Theorie, Berufsalltag und was wo anders nicht hin passt
(Für alle User offen.)

Moderator: Muchai

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Diverses!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Junge Gehirne fördern

Beitragvon befana am Mittwoch 30. Mai 2007, 16:49

Medical Tribune hat geschrieben:Lernen im Kindes- und Jugendalter dient nicht nur dem Abspeichern von Informationen, sondern nimmt auch strukturierenden Einfluss auf das Gehirn: Es bestimmt, welche Nervenzellen in welcher Art und Weise Kontakte miteinander ausbilden. Die entscheidende Zeit zum Lernen reicht vom 2. Lebensjahr bis zur Pubertät. Es ist die Prägungsphase: Genutzte Nervenverbindungen im Gehirn werden verstärkt und ausgebaut - nicht benutzte Bahnen werden allmählich abgebaut. Mit zunehmendem Alter wird das Netz der Nervenverbindungen immer dichter und komplexer. Was verpasst wurde, ist nicht mehr gutzumachen. Dies beeinflusst ganz massiv das spätere intellektuelle Potenzial.


Den ganzen Artikel könnt ihr hier nachlesen:

Junge Gehirne fördern

Neu ist mir, dass die entscheidende Zeit zum Lernen zwischen dem 2. und 18. Lebensjahr liegt.
Meine Information war bisher, dass die ersten drei Jahre die wichtigsten sind.
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori


Zurück zu Diverses zu Studium und Beruf

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste