Förderung, Bildung und deren Umsetzung.
(Für alle User offen.)

Moderator: befana

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Pädagogische Praxis und Ideenbörse!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

beliebte Spiele für den Morgenkreis/Stuhlkreis

Beitragvon nina am Donnerstag 31. Mai 2007, 18:24

Hallo

Ich suche eure Lieblingskreisspiele.

Was spielt ihr gerne?

Was spielen die Kinder am liebsten?

Spiele wie Hatschi Patschi, Bello Bello uvm.
Ich brauche neue Ideen, anregungen.
Danke schonmal
nina
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin


Re: beliebte Spiele für den Morgenkreis/Stuhlkreis

Beitragvon Claudia am Donnerstag 31. Mai 2007, 18:38

Ich bitte bei
nina hat geschrieben:Hatschi Patschi
um Erklärung. :lol:


Die Idee find ich gut und hoffe auch selbst auf viele Antworten. :wink:
Am Besten bitte immer mit einer kurzen Spielbeschreibung! Dankeschön! :D
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

beliebte Spiele für den Morgenkreis/Stuhlkreis

Beitragvon nina am Donnerstag 31. Mai 2007, 18:48

Hallo Claudia

Hatschi Patschi
die Kinder sitzen auf Stühlen im Kreis. Ein Kind wird ausgewählt das vor die Tür geht. Die Gruppe wählt ein Kind aus das Hatschi Patschi sein darf.
Das Kind vor der Tür wird wieder hereingerufen und fragt nacheinander jedes Kind:
wie heißt du? alle Kinder antworten mit ihrem Namen nur das ausgewählte Kind antwortet: Hatschi Patschi.
ALLE Kinder stehen auf und wechseln schnell ihre Plätze, das Kind das übrig bleibt geht nun vor die Tür und das Spiel beginnt von vorne.
Als variante können die Kinder sich Quatschnamen aussuchen statt ihren richtigen Namen zu nennen.
viel Spaß beim Spielen.
Ich freue mich schon auf eure Spielideen.

nina
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Re: beliebte Spiele für den Morgenkreis/Stuhlkreis

Beitragvon Claudia am Donnerstag 31. Mai 2007, 18:52

nina hat geschrieben:Hatschi Patschi
die Kinder sitzen auf Stühlen im Kreis. Ein Kind wird ausgewählt das vor die Tür geht. Die Gruppe wählt ein Kind aus das Hatschi Patschi sein darf.
Das Kind vor der Tür wird wieder hereingerufen und fragt nacheinander jedes Kind:
wie heißt du? alle Kinder antworten mit ihrem Namen nur das ausgewählte Kind antwortet: Hatschi Patschi.
ALLE Kinder stehen auf und wechseln schnell ihre Plätze, das Kind das übrig bleibt geht nun vor die Tür und das Spiel beginnt von vorne.
Als variante können die Kinder sich Quatschnamen aussuchen statt ihren richtigen Namen zu nennen.
viel Spaß beim Spielen.
Ich freue mich schon auf eure Spielideen.

Ah, danke! :D

Ich mache mit den Kindern nicht jeden Nachmittag einen Stuhlkreis (bin nur für ein paar Stunden/Woche überhaupt im Kiga). Wenn doch läuft es auf (Bilder-)Bücher, Fingerspiele (!), Geschichten/Gespräche und die altbekannten Spiele ("Mein rechter, rechter Platz ist leer.", "Bello Bello", ..) heraus. Tut mir leid.
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Beitragvon Sophina am Donnerstag 31. Mai 2007, 18:53

Ich glaube, das ist eher eine Kindergeburtstagvariante, aber vielleicht als ausnahme auch mal im Stuhlkreis?

Igitt-Igitt

Ein Mitspieler wird rausgeschickt, währenddessen wird je ein Gummibärchen jeder Farbe auf einen Teller gelegt und die Kinder einigen sich auf eine Farbe, die "igitt-igitt" ist.

Das Kind darf von draußen wieder reinkommen und fängt nun an, Gummibärchen zu essen, was von den anderen Kindern bei jedem Bärchen mit einem "mmmhhhh" kommentiert wird, so lange, bis es das "igittige" isst. Dann schreien natürlich alle laut "Igitt-Igitt" und das nächste Kind ist dran, um raus zu gehen.

Grüßle, Sophina
:schaf: Grüßle, Sophina

"Erst wenn die letzte Zimmerecke aufgeräumt,
die letzte Hausaufgabe geschrieben
und der letzte schlechte Umgang vergrault ist,
werdet Ihr Eltern herausfinden,
dass Ihr ohne Gemecker nicht glücklich seid!"
~ sehr frei nach den Weissagungen der Cree ~
Benutzeravatar
Sophina
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 3724
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Im schönen Monnem
Alter: 43
Tätigkeit: Labormäuschen
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Chemielaborantin.
Auch schon mal gemacht (ohne Ausbildung): Sekretärin, Telefonmarketing, Datenerfassung

Beitragvon Claudia am Donnerstag 31. Mai 2007, 18:55

Sophina hat geschrieben:Ich glaube, das ist eher eine Kindergeburtstagvariante, aber vielleicht als ausnahme auch mal im Stuhlkreis?

Igitt-Igitt

Ein Mitspieler wird rausgeschickt, währenddessen wird je ein Gummibärchen jeder Farbe auf einen Teller gelegt und die Kinder einigen sich auf eine Farbe, die "igitt-igitt" ist.

Das Kind darf von draußen wieder reinkommen und fängt nun an, Gummibärchen zu essen, was von den anderen Kindern bei jedem Bärchen mit einem "mmmhhhh" kommentiert wird, so lange, bis es das "igittige" isst. Dann schreien natürlich alle laut "Igitt-Igitt" und das nächste Kind ist dran, um raus zu gehen.

Ein mal im Kiga angefangen und man bekommt 50 Mal pro Tag zu hören: "Spielen wir 'Igitt-Igitt'!?", "Wir wollen Igitt-Igitt spielen!!", etc.
:lol: :lol: :lol:
Hört sich aber witzig an.
Liebe Grüße!
Claudia
:hack:

"Ich kann, weil ich will, was ich muss."
Immanuel Kant

"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Tucholsky

"Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem..."
Valentin
Claudia
*** Admin ***
 
Beiträge: 16417
Registriert: 06.01.2007
Wohnort: Paderborn
Alter: 33
Tätigkeit: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der KatHO NRW, Abt. Paderborn und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt, sowie freiberufliche Elternberaterin und Autorin
Blog: Blog lesen (118)
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachgeb. Abitur
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagogin, Sexualwissenschaftlerin (Master of Arts), Erzieherin, Kinderpflegerin
Zusatzqualifikationen: Sexualpädagogin (gsp), Entwicklungspsychologische Beraterin für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern (EPB), StarkeEltern-StarkeKinder-Elternkursleitung beim DKSB, PEKiP®-Gruppenleiterin

Beitragvon nina am Donnerstag 31. Mai 2007, 19:04

Hallo
@Claudia
Bello Bello
mag ich nicht mehr spielen. Ich muß sagen die Kinder lieben das Spiel aber ich kann nicht mehr.
Wieso spielen die Kinder es so gerne?
Ich glaube in ganz Deutschland kennt man Bello Bello :wink:

deshalb her mit neuen Ideen. :wink: :wink:
@Sophina
Igitt-Igitt
kenn ich und die Kinder mögen es auch,
meißt spielen wir es nach einem Geburtstag wenn Gummibärchen ausgeteilt wurden und noch etwas übrig blieb.
Aber das ist eine gute Idee es mal wieder zu spielen.

nina
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Beitragvon Sophina am Donnerstag 31. Mai 2007, 19:09

Oh nina,

ich teile Deine Aversion gegen bello-bello. Aber sowas von!!

Aber es nutzt nix, wenn zwei Kinder und zwei Mütter zusammenkommen, dann ist das Grüppchen groß genug und es wird so lange lamentiert, bis die armen Mütter nachgeben.

"Nur zweimal - biiiiiiitte!"
:schaf: Grüßle, Sophina

"Erst wenn die letzte Zimmerecke aufgeräumt,
die letzte Hausaufgabe geschrieben
und der letzte schlechte Umgang vergrault ist,
werdet Ihr Eltern herausfinden,
dass Ihr ohne Gemecker nicht glücklich seid!"
~ sehr frei nach den Weissagungen der Cree ~
Benutzeravatar
Sophina
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 3724
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Im schönen Monnem
Alter: 43
Tätigkeit: Labormäuschen
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Chemielaborantin.
Auch schon mal gemacht (ohne Ausbildung): Sekretärin, Telefonmarketing, Datenerfassung

Beitragvon befana am Donnerstag 31. Mai 2007, 19:44

nina hat geschrieben:Ich suche eure Lieblingskreisspiele.

Ich macher eher viele Tanzspiele/Bewegungsspiele , bei denen die Kinder der Musik entsprechend viele Aufgaben haben.
Z:B:Indianertanz, Eisenbahnfahrt, Kutschitschi, Baumwollpflückerin, Sauseschritt, Stuhltanz etc.

Und.... ich kann es nicht mehr hören, aber aus aktuellem Anlass, "Dornröschen".

Hin und wieder spielen wir:
    Eine kleine Hexe, die tanzt im Mondenschein.
    Und wenn sie mit dem Besen klopft,
    dann tanze hinterdrein.

Ein Kind reitet auf dem Besen um den Kreis und bleibt nach Liedende hinter einem Kind stehen, um dort mit dem Besen aufzuklopfen.
Dieses Kind steigt dann mit auf den Besen und beide tanzen zu lalala um den Kreis.
Anschliessend ist es selbst die Hexe und reitet um den Kreis.

Die Melodie hab ich leider nur im Kopf, weiss auch nicht, ob ich es mal selbst gemixt, oder irgendwo gehört habe.

Schuhe suchen:
Alle Schuhe liegen im Kreis.
Ein Kind bekommt die Augen verbunden, greift einen Schuh aus dem Haufen und muss raten, wem der Schuh gehört.
Dann ist das nächste Kind an der Reihe, bis alle Schuhe weg sind.
Für manche Kinder war es anfangs recht schwer zu ertragen, dass sie auf ihren zweiten Schuh warten müssen,
bis er auch ertastet wurde. :lol:
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon Andrea am Samstag 2. Juni 2007, 22:44

Hallo,

Lieblingskreisspiele :? - ist schon so lange her :lol:

Ich erinner mich an:
Schlangenehrentanz
In dem Wagen Nummero 6
Der dicke Tanzbär
Jack saß in der Küche mit Tina
Die kleine Raupe Nimmersatt


Im "Stehkreis" mit viel Platz:
Das Lied über mich : Volker Rosin
Sternenfänger : ?
Schubiduatanz : ?
Siebensprung
Gruppentanz

Kennst du davon was?
Zuletzt geändert von Andrea am Sonntag 3. Juni 2007, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Andrea :elefant:
----------
    Wenn ich nur darf,
    wenn ich soll,
    aber nie kann, wenn ich will,
    dann kann ich auch nicht,
    wenn ich muss.
    Wenn ich aber darf,
    wenn ich will,
    dann kann ich auch,
    wenn ich muss.
    Denn merke:
    die können sollen,
    müssen auch wollen dürfen.


    Johannes Conrad, Philosoph
Benutzeravatar
Andrea
Forenmitglied
 
Beiträge: 5107
Registriert: 09.01.2007
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: Erzieherin; Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.

Nächste

Zurück zu Pädagogische Praxis und Ideenbörse

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste