Krabbelgruppe, Kindergarten, ...
(Für alle User offen.)

Moderator: befana

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Kindertagesstätten!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Übernachten im Kindergarten

Beitragvon nina am Donnerstag 7. Juni 2007, 10:28

befana schreibt
Wir übernachten in der Kita auf swn Kindermatten. *seufz*


Wer macht im Kindergarte übernachtungen?

Welche Kinder übernachten?

Was macht ihr bei den Übernachtungen?

Wir übernachten mit den angehenden Schulkinder ende des Monats im Kindergarten dazu gehört immer das Stockbrot essen, Lagerfeuer am Abend, Nachtwanderung, Lager aufbauen, bei Hitze Wasserspiele, Stöcke schnitzen für das Stockbrot, evtl. T-shirt gestalten und viel,viel Spaß

nina
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin


Re: Übernachten im Kindergarten

Beitragvon Rosenrot82 am Freitag 8. Juni 2007, 10:49

nina hat geschrieben:Wir übernachten mit den angehenden Schulkinder ende des Monats im Kindergarten dazu gehört immer das Stockbrot essen, Lagerfeuer am Abend, Nachtwanderung, Lager aufbauen, bei Hitze Wasserspiele, Stöcke schnitzen für das Stockbrot, evtl. T-shirt gestalten und viel,viel Spaß

nina


Hallöle nina

kann mich dir nur anschließen, bei uns ist das Übernachtungsfest für die VSKi. ende Juli und es läuft immer ganz ähnlich ab...
Rosenrot82
Forenmitglied
 
Beiträge: 758
Registriert: 22.03.2007
Land: Deutschland

Beitragvon Beebo am Freitag 22. Juni 2007, 09:51

Hallöle,

in meinem alten Kiga gab es jedes Jahr im Dezember eine Übernachtung für alle Kinder,die wollten.Die Übernachtung fand immer im Rahmen der Luzia-Feier statt,die der Kiga jedes Jahr abhielt.Erst wurde dann im Dunkeln zum Bach runter gegangen und dort ließen wir dann unsere vorher gebastelten Lichterhäuser aufs Wasser.Das sah immer toll aus,wie die Lichthäuser auf dem dunklen Bach schwammen...
Dann gings zurück in den Kiga,es gab lecker essen und zum Abschluß eine Geschichte...Dann ging's ins Bett...Mehrere Kinder schliefen auf der großen blauen Turnmatte in der Turnhalle,manche hatten Luftmatratzen mit...halt so,wie es gerade immer passte...Es hat immer riesigen Spaß gemacht und die Kinder freuen sich immer schon direkt nach dem Fest auf das Fest im nächsten Jahr! :wink:
Es grüßt euch--
Deborah
Beebo
Forenmitglied
 
Beiträge: 287
Registriert: 13.01.2007
Alter: 34
Tätigkeit: Erzieherin, momentan Fachkraft für die Integration
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland

Beitragvon sabbi83 am Samstag 30. Juni 2007, 11:01

Hallo!

Also bei uns läuft die Übernachtung so ab:

Die Kinder kommen am abend mit ihren Eltern in den Kindergarten. Dann wird das Nachtlager aufgeschlagen. Anschließend wird gegrillt. Danach machen wir verschiedene Spiele mit den Kindern, und auch mit der ganzen Familie.
So um 22 Uhr verabschieden sich dann die Eltern. Dann folgt eine Nachtwanderung durch das Dorf. Wenn wir wieder zurück sind, darf noch genascht werden
Und so um Zwölfe gehen dann alle freiwillig ins Bett.
So um 7/7.30 stehen dann die ersten auf. Um acht Uhr macht dann der Kindergarten auf (Die Übernachtung ist bei uns unter der Woche)
Dann Frühstücken alle zusammen. Die Übernachtungskinder bringen dazu immer jeder was mit. Und um 12 Uhr werden dann alle wieder abgeholt.
sabbi83
 

Beitragvon befana am Samstag 30. Juni 2007, 11:09

Sabbi hat geschrieben:So um 22 Uhr verabschieden sich dann die Eltern. Dann folgt eine Nachtwanderung durch das Dorf. Wenn wir wieder zurück sind, darf noch genascht werden
Und so um Zwölfe gehen dann alle freiwillig ins Bett.
So um 7/7.30 stehen dann die ersten auf.

Das liest sich wie wenig Schlaf. :wink:
In welchem Alter sind die Kinder?
Es gefällt mir gut, dass die Eltern dabei sind.
Nehmen alle Eltern daran teil, oder bleiben manche Kinder alleine?
Wo wird das Nachtlager aufgeschlagen?
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon sabbi83 am Samstag 30. Juni 2007, 11:16

@ befana

Das sind nur die Vorschulkinder. Hab ich vergessen zu erwähnen. Die Übernachtung findet jedes Jahr zum Ende des Kigajahres statt, so im Juli.

Übernachten tun wir alle zusammen im Turnraum. Jedes Kind bringt seine eigenen Sachen dazu mit. Luftmatraze, Schlafsack usw.

Ja es nehmen meist alle Eltern daran teil. Wir schauen schon in welcher Woche wir es machen, wegen den Schichtern. Meistens sind also beide Elternteile dabei, in seltenen fällen nur eins.
sabbi83
 

Beitragvon nina am Samstag 30. Juni 2007, 17:03

Von Donnerstag auf Freitag war jetzt bei uns die Übernachtung und es war toll. Wenig schlaf aber es war eine ganz tolle Kindergruppe. 25 Kinder haben im Kiga übernachtet von 28. Betten aufbau, Kuchen essen, Stöcke schnitzen, Bastelangebot, Schnitzeljagd, Abend essen, Lagerfeuer, Stockbrot, Nachtwanderung und um Mitternacht ab ins Bett alle schliefen, die Nacht war ruhig. Um 7Uhr war die Nacht für die Erzieher vorbei bis um kurz vor 8Uhr die Kinder aufwachten. Nach dem frühstück traffen sich alle im Turnraum zur Verabschiedung es gab eine Tasse gefüllt mit Murmeln dazu gab es ein Gruppenfoto und ein Stundenplan. Um 10Uhr wurden die Kinder abgeholt und um 11Uhr war dann auch für uns Erzieher Feierabend. Schlaf nacholen und freuen auf das nächste mal.
nina
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Beitragvon befana am Samstag 30. Juni 2007, 17:46

Ja es nehmen meist alle Eltern daran teil. Wir schauen schon in welcher Woche wir es machen, wegen den Schichtern. Meistens sind also beide Elternteile dabei, in seltenen fällen nur eins.

Das finde ich klasse.
Wir haben bis vor ein paar Jahren Eltern-Kind-Wochenenden gemacht.
Dazu sind wir am Donnerstag mit den Kindern in ein Jugendgästehaus gefahren, und Freitagnachmittag sind die Eltern bis Sonntag nachgekommen.
Diese Wochenenden waren immer sehr bereichernd für alle.
25 Kinder haben im Kiga übernachtet von 28. Betten aufbau, Kuchen essen, Stöcke schnitzen, Bastelangebot, Schnitzeljagd, Abend essen, Lagerfeuer, Stockbrot, Nachtwanderung und um Mitternacht ab ins Bett alle schliefen, die Nacht war ruhig.

Freut mich, dass ihr eine ruhige Nacht hattet.
Euer Programm war sehr reichhaltig.
Und trotzdem haben die Kinder bis Mitternacht durchgehalten?
Das hätte nichtmal ich geschafft.
Die ganze Zeit im Trubel....
Wieviele Betreuer wart ihr für 25 Kinder?

Wir haben vor ca. zwei Wochen übernachtet.
Die Kinder waren gegen 20°° bzw. 21°° im Bett.
Zwei sind schon beim Essen eingeschlafen und mussten ins Bett getragen werden.
Die älteren haben noch eine Taschenlampenwanderung durchs Haus gemacht, während die jüngeren Kinder im Schlafraum mit ihren Taschenlampen gespielt haben.
Aber um halb zehn waren auch die älteren eingeschlafen.
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon nina am Samstag 30. Juni 2007, 18:01

@befana
Wir haben bis vor ein paar Jahren Eltern-Kind-Wochenenden gemacht.
Dazu sind wir am Donnerstag mit den Kindern in ein Jugendgästehaus gefahren, und Freitagnachmittag sind die Eltern bis Sonntag nachgekommen.
Diese Wochenenden waren immer sehr bereichernd für alle.
Wow, ich kann mir das diese Wochenende sehr interessant für alle waren.
Ich könnte mir aber nicht vorstellen ein Wochenende mit Eltern und Kindern zu verbringen.
Freut mich, dass ihr eine ruhige Nacht hattet.
Euer Programm war sehr reichhaltig.
Und trotzdem haben die Kinder bis Mitternacht durchgehalten?
Das hätte nichtmal ich geschafft.
Die ganze Zeit im Trubel....
Wieviele Betreuer wart ihr für 25 Kinder?
Übernachtet haben nur die angehenden Schulkinder. Wir waren 6 Erziehrinnen die mit übernachtet haben. Die Kinder hatten großen Spaß und waren begeistert von diesem Tag. Es sieht nach viel aktivitäten aus aber es war kein Stress und alles lief gut ab.
Wir haben vor ca. zwei Wochen übernachtet.
Was habt ihr gemacht?
Wann kamen die Kinder?
Wieviele Betreuer waren es?
Welche Kinder haben Übernachtet?
nina
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Beitragvon befana am Samstag 30. Juni 2007, 19:00

Die Wochenenden mit den Eltern waren immer sehr schön, weil ich die Eltern in Aktion mit ihren Kindern erleben konnte, die Eltern sich untereinander besser kennenlernten und die Abende, wenn die Kinder im Bett waren immer sehr lustig waren.
Manchmal sind sogar Familien mitgekommen, deren Kinder nicht mehr bei uns angemeldet waren, weil sie noch einen Bezug zur Gruppe hatten.
Ich vermisse diese Fahrten heute sehr.


Was habt ihr gemacht?

Der Vormittag war verlief wie alle Tage.
Nachmittags wollten wir eigentlich in den Zoo gehen, aber es gab eine Unwetterwarnung.
Deshalb sind wir zu einem Indoorspielplatz.
Wann kamen die Kinder?

Zwischen 7°° und 10°° je nach Vertrag...
Sie wurden zwischendurch nicht abgeholt.

Wieviele Betreuer waren es?

3 Erzieherinnen und eine Praktikantin für 16 Kinder
Welche Kinder haben Übernachtet?

Bei uns dürfen alle Kinder ab 4 Jahre an der Übernachtung teilnehmen.
Allerdings schauen wir auf die Entwicklung der Kinder.
Es kann passieren (bisher noch nicht), dass wir es Kindern nicht zutrauen, egal ob sie 4 Jahre alt sind.
Es kann aber auch passieren, dass wir Kinder teilnehmen lassen, die erst dreieinhalb sind.
Diesmal waren 3 Kinder dabei, die erst im nächsten vierteljahr vier werden.
Am nächsten Morgen kamen alle Eltern zum Frühstück, welches sie mit unserer Hilfe organisierten.

Die Vorschulkinder sind bei uns nicht in einer Gruppe, sondern auf das Haus verteilt.
Sie treffen sich einmal die Woche.
Diese Gruppe hat eine eigene Übernachtung gemacht, im Anschluss an einen Tagesausflug (22 Kinder, 3 Erwachsene).
Da wir diesmal nur 3 Vorschulkinder in unserer Abteilung haben, wollten wir sie nicht ausschliessen.
So kamen sie doppelt in den Genuss der Übernachtung. 8)

Jede Abteilung macht ihre eigene Übernachtung.
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Nächste

Zurück zu Kindertagesstätten

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste