Theorie, Berufsalltag und was wo anders nicht hin passt
(Für alle User offen.)

Moderator: Muchai

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Diverses!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Power Point Präsentationen

Beitragvon Andrea am Freitag 18. Mai 2007, 17:30

Hallo,

wer hat schon mal eine Power Point Präsentation erstellt?

Was sollte man beachten?
Hintergrund: eher hell oder dunkel halten (würde gerne ein verlaufendes Blau nehmen :D )?
Wie dunkel muss der Raum sein?
Tipps, Tricks, Kniffe :lol: ?

Bin noch hin und her gerissen zwischen Power Point (+ Beamer) oder Overheadprojektor :roll:

Freue mich auf Anregungen! :D
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.


Re: Power Point Präsentationen

Beitragvon Claudia am Freitag 18. Mai 2007, 18:41

Hey Andrea!

Heute nur kurz, morgen dann mehr.

Andrea hat geschrieben:Hallo,

wer hat schon mal eine Power Point Präsentation erstellt?
(...)
Bin noch hin und her gerissen zwischen Power Point (+ Beamer) oder Overheadprojektor :roll:

Ich.

Auf jeden Fall PPP!! :D
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Beitragvon Sophina am Freitag 18. Mai 2007, 21:34

Hallo Andrea!

Ich hab' auch schonmal eine erstellt, da war allerdings ein heller Hintergrund und das Layout vorgegeben, weil's firmenintern war.

Ich würde auf alle Fälle Laptop und Beamer bevorzugen, wenn Du die Wahl hast und dann auf den einzelnen Folien die Aussagen oder Grafiken oder was auch immer nacheinander einblenden. Dann hast Du die Aufmerksamkeit der Leute wirklich genau auf das gerichtet, über was Du im Moment redest. Mit Folien geht das nacheinander einblenden ja nicht.

Raum schon bissel abdunkeln, halt dass das, was an der Wand ist, gut kontrastiert... Aber "kinodunkel" muss definitiv nicht sein.

Und einen Blauverlauf finde ich schön... Halt auch nicht zu dunkel.

Bei Power-Point isses ja auch immer sehr praktisch, dass man alles, was auf jeder Folie wiederkehren soll, im sogenannten Master einbinden kann. Ist zwar ein bissel anfängliches Gefummel, aber es lohnt sich, weil man es im Endeffekt nur einmal machen muss.

Grübel... Ich glaube, sonst fällt mir nichts mehr weiter ein, außer: gutes Gelingen!!
:schaf: Grüßle, Sophina

"Erst wenn die letzte Zimmerecke aufgeräumt,
die letzte Hausaufgabe geschrieben
und der letzte schlechte Umgang vergrault ist,
werdet Ihr Eltern herausfinden,
dass Ihr ohne Gemecker nicht glücklich seid!"
~ sehr frei nach den Weissagungen der Cree ~
Benutzeravatar
Sophina
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 3724
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Im schönen Monnem
Alter: 43
Tätigkeit: Labormäuschen
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Chemielaborantin.
Auch schon mal gemacht (ohne Ausbildung): Sekretärin, Telefonmarketing, Datenerfassung

Beitragvon befana am Freitag 18. Mai 2007, 22:12

Hast du die Absicht etwas zu Präsentieren?
Da kann ich auch nur ganz klar sagen: "PPP"

Ich habe schon viele Overheadpräsentationen miterlebt (nie selbst gemacht).
Dabei gab es immer das Problem, dass die Folien verrutschten, wellig waren und dadurch nicht richtig zu lesen, der Moderator sie nicht sortiert hatte und lange suchen musste etc.
Ich selber habe mittlerweile zwei Präsentationen erstellt (Schulreife und Sprachentwicklung).
Das Medium ist einfach toll.
Wenn sich an den Aussagen etwas ändert, oder du es vergessen hast, musst du bei Overhead die ganze Folie ändern, bei PPP änderst du es über den PC.
Du brauchst keine Folien suchen, mehr Platz im Regal usw. :wink:
Unsere Präsentation für die Öffentlichkeitsarbeit läuft auch über PPP.
Das hat den Vorteil, dass man auf Seiten zurückblättern kann, was bei Folien mit Sucherei verbunden ist.


Dieses Medium kann man übrigens auch gut für Kinder nutzen.
Wenn man Bilderbücher einscannt, kann man auch diese über PPP präsentieren.
Es ist für die Kinder wie Kino.
Oder die Kinder malen etwas über Print und können es in riesengross an der Wand sehen.
Hab ich zwar noch nicht gemacht, aber die Idee spukt mir schon lange im Kopf.

Den Hintergrund würde ich eher hell halten.
Die Farbwahl ist dabei denke ich egal, Hauptsache nicht gemustert.

Als Tip vielleicht noch, mit Fernbedienung zu arbeiten, damit du dich nicht hinter dem Laptop verstecken musst.
Achtung beim Kabel verlegen, bei mir ist jemand fast gestolpert. :oops:
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon Andrea am Freitag 18. Mai 2007, 22:36

Vielen Dank für eure Rückmeldungen!! :D

Ich arbeite normalerweise mit der Flip-Chart und vorbereiteten Blättern - eine Menge Arbeit und wenn sich etwas ändert in der Tagespflege (und es ändert sich so oft etwas :roll: ) dann muss ich ausbessern, neu schreiben, ...
Außerdem hasse ich es mit der Hand zu schreiben :lol:
Inzwischen habe ich die riesigen Blätter zum dritten mal geschrieben - und nach zwei Kursen, d.h. 20 Abenden (Transport, ausrollen, aufhängen, umblättern, einrollen, ...) sehen sie nicht mehr schön aus :roll:

Nun ja, ich tendiere immer noch zum Overheadprojektor - einfach aus Organisationsgründen :wink:
Weiß nicht ob mein alterschwacher Laptop mitspielt und ob ich halt jedes mal den Beamer des Hauses bekommen kann. Das werde ich Dienstag mal abklären :D

Weil ansich bin ich von PP begeistert, bin schon bei Seite 18 :lol:
Hätte nie gedacht das es so einfach ist *g*
Ich habe einen dunklen Hintergrund - blau, der von links nach rechst abdunkelt. Die Schrift ist aber weiß, bzw. ein schönes gelb.
Mal schauen ob dies klappt :?

Habe halt nur Sorge ob die Technik dann halt auch jeden Abend mitspielt :lol: - ich kenne ja mein Glück :wink:

@befana: so eine Bilderbuchbetrachtung wurde zum Jahresausklang im Kiga angeboten. War super schön - ich brauchte nur klicken und vorlesen :lol: . Die Kinder waren begeistert!

Ach ja, erinnert sich überhaupt noch jemand an Dias und Papier .... :mrgreen:
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.

Beitragvon befana am Freitag 18. Mai 2007, 23:02

Nun ja, ich tendiere immer noch zum Overheadprojektor - einfach aus Organisationsgründen :wink:
Weiß nicht ob mein alterschwacher Laptop mitspielt und ob ich halt jedes mal den Beamer des Hauses bekommen kann. Das werde ich Dienstag mal abklären :lol:

Das ist eines der wenigen aber dafür massiven Probleme.
Was ist, wenn die Technik spinnt?

@befana: so eine Bilderbuchbetrachtung wurde zum Jahresausklang im Kiga angeboten. War super schön - ich brauchte nur klicken und vorlesen :D . Die Kinder waren begeistert!

Welches Buch hattest du?
Die nächste Frage dazu stelle ich, wenn ich weiss, welches Buch es war. :lol: :wink: :lol: :wink:

Ach ja, erinnert sich überhaupt noch jemand an Dias und Papier .... :mrgreen:

Papier habe ich regelmässig um nicht zu sagen täglich in der Hand.
Und mit Dias arbeite ich ganz oft.
Bei Weihnachtsfeiern und auch sonst oft im Winter machen wir Märchenstunden mit Dias.
Die Kinder lieben sie und würden sie dem Fernseher denke ich vorziehen wenn wir einen hätten. :lol:
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon Andrea am Samstag 19. Mai 2007, 19:19

Hallo,

@befana: Buch :oops: *ähmja* - es waren Weihnachtsbücher :lol:
Eins war "Es klopft bei Wanja in der Nacht" und eins war von Astrid Lindgren "Tomteirgendwas" und das andere weiß ich nicht mehr :oops:

Das ist eines der wenigen aber dafür massiven Probleme.
Was ist, wenn die Technik spinnt?

improvisieren :mrgreen:

-------------------

So und nun noch eine ganz, ganz wichtig Frage dazu :lol:
Wie klein darf die kleinste Schriftart höchstens sein?
Im Regelfall schreibe ich mit 20, Überschriften in 44, aber kleine Anmerkungen auch schon mal in 14. Wäre dies zu klein?
Was ist noch "Augenfreundlich" :lol:
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.

Beitragvon Claudia am Samstag 19. Mai 2007, 21:52

Schriftgröße..


Also ich habe es eben ausprobiert. Kleiner als 14 würde ich nicht gehen, aber das ist wohl wirklich noch okay! :)

Gehe doch einfach mal auf "Bildschirmpräsentation" und lass es auf dich wirken, dann stell es dir an der Wand vor, in Bezugname des Raumes.


Mach dir nicht soviele Sorgen, das wird schon.

Eigentlich kann kaum etwas schief gehen! :D
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Beitragvon Andrea am Samstag 19. Mai 2007, 22:13

Hallo Claudia,

Danke für deine Antwort.
Habe eben mal gegoogelt: "Gehen Sie nie mit der Schriftgröße unter 32" :shock:

Nun ja, ich werde es erst mal so lassen, deann 32 und Größer finde ich schon recht unrealistisch :roll:
Der Raum ist ja auch nicht so groß :lol:
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.

Beitragvon Claudia am Samstag 19. Mai 2007, 22:17

Andrea hat geschrieben:Habe eben mal gegoogelt: "Gehen Sie nie mit der Schriftgröße unter 32" :shock:

So ein Quatsch! Dann kann man auch gleich für jedes Wort eine neue Folie nehmen. :roll:

Andrea hat geschrieben:Nun ja, ich werde es erst mal so lassen, deann 32 und Größer finde ich schon recht unrealistisch :roll:
Der Raum ist ja auch nicht so groß :lol:

Ich wollte nun noch einmal auf Nummer sicher gehen.

Sogar in der letzten PPP für die Uni hatten wir vor allem Schriftgrößer 14!!
Und der Hörsaal ist wohl um einiges größer als euer Raum. :wink:

Also mach dir da keine unnötigen Sorgen! :)
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Nächste

Zurück zu Diverses zu Studium und Beruf

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste