Förderung, Bildung und deren Umsetzung.
(Für alle User offen.)

Moderator: befana

Forumsregeln
Willkommen im Unterforum Pädagogische Praxis und Ideenbörse!
Bitte unsere Nutzungsbedingungen, die Datenschutzrichtlinie und das Impressum beachten.
Hinweise zur Bedienung sind bei der BBCode-Anleitung und den häufig gestellten Fragen zu finden.
Bei weiteren Fragen bitte an einen Admin wenden.

Computereinsatz in der Einrichtung

Beitragvon befana am Sonntag 17. Juni 2007, 22:02

Wir haben in unserer Einrichtung schon seit einiger Zeit geplant, den Computer in der Arbeit mit den Kindern einzusetzen.
Einige Abteilungen arbeiten schon damit.
Wie sieht es bei euch aus?

Wenn ihr damit arbeitet, welche Programme nutzt ihr für die Kinder?

Habt ihr auch für euch einen Computer zur Nutzung für Einladungen, Elternbriefe usw. oder erledigt ihr diese Arbeiten zu Hause?
Oder schreibt ihr alles mit der Hand?

Wie gut seid ihr mit technischen Geräten (Drucker, Kopierer, Laminiergerät etc.) ausgerüstet?
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori


Beitragvon befana am Montag 18. Juni 2007, 17:38

nina hat geschrieben: Wir haben 2 Computer in der Einrichtung für die Kinder. Damit können sie schreiben, malen und natürlich Spiele machen.
Zeitlich begrenzt ist es auf 30 minuten, angezeigt durch eine große Sanduhr. Ich war am anfang skeptisch wie lange die Kinder am Computer verbringen werden aber sie haben sich alle gut selbst reguliert und keines der Kinder hat mehr als 45 minuten daran gesessen und jetzt ist es mit 30 Minuten nocheinmal reduziert. Es kommt immer wieder darauf an welche Jahreszeit ist und was sonst noch los ist im Kiga momentan ist die Nutzung sehr überschaubar. Jeder der am Computer arbeiten möchte muß einen PC-Führerschein machen für den richtigen umgang.


Da fallen mir gleich viele Fragen ein:
    Was beinhaltet dieser PC-Schein?
    Dürfen die Kinder alleine an den PC?
    Wieviele Kinder dürfen max. daran arbeiten?
    Ab welchem Alter?
    Habt ihr eine Kindermaus?
    Sind alle Kolleginnen für den PC zuständig, oder ist eine Kollegin dafür verantwortlich?
    Gibt es feste PC-Zeiten (nicht die 30 min. sondern Tageszeiten)?
    Wie seid ihr technisch ausgestattet - Drucker, tatschscreen (bestimmt falsch geschrieben) Zeichenbrett?
    Wie stehen die Eltern dazu?
    Dürfen die Kinder ihre Spiele mitbringen?
    Welche Spiele habt ihr für die Kinder?
    Steht der PC für alle zugänglich oder in einem gesonderten Raum?
    Und natürlich alle Fragen, die ich oben schon gestellt habe....

Entschuldige, nun sind es doch mehr Fragen geworden als ich vorhatte.
Aber da wir uns schon lange mit dem Gedanken tragen, wäre es schön, zu wissen, wie es bei euch läuft.
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon nina am Montag 18. Juni 2007, 18:03

Was beinhaltet dieser PC-Schein?
die Kinder müssen die Regel kennen und praktische Aufgaben machen.
Regeln:
*nicht mit den Finger den Bildschirm berühren
*keine essen am PC
*immer den PC herunterfahren
praktische Aufgaben
*ein Bild malen im Paint
*im Word-Programm einen Text schreiben und vergrößern
*einen Text ausdrucken
vor der Prüfung wird mit dem Kind geübt bis es sicherheit hat im umgang mit dem PC. Danach wird ein Führerschein ausgestellt der immer sichtbar an einer Wand neben dem PC hängt.
zu dem Führerschein kam es weil die Kinder sagen wer Auto fährt braucht einen Führerschein und für den PC soll das gleiche gelten.
Dürfen die Kinder alleine an den PC?
Ja
Wieviele Kinder dürfen max. daran arbeiten?
2 PC - 2 Kinder
Ab welchem Alter?
meißt ab 4-5 Jahren, da kommt mehr das interesse am PC.
Die meißten Kinder sind 5-6 Jahre alt
Habt ihr eine Kindermaus?

Nein. Habe ich noch gar nicht daran gedacht eine kleine Maus zu benutzen.
Ich nehme morgen mal meine mit und probiere aus wie es den Kindern gefällt.
Sind alle Kolleginnen für den PC zuständig, oder ist eine Kollegin dafür verantwortlich?

Alle Kolleginnen. Der PC steht in einem Gruppenraum und immer die Kollegin die Dienst dort hat ist zuständig. Gibt es aber Probleme sind es nur 3-4 die sich mehr mit der Technik auskennen.
Gibt es feste PC-Zeiten (nicht die 30 min. sondern Tageszeiten)?
Nein. von morgens bis mittags und auch nachmittags aber da eher weniger.
Wie seid ihr technisch ausgestattet - Drucker, tatschscreen (bestimmt falsch geschrieben) Zeichenbrett?
Gut. Jeweils einen Drucker an den PC für die Kinder. Flachbildschirm und einige hilfreiche Programme.
Sonst sind wir im Kiga gut in technichen Sachen ausgerüstet.
Wie stehen die Eltern dazu?

gut, wir haben einen Elternabend gemacht und eine Umfrage gestartet.
Die Eltern sind überascht wie gut die Kinder die Zeit am PC machen.
Sie hatten Angst das die Kinder den ganzen vormittag am PC sitzen.
Viele finden es gut da die Zukunft daruf herausläuft mit dem PC umzugehen.
Dürfen die Kinder ihre Spiele mitbringen?
Ja
Welche Spiele habt ihr für die Kinder?
viele verschiedene, bin gerade nicht auf dem aktuellen Stand. Kann morgen aber nachsehen.
Steht der PC für alle zugänglich oder in einem gesonderten Raum?
steht in einem Gruppenraum
nina
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Beitragvon Sophina am Dienstag 19. Juni 2007, 21:21

Ich schreib' mal bissel aus Elternsicht:

Bei uns gibt es drei PC's im KiGa, die von den Kindern genutzt werden dürfen. Ebenfalls, nachdem sie einen PC-Führerschein abgelegt haben, was der allerdings beinhaltet, weiß ich nicht, da Louisa wenig Interesse für die KiGa-PC's hat (scheinbar darf sie oft genug an meinen ran und hat dort weniger Bedarf).

Bei uns ist allerdings das Problem, dass die PC's in einem separaten Raum stehen und selten genug hat eine Erzieherin Zeit, sich mit den Kindern in diesem Raum aufzuhalten. Also ist er überwiegend den 6 Hortkindern vorbehalten, die nachmittags alleine dran dürfen.

Soweit ich weiß gibt es ein paar Lernspiele auf den PC's, Malspiele und Geschicklichkeitsspiele. Von zu Hause darf keine Software installiert werden.

Die Erzieherinnen haben übrigens auch nochmal zwei PC's in den Büroräumen stehen, so dass man bisher noch keine Prügelei zwischen Kindern und Erzieherinnen um die PC's beobachten konnte. In den Büros gibt es dann auch Scanner und Drucker, den Kindern steht allerdings nur der nackte PC zur Verfügung...

Ich glaub' das war's... Grüßle, Sophina
:schaf: Grüßle, Sophina

"Erst wenn die letzte Zimmerecke aufgeräumt,
die letzte Hausaufgabe geschrieben
und der letzte schlechte Umgang vergrault ist,
werdet Ihr Eltern herausfinden,
dass Ihr ohne Gemecker nicht glücklich seid!"
~ sehr frei nach den Weissagungen der Cree ~
Benutzeravatar
Sophina
*** Moderatorin ***
 
Beiträge: 3724
Registriert: 07.01.2007
Wohnort: Im schönen Monnem
Alter: 43
Tätigkeit: Labormäuschen
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Abitur
Berufsabschlüsse: Ausbildung zur Chemielaborantin.
Auch schon mal gemacht (ohne Ausbildung): Sekretärin, Telefonmarketing, Datenerfassung

Beitragvon nina am Montag 25. Juni 2007, 20:17

@befana
Wir haben in unserer Einrichtun schon seit einiger Zeit geplant, den Computer in der Arbeit mit den Kindern einzusetzen.
Einige Abteilungen arbeiten schon damit.
Wie sieht es bei euch jetzt aus? Was denkst du über den Einsatz des PC im Kindergarten?
Welche Regelungen bestehen schon in den Abteilungen die mit dem PC bereits arbeiten?
Hab noch ein paar Fragen jetzt erst gelesen :oops: :
Habt ihr auch für euch einen Computer zur Nutzung für Einladungen, Elternbriefe usw. oder erledigt ihr diese Arbeiten zu Hause?
Oder schreibt ihr alles mit der Hand?
Wir nutzen den PC von den Kindern, jede Gruppe hat eine Diskette auf der sie die Briefe, Einladungen, EG vorbereitungen abspeichern kann.
Mit der Hand schreibe ich nur kurze Infos an die Eltern aber das meiste mache ich am PC im Kindergarten.
Wie gut seid ihr mit technischen Geräten (Drucker, Kopierer, Laminiergerät etc.) ausgerüstet?
Ich muß sagen wir sind sehr gut ausgerüstet im Kindergarten. Nicht nur in sachen PC. Wir haben gerade heute ein Gerät zum Heftebinden bekommen :D . Wir haben Internet, Laminiergerät, Fax, Kopierer.
nina
Benutzeravatar
nina
Forenmitglied
 
Beiträge: 1878
Registriert: 17.02.2007
Wohnort: Hessen
Alter: 39
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Schulabschluss: Fachhochschulreife
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin

Beitragvon befana am Mittwoch 15. August 2007, 20:28

Hallo nina
Entschuldige, ich hatte ganz vergessen, dir auf deine Fragen zu antworten.
Wie sieht es bei euch jetzt aus? Was denkst du über den Einsatz des PC im Kindergarten?
Welche Regelungen bestehen schon in den Abteilungen die mit dem PC bereits arbeiten?

Zur ersten Frage möchte ich einen neuen Beitrag starten.
Die zweite ist schnell beantwortet.
Der PC darf nicht von den Kindern alleine genutzt werden, eine Kollegin ist dafür zuständig, und es gibt keine festen Zeiten dafür, da es immer von der Personalsituation abhängt.
Wir nutzen den PC von den Kindern, jede Gruppe hat eine Diskette auf der sie die Briefe, Einladungen, EG vorbereitungen abspeichern kann.
Mit der Hand schreibe ich nur kurze Infos an die Eltern aber das meiste mache ich am PC im Kindergarten.

Da könnte ich vor Neid erblassen. Das sind Arbeiten, die ich alle zu Hause erledige. Auch das Ausdrucken ist in der Kita nicht möglich, da der PC sehr langsam arbeitet und die Tinte meistens leer ist.
Internetanschluss haben wir nur im Büro (eine halbe Weltreise von unserer Abteilung entfernt) und der Kopierer ist nur nutzbar, wenn die Tinte nicht grad leer ist.
Ein Bindegerät haben wir auch.

Ob wir ein Laminiergerät haben, ist noch nicht ganz klar. Ich habe vor kurzem eines gekauft, und wenn Geld da ist bekommt es die Kita, wenn nicht, dann habe ich nun zwei zu Hause. :twisted:
Ich hätte gerne Internetanschluss in der Abteilung, da von den Kindern oft Fragen kommen, die ich gerne mit ihnen im Netz recherchieren würde.
Die neueste Frage war heute: "Was ist eine Meise?"
Da fällt mir ein, ich werd gleich mal eine suchen und ausdrucken. :P
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon tine am Dienstag 21. August 2007, 21:32

Was beinhaltet dieser PC-Schein?

Grundwissen, wie an und ausschalten sowie Maus bedienen können! Außerdem die Regel, das nirgendwo dran rumgebastelt werden darf ;-)
Dürfen die Kinder alleine an den PC?
Ja
Wieviele Kinder dürfen max. daran arbeiten?
3
Ab welchem Alter?
5
Habt ihr eine Kindermaus?
Nein
Sind alle Kolleginnen für den PC zuständig, oder ist eine Kollegin dafür verantwortlich?
Alle die ihn nutzen! Wobei für das technische bin ich zuständig!

Gibt es feste PC-Zeiten (nicht die 30 min. sondern Tageszeiten)?
Nein
Wie seid ihr technisch ausgestattet - Drucker, tatschscreen (bestimmt falsch geschrieben) Zeichenbrett?
Normale Ausstattung würde ich sagen
Wie stehen die Eltern dazu?
finden es ok und gut
Dürfen die Kinder ihre Spiele mitbringen?
nein
Welche Spiele habt ihr für die Kinder?
nur die Schlaumäuse zur Zeit
Steht der PC für alle zugänglich oder in einem gesonderten Raum?
im Mitarbeiterzimmer
Und natürlich alle Fragen, die ich oben schon gestellt habe....
tine
Forenmitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.08.2007

Beitragvon befana am Mittwoch 22. August 2007, 22:24

@Tine
Danke für deine Antwort.
Zu den Schlaumäusen würde ich gerne mehr wissen.
Was beinhalten sie und für welche Alterstufe sind sie?
Ist es eine CD oder mehrere?
Muss sie installiert werden, oder kann man direkt von der CD aus arbeiten?
Lieben Gruss
befana

1. Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

2. Ich suche das Kind in mir (von mir)
Benutzeravatar
befana
*** Admin ***
 
Beiträge: 12525
Registriert: 19.01.2007
Wohnort: Berlin
Alter: 60
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatl. anerk. Erzieherin
Vorklassenleiterin
Zusatzqualifikationen: Montessori

Beitragvon tine am Donnerstag 23. August 2007, 16:56

Hallo Befana,

die Schlaumäuse ist ein Sprachförderprogramm, was auf Initiative von Microsoft als Projekt angeboten wurde (oder wird?) Man konnte sich bewerben und hat die komplette technische Ausstattung sowie eine Schulung erhalten. Es ist eine CD, die installiert wird. Die Kinder können ihre Namen eintragen und dann immer an der Stelle weitermachen. Altersstufe würde ich bei einigen Teilen schon bei 3-4 Jahren einordnen und bei anderen im Schulbereich (1 oder 2 Klasse). Es sind mehrere unterschiedliche Aufgaben, die total nett illustriert sind. Für die kleineren oder zu Beginn gibt es ein Zauberhaus in dem Dinge zugeordnet werden müssen. Der Zauberer erzählt dazu. In anderen Teilen müssen Lautbildungen erkannt werden. Vor kurzem haben wir eine Update CD erhalten, die immer automatisch an die teilnehmenden Einrichtungen geht.

Liebe Grüße

Tine
tine
Forenmitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.08.2007

Beitragvon engelein10 am Sonntag 26. August 2007, 13:57

Hallo befana!

Wir haben uns mit dem Thema "Kinder und Computer" in der Ausbildung beschäftigt und dazu eine Seite gestaltet.
Hier mal die Links:

http://www.elly-online.de
http://www.elly-online.de/netzwert/

Du kannst sie dir jas mal anschauen.

gruß Vaness[/url]
Benutzeravatar
engelein10
Forenmitglied
 
Beiträge: 2510
Registriert: 14.08.2007
Alter: 33
Tätigkeit: Erzieherin
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Berufsabschlüsse: staatlich anerkannte Erzieherin
Fortbildung "Fachkraft für pädagogische Frühförderung"

Nächste

Zurück zu Pädagogische Praxis und Ideenbörse

  • BESUCHER

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste