Mittwoch 16. Mai 2007, 08:53

danke schonmal fürs glückwünschen :D
naja, also wirklich wichtig ist die note des vordiplom nich besonders, die diplomnote am schluss schauen sich dann doch alle mehr an.
also eine freundin von mir hats vordiplom im winter gemacht und hat auch "nur" eine 3 insgesamt bekommen und ist aber trotzdem zufrieden gewesen.eine andere hingegen hat eine 1 mitgenommen*respekt*.
ja, ihr habt aber auf jeden fall recht, dass ich es als herausforderung sehen soll und es is ja auch echt schön, einen großen wissensschub dadurch zu bekommen.

habt einen schönen tag!
glg, turkey
turkeybreast
Forenmitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 05.05.2007


Zurück zu Pädagogik

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste